4 Plätze wurden in die „hohe“ Risikokategorie der CDC für Reisen verschoben – KION546

Home » 4 Plätze wurden in die „hohe“ Risikokategorie der CDC für Reisen verschoben – KION546

Von Marnie Hunter und Forrest Brown, CNN

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben zwei südamerikanische Reiseziele, ein Land im Nahen Osten und ein nordafrikanisches Land in die Kategorie „hohes“ Risiko für Reisen eingestuft.

Vier Ziele wurden am Montag auf Stufe 3 oder „hohes“ Risiko verschoben:

• Bolivien
• Libanon
• Peru
• Tunesien

Peru, bekannt für die kulinarische Exzellenz seiner Hauptstadt und die bemerkenswerten Inka-Ruinen in den Anden, wurde zuvor auf Stufe 2, „moderates“ Risiko, eingestuft. Bolivien, Libanon und Tunesien wurden letzte Woche ebenfalls auf Level 2 gelistet.

Die CDC hat sein Bewertungssystem überarbeitet zur Bewertung des Covid-19-Risikos für Reisende im April.

Stufe 3 oder „hoch“ ist jetzt die oberste Stufe in Bezug auf das Risikoniveau und gilt für Orte, an denen in den letzten 28 Tagen mehr als 100 Fälle pro 100.000 Einwohner aufgetreten sind. Stufe 2 und Stufe 1 gelten als „moderates“ bzw. „geringes“ Risiko.

Am 11. Juli befanden sich etwa 115 Ziele auf Level 3. Standorte auf Level 3 machen fast 50 % der rund 235 Orte aus, die von der CDC überwacht werden.

Stufe 4, zuvor die höchste Risikokategorie, ist jetzt nur noch für besondere Umstände reserviert, wie z. B. extrem hohe Fallzahlen, das Auftreten einer neuen Variante der Besorgnis oder der Zusammenbruch der Gesundheitsinfrastruktur. Unter dem neuen System wurden bisher keine Ziele auf Level 4 platziert.

Mehr auf Ebene 3

Ein Großteil Europas ist seit Monaten hartnäckig auf Level 3 untergebracht, während die Sommerreisesaison in vollem Gange ist. Am 11. Juli gehörten die folgenden beliebten europäischen Reiseziele zu denen, die auf Stufe 3 verblieben:

• Frankreich
• Deutschland
• Griechenland
• Irland
• Italien
• Die Niederlande
• Norwegen
• Portugal
• Spanien
• Vereinigtes Königreich

Dies sind nicht die einzigen hochkarätigen Orte, die sich auf Stufe 3 befinden. Zahlreiche andere Reiseziele auf der ganzen Welt gehören zu denen in der Kategorie „hohes“ Risiko, darunter die folgenden:

Brasilien
• Kanada
• Costa Rica
• Malaysia
• Mexiko
• Südkorea
• Thailand
• Truthahn

Die CDC rät Ihnen, sich mit Ihren Covid-19-Impfstoffen auf den neuesten Stand zu bringen, bevor Sie zu einem Ziel der Stufe 3 reisen. Sein „auf dem neusten Stand“ bedeutet, dass Sie nicht nur die vollständigen Erstimpfungen erhalten haben, sondern auch alle Auffrischungsimpfungen, für die Sie Anspruch haben.

Level 2

Reiseziele mit der Bezeichnung „Level 2: Covid-19 Moderate“ meldeten in den letzten 28 Tagen 50 bis 100 Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner. Die CDC rückte am Montag nur um einen Platz auf dieses Niveau: Fidschi.

Fidschi rückte aus der Risikokategorie Level 1, „gering“, auf.

16 Plätze gibt es in dieser Woche in der Risikokategorie „moderat“.

Sie können die Risikostufen der CDC für jedes globale Ziel auf der Website der Agentur anzeigen Reiseempfehlungen Seite.

In seinem breitere Reiseführungempfiehlt die CDC, vor internationalen Reisen mit Ihren Impfstoffen auf dem neuesten Stand zu sein.

