Anpassungen an der Power List 2022: Travel Weekly

Home » Anpassungen an der Power List 2022: Travel Weekly

Nach der Veröffentlichung der Power List 2022, in der die größten Agenturen der Branche basierend auf den Bruttoumsätzen im Jahr 2021 aufgeführt wurden, wurden wir von einigen Agenturen auf der Liste darüber informiert, dass die von ihnen eingereichten Zahlen auf Zahlen basierten, die nicht vollständig mit der übereinstimmten erforderliche Kriterien, die verlangen, dass der weltweite Gesamtumsatz derjenige ist, für den die Agentur in den Augen der Lieferanten der eingetragene Vertreter ist.

Um sicherzustellen, dass die Liste ein genauer Vergleich von Äpfeln zu Äpfeln bleibt, haben sie ihre Zahlen erneut eingereicht, was zu einigen Änderungen in der Rangliste führte.

Der neue Gesamtbruttoumsatz für American Express Global Business Travel beträgt 7,1 Milliarden US-Dollar; für BCD Travel 6,5 Milliarden US-Dollar; und für Flight Center Travel 4,26 Milliarden US-Dollar. Mit diesen neuen Zahlen haben sich die Positionen von Amex GBT und BCD Travel umgekehrt: Amex GBT ist jetzt auf Platz 3 und BCD auf Platz 4. Flight Center Travel rückte von Platz 14 auf Platz 7 vor.

Infolge des Aufstiegs von Flight Center Travel sind die Agenturen von den bisherigen Plätzen 7 bis 13 jeweils um eine Position nach unten gerutscht.

Adelman Travel, auf Platz 42, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von BCD Travel, und ihre Verkaufszahlen sind in den Gesamtzahlen von BCD Travel enthalten. Um zu vermeiden, dass der Gesamtwert der Power List doppelt gezählt wird, wurde Adelman als eigenständige Power List-Agentur von der Liste gestrichen.

Damit rückten die Agenturen auf den bisherigen Rängen 43 bis 52 jeweils um eine Position nach oben.