Auburn stellt Wasserquellenschutzplan für Owasco Lake vor | Politik

Home » Auburn stellt Wasserquellenschutzplan für Owasco Lake vor | Politik

AUBURN – Ein Stadtplan zum Schutz der Wasserqualität des Owasco Lake steht kurz vor dem Abschluss und ergänzt eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz der Wassereinzugsgebiete des Wasserkörpers, der Auburn und mehrere andere Gemeinden mit Trinkwasser versorgt.

Russell Urban-Mead, Vizepräsident und Abteilungsleiter für Hydrogeologie bei der Firma LaBella Associates, stellte den Plan zum Schutz der Wasserquellen letzte Woche beim Stadtrat von Auburn vor. Der Staat kündigte 2021 ein Programm an, um Kommunen bei der Entwicklung dieser Pläne zu unterstützen.

Urban-Mead gratulierte der Stadt dazu, dass sie einen Zuschuss für technische Hilfe erhalten hat, um bei der Ausarbeitung dieses Plans zu helfen. Der Staat wählte LaBella aus, um technische Dienstleistungen für diese Pläne bereitzustellen. Das Unternehmen arbeitet an acht Projekten mit verschiedenen Gemeinden.

„Es ist die Absicht des Staates, diese Pläne zu unterstützen, die die Gemeinden annehmen, und Ihnen nach Möglichkeit bei der Finanzierung der Umsetzung zu helfen“, fuhr Urban-Mead fort und fügte hinzu, dass der Plan auf den langfristigen Schutz des Sees ausgerichtet sei.

Die Leute lesen auch…

Zu einer für die Entwicklung des Schutzplans gebildeten kommunalen Beratungsgruppe gehören der Stadtrat von Auburn, Jimmy Giannettino, der Direktor der kommunalen Versorgungsunternehmen, Seth Jensen, und der Direktor für Planung und wirtschaftliche Entwicklung von Cayuga County, Stephen Lynch.

Als Teil des Plans wurde festgelegt, dass das gesamte Wasserquellengebiet die gesamte Wasserscheide des Sees ist, bestehend aus allen Land- und Landnutzungen in der Wasserscheide und den Unterwasserscheiden des Owasco Lake, sagte Urban-Mead und sagte, es gebe viele Bedrohungen in diesen Bereichen.

Ungefähr 18 Monate, nachdem die Stadt Auburn und die Stadt Owasco das Gesundheitsministerium gebeten hatten, neue Regeln und Vorschriften für die …

Präsentationsfolien von Urban-Mead sagte, die „kritischen Bereiche“ der Wasserscheide mit hoher Priorität, die schnell gelöst werden müssen, wenn etwas schief geht, sind Stellen entlang der Seeküste und Nebenflusspuffer, einschließlich Straßen, bebaute Wohn- und Gewerbeflächen sowie Freiflächen und landwirtschaftliche Flächen.

Es wurden verschiedene Schutz- und Umsetzungsmethoden entwickelt, z. B. die Verringerung der Menge an Nährstoffen und Sedimenten, die in Dutch Hollow und andere nördliche Gebiete gelangen, die direkt in den See abfließen, Abwassersysteme, invasive Arten und die Entwicklung in der Wasserscheide.

Die Schutz- und Implementierungsmethoden berühren Themen wie die Identifizierung der möglichen Kontaminationsquelle, die Ziele, die angegangen würden, die Management- und Schutzansätze, die verwendet würden, ihre Dringlichkeit, den Zeitpunkt der Implantation, wie schwierig es wäre, diese potenziellen Methoden umzusetzen , die potenziellen Kosten jedes einzelnen, mögliche Finanzierungsquellen und mögliche Partnerschaften.

Urban-Mead sagte, die beiden in der Präsentation enthaltenen Seiten für die Schutz- und Implementierungsmethoden für jedes Problem seien „der Kern Ihres Plans“.

„Dies ist der Plan, der entstanden ist. Ein hübscher Bericht wird ihm eine Schleife und ein Band verleihen, aber ehrlich gesagt, das ist der Plan“, sagte er. „Es hat ein Budget, es hat einen Zeitplan, es hat Partner, es beantwortet das ‚Warum‘ für jeden einzelnen und es hat einen Vorschlag, was die Aktion ist.“

Die nächsten Schritte für den Plan beinhalten die Überprüfung der Eingaben vom Treffen am Donnerstag, sagte Urban-Mead. Er sagte, dass es auch eine Überprüfung durch den Staat auf Vollständigkeit gibt, und fügte hinzu: „Wir haben bereits eine abgegeben und was wir zurückbekamen, war hauptsächlich redaktionell, ‚Buchstabierung‘ und ‚Klarstellung‘, und das ist in Ordnung, das ist immer hilfreich.“

Der Beratungsausschuss wird auch gebeten, den vollständigen Dokumententwurf zu prüfen, den LaBella zusammenstellen wird. In den Leitlinien für den Schutzplan heißt es nicht, dass die Stadt den Plan billigen muss, aber „ein gewisses Maß an Unterstützung durch den Stadtrat wäre meiner Meinung nach angemessen“, sagte Urban-Mead.

