8 Vorteile des langsamen Reisens

Home » 8 Vorteile des langsamen Reisens

Es ist allzu üblich geworden, Reisende auf Instagram zu sehen, die blitzschnell von Ziel zu Ziel hüpfen und Länder von ihren Bucket-Listen abhaken, als würden sie Trophäen sammeln. In einer Zeit, in der die Menschen davon besessen sind, ein anderes Land oder einen anderen Staat von ihrer Landkarte zu streichen, müssen Reisende ihren Reisegrund neu bewerten. Wenn es nur darum geht, eine Stadt von einer Liste zu streichen oder ein Quadrat zu einem Fotoraster in sozialen Medien hinzuzufügen, verpassen sie es, eine Stadt wirklich zu erleben, mit Einheimischen zu sprechen und etwas über eine andere Kultur als ihre eigene zu lernen.



Langsames Reisen ist die Lösung. Langsames Reisen ermutigt Reisende, länger an einem Zielort zu bleiben und in gemächlichem Tempo über Land zu reisen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Land oder eine Stadt für einen längeren Zeitraum zu entschleunigen und zu erleben, gibt es acht Vorteile für den Reisenden, den Planeten und die Einheimischen an diesen Reisezielen.

8 Sie sparen Geld

Der erste und offensichtlichste Vorteil des langsamen Reisens gegenüber einer Wirbelwindreise ist die Möglichkeit, Geld zu sparen. Wenn ein Reisender versucht, während einer zweiwöchigen Reise jede Woche drei große Städte in ganz Europa zu besuchen, häufen sich schnell die Kosten, da er jedes Mal, wenn er in eine neue Stadt zieht, für den Transport zum und vom Bahnhof oder Flughafen bezahlen muss. ein Flug- oder Zugticket zum neuen Ziel, und sie müssen die Unterkunft am endgültigen Ziel bezahlen.

Wenn Sie nur ein oder zwei Nächte bleiben, ist es üblich, den vollen Preis für das Zimmer zu zahlen; Dies gilt insbesondere für Airbnb, wo schnelle Bearbeitungszeiten bedeuten, dass der Gastgeber mehr verlangen muss, um die Reinigungskosten zu decken. Aus dem gleichen Grund führt die Wahl von langsamen Reisen und Langzeitaufenthalten in einem Airbnb oft zu ermäßigten Preisen. In ähnlicher Weise bedeutet die Entscheidung, eine größere Stadt pro Woche zu besuchen, dass Reisende Geld für Transportgebühren sparen und mehr Zeit haben, um ihr Ziel zu Fuß zu erkunden, um die wichtigsten Touristenzentren zu erkunden.

DAS REISEVIDEO DES TAGES

7 Es ist besser für die Umwelt

Es ist nicht zu leugnen, dass Flugreisen negative Auswirkungen auf den Planeten haben. Laut der David-Suzuki-Stiftung Flugemissionen bleiben in der Atmosphäre und wärmt es seit Jahrhunderten. Sie haben das Potenzial, chemische Reaktionen und atmosphärische Effekte zu verursachen, die den Planeten aufgrund der großen Höhe, in der sie freigesetzt werden, erhitzen. Da viele Reisende eine Leidenschaft für Flugreisen haben, ist dies oft eine harte Wahrheit. Glücklicherweise bedeutet das nicht, dass das Reisen aufhören muss. Es bedeutet einfach, dass wir nach Möglichkeit nachhaltige Alternativen zum Flugverkehr finden müssen, um die Auswirkungen auf den Planeten zu mildern.

Eine solche Alternative ist der Landtransport. Slow Travel bietet die Möglichkeit, den schnellen Flug zu einem weit entfernten Ziel zu überspringen und über einen längeren Zeitraum mit Bus oder Bahn auf dem Landweg in eine nahe gelegene Stadt oder ein Land zu fahren.

6 Sie sehen mehr von jedem Reiseziel

Sich für langsames Reisen zu entscheiden, anstatt Länder zu zählen, bedeutet, mehr Zeit an jedem Ort zu verbringen und über einen längeren Zeitraum zu reisen. Mit der Zeit, sich an einem Reiseziel zu entspannen, anstatt auf einer geführten Tour die Höhepunkte zu erreichen und zum nächsten Ort zu gehen, besteht die Möglichkeit, frei zu wandern. Oft ist es das Beste, einen neuen Ort zu besuchen, ohne ein bestimmtes Ziel zu erkunden, einfach die Architektur der Straßen zu schätzen, kleine Läden zu finden, in denen die Einheimischen jeden Morgen ihr Frühstück bekommen, und ruhige Sonnenuntergänge zu beobachten, ungehindert von Menschenmassen. Ein längerer Aufenthalt an einem Ort gibt Reisenden die Zeit, diese einzigartigen und unvergesslichen Erfahrungen zu machen.

Verbunden: Machen Sie Ihren Urlaub mit diesen Top-Nachhaltigkeitszielen umweltfreundlich

5 Weniger Burnout-Risiko

Mit hoher Geschwindigkeit zu reisen mag am Anfang einer Reise Spaß machen, aber am Ende von ein oder zwei Wochen ist es ein Rezept für Burnout. Frühe Morgenstunden, späte Nächte und keine Ausfallzeiten können sich so anfühlen, als würden Sie Ihre Zeit an einem Ziel maximieren, aber in Wirklichkeit verbrauchen Sie so viel Energie, dass Sie nicht die mentale Kapazität haben werden, wirklich zu schätzen, wo Sie sich befinden.

