4 Wege zur Erschließung von CO2-Finanzierung in der Landwirtschaft, um Klimaschutzmaßnahmen voranzutreiben

Home » 4 Wege zur Erschließung von CO2-Finanzierung in der Landwirtschaft, um Klimaschutzmaßnahmen voranzutreiben

Zu viele CO2-Ausgleichsprogramme von Unternehmen verlassen sich auf die Messung des organischen Kohlenstoffs im Boden, der sehr variabel, schwer zu messen und leicht zu verlieren ist. Hier ist ein vierstufiger Rahmen für Unternehmen, die greifbare Auswirkungen vor Ort erzielen möchten (Wortspiel beabsichtigt).

Der Landwirtschaftssektor muss dringend eine Treibhausgas-Emissionslücke von 11 Gigatonnen schließen, um die globale Erwärmung auf unter 2 °C zu begrenzen und gleichzeitig bis 2050 drei Milliarden Menschen mehr zu ernähren. Die Finanzierung dieses Übergangs wird nicht billig sein; Es besteht jedoch große Hoffnung, dass die Kohlenstoffmärkte dazu beitragen werden, dringend benötigte Finanzmittel zu mobilisieren, um dies voranzutreiben.

Obwohl die Hoffnungen hoch sind, ist dies jedoch nicht geschehen. Ein Hauptgrund ist das Messen organischer Kohlenstoff im Boden (SOC) ist der vorherrschende Ansatz von Unternehmen; Aufgrund der Beschaffenheit des Bodens ist der SOC jedoch sehr variabel, schwer zu messen und leicht zu verlieren.

Um Maßnahmen in großem Maßstab voranzutreiben, müssen neue Ansätze eingeführt werden – und gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass der „Goldrausch“ der CO2-Landwirtschaft, den wir erleben, nicht zu der Versuchung führt, Abstriche zu machen oder in Lösungen zu investieren, die nicht funktionieren.

Die gute Nachricht ist, dass es andere Möglichkeiten gibt, die Klimafinanzierung freizusetzen – at
SustainCERTwir versuchen und testen und wollen sie skalieren.

Ich möchte Projektentwicklern und Unternehmen, die etwas bewegen wollen, einen vierstufigen Rahmen bieten, der eine Anleitung zum SOC enthält und neue Lösungen hervorhebt, die eine Alternative zu Offsets bieten:

1. Wählen Sie einen anerkannten Klimaschutzstandard

Viele Neueinsteiger, die CO2-Kompensationen verkaufen, verwenden Quantifizierungsansätze, die einfach nicht darauf ausgelegt sind, CO2 auf der für Kompensationen erforderlichen Detailebene zu messen. Ihr Argument ist, dass die Ausgabe von Ausgleichszahlungen aus der Landwirtschaft unter den alten Standards zu schwierig ist; und ihre vorgeschlagene Lösung besteht darin, Abstriche zu machen, um die Kohlenstoffmärkte zu demokratisieren.

Das dürfen wir nicht zulassen. Auf diese Weise zu arbeiten, führt zu fragwürdigen Projekten und setzt Unternehmen möglichen Greenwashing-Vorwürfen aus. Mein Rat an Unternehmen, die CO2-Kompensationen kaufen möchten, ist, sich immer für einen etablierten Standard zu entscheiden, der von einem unabhängigen Dritten verifiziert wurde. Die Kombination aus einem glaubwürdigen Standard und einer unabhängigen Verifizierungsstelle ermöglicht es Ihnen, sicherzustellen, dass alle relevanten Risiken ordnungsgemäß gemindert wurden – einschließlich beispielsweise des Kohlenstoffrisikos wieder in die Atmosphäre freigesetzt
oder dass derselbe Offset zweimal verwendet wird.

2. Gehen Sie über den organischen Kohlenstoff im Boden hinaus

Die Ausgabe von Offsets aus SOC-Interventionen ist die „am höchsten hängende Frucht“, was bedeutet, dass sie mit Herausforderungen verbunden ist; Es gibt keine einfache Lösung, um SOC-Änderungen über kurze Zeiträume und an relativ kleinen Orten zu messen.

Diese Bindung von Kohlenstoff im Boden ist langsam und flüchtig, was es schwierig macht, sicherzustellen, dass eine bestimmte Parzelle über einen begrenzten Zeitraum (z. B. ein Jahr) eine wesentliche Menge Kohlenstoff gebunden hat. Darüber hinaus können die durch die Kohlenstoffbindung im Boden geltend gemachten Auswirkungen jederzeit rückgängig gemacht werden, ohne dass Sie es überhaupt wissen, was diesen Ansatz für Entschädigungsansprüche ungeeignet macht.