Level 1

Um als „Level 1: Covid-19 Low“ aufgeführt zu werden, muss ein Reiseziel in den letzten 28 Tagen 49 oder weniger neue Fälle pro 100.000 Einwohner gehabt haben. Nur ein Ort wurde am 11. Juli in die Kategorie aufgenommen: Rumänien.

Der Wechsel in Level 1 ist eine gute Nachricht für Rumänien, das letzte Woche in Level 2 gelistet war.

In dieser Woche gibt es mehr als 40 Plätze in der Risikokategorie „gering“.

Einige der beliebtesten Orte in der Kategorie „niedriges“ Risiko in dieser Woche sind Indonesien, Indien und die Philippinen.

Unbekannt

Schließlich gibt es die Ziele, die die CDC aufgrund fehlender Informationen als „unbekanntes“ Risiko eingestuft hat. Normalerweise, aber nicht immer, sind dies kleine, abgelegene Orte oder Orte mit anhaltenden Kriegen oder Unruhen. Vier Orte wurden diese Woche zu dieser Kategorie hinzugefügt:

• Armenien
• Laos
• Liberia
• Mongolei

Armenien und Liberia wurden zuvor auf Stufe 1 aufgeführt. Laos und die Mongolei wurden auf Stufe 3 aufgeführt.

Die CDC rät von Reisen zu diesen Orten ab, gerade weil die Risiken unbekannt sind. Andere Reiseziele in dieser Kategorie, die normalerweise mehr touristische Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sind Französisch-Polynesien, Macau und die Malediven.

Ein medizinischer Experte wägt die Risikostufen ab

Laut CNN Medical Analyst Dr. Leana Wen sind Übertragungsraten nur „ein Wegweiser“ für die persönlichen Risikokalkulationen von Reisenden.

Wir sind in „eine Phase der Pandemie eingetreten, in der die Menschen ihre eigenen Entscheidungen auf der Grundlage ihrer medizinischen Umstände sowie ihrer Risikotoleranz treffen müssen, wenn es darum geht, sich mit Covid-19 zu infizieren“, sagte Wen, der Notarzt und Professor ist für Gesundheitspolitik und -management an der George Washington University Milken Institute School of Public Health.

Neben den Übertragungsraten sind laut Wen noch weitere Faktoren abzuwägen.

„Eine andere ist, welche Vorsichtsmaßnahmen an dem Ort, an den Sie gehen, erforderlich sind und befolgt werden, und die dritte ist, was Sie tun möchten, wenn Sie dort sind“, sagte sie.

„Haben Sie vor, viele Attraktionen zu besuchen und in Indoor-Bars zu gehen? Das unterscheidet sich sehr davon, dass Sie irgendwohin gehen, wo Sie planen, den ganzen Tag am Strand zu liegen und mit niemandem zu interagieren. Das ist sehr unterschiedlich. Das sind sehr unterschiedliche Risikostufen.“

Die Impfung sei der wichtigste Sicherheitsfaktor für Reisen, da ungeimpfte Reisende mit größerer Wahrscheinlichkeit krank werden und Covid-19 auf andere übertragen, sagte Wen.

Und es ist auch wichtig zu überlegen, was Sie tun würden, wenn Sie außer Haus positiv getestet werden.

Während in die USA reisende Reisende kein negatives Covid-19 mehr vorweisen müssen testen, um nach Hause zu kommen, rät die CDC dennoch, vor dem Einsteigen in die Staaten einen Test zu machen und nicht zu reisen, wenn Sie krank sind.

„Wenn Menschen auf Reisen Symptome oder Exposition haben, müssen sie sich natürlich testen lassen, und wenn sie positiv getestet werden, müssen sie folgen Isolationsrichtlinien der CDC“, sagte Wen kürzlich gegenüber CNN Travel.

Wenn Sie sich Sorgen über eine reisespezifische Gesundheitssituation machen, die nicht mit Covid-19 zusammenhängt, überprüfe hier.

The-CNN-Wire
™ & © 2022 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Bild oben: Ein Blick über das Tal der archäologischen Stätte Pinkuylluna in Peru. (Anna Gorin/Moment RF/Getty Images)