Slow Travel hilft Reisenden dabei, ihre geistige und körperliche Gesundheit während einer Reise zu erhalten, indem sie dazu ermutigt werden, Ausfallzeiten in ihre Reiseroute einzuplanen. Entspannen Sie sich ein paar zusätzliche Tage am Strand in Griechenland, anstatt auf eine neue Insel zu fahren, oder verbringen Sie den Nachmittag mit Lesen in einem Café in Paris, anstatt für eine Nacht nach London zu jetten. Diese Momente der Selbstfürsorge werden zu Ihren Lieblingserinnerungen.


4 Sie können unterwegs arbeiten

Heute, 16 % der Unternehmen weltweit arbeiten vollständig remote, was mehr Menschen als je zuvor die Möglichkeit gibt, zu erfahren, worum es beim digitalen Nomadenleben geht. Remote Work bietet die ideale Work-Life-Balance, um die Welt zu bereisen, die Freizeit optimal zu nutzen und trotzdem ein regelmäßiges Einkommen zu verdienen. Bei der Fernarbeit ist es jedoch nicht möglich, auf die gleiche Weise zu reisen wie während eines ein- oder zweiwöchigen Urlaubs.

Um sich weiterhin auf Fristen konzentrieren, an Zoom-Calls teilnehmen und qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern zu können, müssen Reisende realistische Erwartungen an die Arbeit auf Reisen setzen. Langsames Reisen ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie in den Stunden, in denen Sie keine Zeit haben, noch Zeit haben, das Ziel zu erkunden.


3 Verbindungen herstellen

Schnell zu reisen bedeutet, in kürzerer Zeit mehr von der Welt zu sehen, aber langsam zu reisen bedeutet, mehr von der Welt zu erleben. Anstatt an einer geführten Tour teilzunehmen und ein paar Nächte in einem Hotel zu übernachten, bevor sie in eine neue Stadt aufbrechen, haben Reisende, die sich dafür entscheiden, langsamer zu werden und längere Zeit an einem Reiseziel zu bleiben, die Möglichkeit, dort eine Routine aufzubauen und Kontakte zu Einheimischen zu knüpfen in diesem Ziel leben. Sie können sich mit ihnen in Cafés und lokalen Restaurants unterhalten, ihre Nachbarn treffen und sogar mit anderen Reisenden in Kontakt treten, die ebenfalls versuchen, an einem neuen Ort eine authentische Erfahrung zu machen.

Siehe auch: Die perfekte 12-tägige Reiseroute für Südkorea

2 Sie werden die kleinen Dinge zu schätzen wissen

Wenn Sie etwas zu schnell tun, ist es unvermeidlich, dass Sie etwas verpassen. Dasselbe gilt für schnelles Reisen; Obwohl Reisende während eines kurzen Aufenthalts ein Gefühl für einen Ort bekommen, gibt es in jedem Land, jeder Stadt und jedem Ort schöne Details, die im Chaos verloren gehen. Die Entscheidung, etwas länger an einem Ort zu bleiben, bietet die Möglichkeit, mehr zu bemerken, als auf den ersten Blick offensichtlich ist. Reisende werden beginnen, die örtlichen Vogelrufe zur Kenntnis zu nehmen, sich mit den Geräuschen vertraut zu machen, mit denen eine Person in dieser Stadt jeden Morgen aufwacht, oder wissen, was der beste Stand auf dem örtlichen Bauernmarkt ist. Das Verständnis der intimen Details eines Reiseziels ist Teil der Schönheit des langsamen und nachhaltigen Reisens.


1 Weniger Beitrag zum Overtourism

Reisende, die schnell zwischen Zielen wechseln möchten, treffen in der Regel beliebte Touristenorte wie Venedig, Paris, Rom, Phuket oder Tulum. Viele dieser Orte werden für Reisende aufgrund der schieren Menge an Besuchern, die sie jährlich empfangen, etwas unbeliebt. Die Menschenmassen machen einen Besuch in der Hochsaison unangenehm, und lokale Unternehmen haben die Preise entsprechend erhöht, wodurch es auch teurer wird, dorthin zu reisen.

Reisende, die sich dafür entscheiden, ihr Tempo zu verlangsamen und länger an jedem Ort zu bleiben, neigen dazu, sich aus den Haupttouristenzentren herauszuwagen und weniger frequentierte Reiseziele zu entdecken, die authentischer und schöner sind. Beispiele sind Reisende, die statt nach Halong Bay nach Ninh Binh, Vietnam, oder statt nach Venedig nach Bologna, Italien, reisen. Obwohl sie mit einem schnellen Flug oft weniger gut erreichbar sind, sind diese Orte, die bei internationalen Touristen nicht so beliebt sind, der beste Grund für Reisende, sich Zeit zu nehmen und ein Reiseziel jenseits seiner größten Attraktionen zu erkunden.