Bevor Sie direkt in SOC einsteigen, empfehle ich Ihnen daher dringend, sich andere Interventionen anzusehen, die weniger komplex zu überwachen sind und zu erheblichen Minderungsergebnissen führen können. Es gibt viele Alternativen, die Reduktionen ermöglichen, die von Natur aus dauerhaft sind – wie die Reduzierung der magensaftresistenten Methanemissionen aus der Milch- und Fleischproduktion, die Reduzierung des Düngemitteleinsatzes, die Investition in die Einführung erneuerbarer Energien auf landwirtschaftlichen Betrieben oder sogar die Partnerschaft mit der wachsenden Zahl von Innovatoren, die aus Treibhausgasemissionen neue Produkte schaffen können.

3. Wenn Sie sich für SOC entscheiden, tun Sie dies in großem Maßstab, um die Genauigkeit zu erhöhen

Wir brauchen einen Wettlauf nach oben, keinen Wettlauf nach unten – was bedeutet, in Projekte zu investieren, die produzieren echt Offsets, keine heiße Luft!

Ein einfacher Weg, dies zu erreichen, ist die Gestaltung von Großprojekten. Um eine echte Wirkung in großem Maßstab zu erzielen, müssen wir Anreize für eine höhere Datengenauigkeit schaffen, die durch groß angelegte Überwachung und technologiegestützte Verifizierung erreicht werden kann. Eine groß angelegte, direkte Messung reduziert die Unsicherheit der gesammelten Daten; und Modelle funktionieren im Allgemeinen besser im Maßstab.

4. Wählen Sie Scope-3-Einheiten als Alternative zu Offsets

Es gibt ein erhebliches ungenutztes Potenzial, um die Finanzierung einer klimaintelligenten Landwirtschaft durch die Ausgabe von Scope-3-Einheiten anstelle von Ausgleichszahlungen voranzutreiben. Scope-3-Einheiten stellen die Kohlenstoffintensität des Agrarrohstoffs dar und werden von Unternehmen verwendet, um über ihre Scope-3-Emissionen und den Fortschritt zu berichten, den sie im Hinblick auf ihre wissenschaftlich fundierten Ziele machen. Es gibt drei einfache Gründe, warum Sie eher Scope-3-Einheiten als Offsets in Betracht ziehen sollten:

  1. Eine Scope-3-Einheit kann vergangene und bestehende gute Praktiken belohnen. Aufrechnungen sollten per Definition auf neue Praktiken beschränkt sein, die sonst nicht möglich wären (sogenannte „Zusätzlichkeit“). Scope 3-Einheiten gehen darüber hinaus und ermöglichen Early Adopters, die Anerkennung zu erhalten, die sie verdienen, um ihren Kollegen einen Schritt voraus zu sein.

  2. Mit einer Scope-3-Einheit können Sie Änderungen der Emissionen während eines Kalenderjahres messen. Sie müssen also nicht wie bei hochwertigen Offsets eine Beständigkeit über 100 Jahre sicherstellen. Stattdessen müssen Sie sich dazu verpflichten, Änderungen im SOC-Inhalt Jahr für Jahr zu messen und für alle möglicherweise auftretenden Umkehrungen verantwortlich zu sein.

  3. Eine Scope-3-Einheit schafft gemeinsame Verantwortung und Vorteile für alle Akteure in der Wertschöpfungskette. Das liegt daran, dass Scope-3-Emissionen und -Reduktionen berücksichtigt werden alles Akteure auf und ab der Wertschöpfungskette. Daher ist es mit der Ausgabe von Scope-3-Einheiten möglich, Anreize für alle Akteure zu schaffen, gemeinsam zu investieren und dieselben Minderungsergebnisse zu beanspruchen.

Fazit

Was wir im Agrarsektor erreichen müssen, ist keine einfache Leistung. Dieser Übergang wird eine beispiellose Mobilisierung von politischen Entscheidungsträgern, Lebensmittelunternehmen und Landwirten erfordern, aber es ist möglich.

Kohlenstoffmärkte sind dazu da, Emissionen auszugleichen; Sie müssen sicherstellen, dass diese Assets verifizierte Kriterien erfüllen – andernfalls setzen Sie sich Greenwashing aus.

Das Schöne an Scope-3-Einheiten ist, dass sie Finanzmittel für kohlenstoffarme Interventionen kanalisieren können und gleichzeitig die dringend benötigte Flexibilität bieten, um Anreize für Maßnahmen in großem Maßstab zu schaffen, ohne Abstriche zu machen.

Dieser Ansatz funktioniert – wir haben gerade einen gestartet
Partnerschaft
das bestätigt, dass verifizierte Scope-3-Einheiten die Finanzierung in großem Maßstab für kohlenstoffarme Interventionen in landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten vorantreiben können.

Letztendlich benötigen wir alle Tools in der Toolbox, um Netto-Null zu erreichen – einschließlich Offsets, Scope-3-Einheiten und vielem mehr; und es wird von entscheidender Bedeutung sein, sicherzustellen, dass wir es tun Verwenden Sie das richtige Werkzeug für den richtigen Zweck/read/defining-the-next-economy/how-climate-risk-can-inform-climate-solutions).