Aldevron-Gründer als 1-Millionen-Dollar-Spender für Wissenschaftsmuseumsprojekt genannt – InForum

Home » Aldevron-Gründer als 1-Millionen-Dollar-Spender für Wissenschaftsmuseumsprojekt genannt – InForum

FARGO – Der Mitbegründer und Chief Scientific Officer von Aldevron John Ballantyne wurde als Spender von 1 Million US-Dollar angekündigt, um den Start des geplanten Fargo-Moorhead Science Museum zu unterstützen.

Die Spende wurde letzte Woche nach einer anonymen Spende von 225.000 US-Dollar bekannt gegeben, aber Ballantynes ​​Name wurde damals nicht veröffentlicht.

FMSM-Vorstandspräsident Ken Brazerol sagte, es sei „besonders wichtig, einen Pionier in der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf diesem Gebiet zu haben, der dieses Projekt unterstützt. Das finde ich einfach wirklich cool.“

In einer Erklärung sagte Ballantyne, der Aldevron 1998 mit Michael Chambers auf dem Campus der NDSU gründete, „so klischeehaft es klingt, ich habe immer noch das Gefühl, dass die Leute nicht wissen, wie viel wissenschaftliche Entwicklung in praktisch alles gesteckt wurde, was sie berühren“. , essen oder interagieren mit auf einer täglichen Basis.

„Das Konzept des Museums und seine Bedeutung für die Region sind längst überfällig und nur aufgrund eines relativ kurzen Gesprächs mit dem Vorstand weiß ich, dass die Gruppe das Zeug dazu hat, dies zu verwirklichen“, sagte Ballantyne.

Brazerol sagte, dass sie einen Teil der anfänglichen Finanzierung verwenden, um einen Geschäftsführer für das Museum einzustellen. Er sagte, die Suche werde voraussichtlich Anfang nächsten Monats beginnen, wobei die Position voraussichtlich im späten Frühjahr besetzt sei.

Der Vorstand hat auch JLG Architects von Fargo engagiert, um ihnen zu helfen, herauszufinden, was in einem Gebäude benötigt wird. Er sagte zum Beispiel, dass sie wahrscheinlich eine Laderampe für riesige Lastwagen für Exponate brauchen werden. Alle drei Städte der Metro kommen als mögliche Standorte für das Museum in Betracht.

Im weiteren Verlauf dieser Arbeit plant Brazerol außerdem, frühzeitig Mittel für einen Reisebus für Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (MINT) zu verwenden, um die Gemeinde und Kinder als ersten Schritt zum Bau eines dauerhaften Museums zu erreichen.

Das Museum hofft, MINT-Lernen durch interaktive Ausstellungen und Programmierung anzubieten.

Ballantyne erhielt seinen Bachelor-Abschluss in Pharmazie in seiner Heimat Neuseeland, bevor er vom Graduiertenprogramm der University of Otago an die NDSU wechselte, wo er in pharmazeutischen Wissenschaften promovierte.

Aldevron, das letztes Jahr für 9,6 Milliarden US-Dollar an die Danaher Corp. aus Washington, DC, verkauft wurde, ist ein weltweit führender Anbieter von qualitativ hochwertiger Plasmid-DNA, mRNA-Produzent und Antikörper-Entwickler. Das Unternehmen mit seinem 14 Hektar großen Campus in Fargo war mit seinen 600 Mitarbeitern ein wichtiges Zentrum für die Herstellung eines wichtigen Bestandteils für COVID-19-Impfstoffe.