Der Plan würde dann von einem Planmanagementteam umgesetzt. Urban-Mead fügte hinzu, dass er verstehe, dass genehmigte Pläne besser für die Finanzierung von Unterstützung in Frage kommen.

Auburns Schutzplan soll bestehende lokale Wasserqualitätsinitiativen ergänzen, sagte er, wie z. B. einen Neun-Elemente-Wassereinzugsgebietsplan für den Owasco Lake, eine laufende Anstrengung einiger Beamter, ein Programm für die maximale tägliche Gesamtbelastung des Staates und das vorgeschlagene Owasco Lake Watershed zu sichern Regeln und Vorschriften, die im Oktober 2020 von Beamten von Auburn und Owasco genehmigt wurden. Das staatliche Gesundheitsamt hat kürzlich einen einjährigen Prozess zur Bewertung und möglichen Änderung der aktualisierten Vorschriften skizziert.

Ein Unterschied zwischen dem Wasserquellenschutzplan und den anderen Initiativen, sagte Urban-Mead, besteht darin, dass die anderen Unternehmen Beiträge und Genehmigungen von anderen Behörden benötigen. Er sagte, der Schutzplan sei „Ihr Plan“, wo die Stadt ihn zusammenstellt. Er fügte hinzu, dass der Schutzplan Empfehlungen der anderen Initiativen enthält.

Ratsmitglied Terry Cuddy sagte, er sei beeindruckt von der Menge an Arbeit, die der Beratungsausschuss für den Plan geleistet habe. Er wies auch darauf hin, dass die Regierungen von Auburn und Cayuga County mit verschiedenen Organisationen an Wasserinitiativen wie dem Neun-Elemente-Plan und den Wassereinzugsgebietsregeln und -vorschriften gearbeitet haben.

„Ich möchte nur sagen, dass eines der Dinge, die mir immer wieder ein Anliegen waren, darin besteht, dass wir als Gemeinschaft Partnerschaften entwickeln, uns weiterbilden, in gutem Glauben arbeiten, lokales Fachwissen (einbeziehen), alles, was wir getan haben, und wir unsere Anfragen einreichen, finde ich nur, dass diese ernsthaften Anfragen manchmal entweder auf taube Ohren oder auf Widerstand von staatlichen Stellen gestoßen sind“, sagte Cuddy.

Er sagte, dass die Arbeit am Schutzplan sehr wertvoll sei, erwähnte aber auch die jahrelangen Prozesse, die mit Bemühungen wie den Regeln und Vorschriften und dem Neun-Elemente-Plan verbunden sind.

„Ich denke, was (der Schutzplan) tut, ist, dass dies alle Elemente in einem Dokument zusammenfasst, und das Komitee hat großartige Arbeit geleistet, um dies zusammenzustellen. Meine Sorge ist, dass … es mehr Stände geben wird … Wir warten zu lange. Wir haben bereits praktikable Mittel entwickelt, um unsere Wasserqualität zu schützen, und wir bekommen immer wieder Straßensperren, und ich glaube nicht, dass wir es uns leisten können, zu warten. Wir brauchen sofort Hilfe vom Staat. Das haben wir gab ihnen Optionen, um voranzukommen.“

Giannettino sagte, er habe anfangs viele der Bedenken gehabt, die Cuddy gerade erwähnt habe, und er sei besorgt, dass der Plan von dem öffentlichen Prozess abweichen würde, an dem Auburn bereits gearbeitet hatte, aber der Prozess hat einige seiner Bedenken zerstreut.

„Jeder war bereit zuzulassen, dass die Initiative der Stadt (eine maximale tägliche Gesamtbelastung) in den Aktionsplan aufgenommen wurde. Ich wollte nicht, dass dies überschattet wird“, sagte Giannettino.

Er sagte, er schätze, dass der Schutzplan vorrangige Probleme, Schutzmethoden, die Kosten und die potenziellen Finanzquellen für diese Methoden aufzeige. Giannettino fügte hinzu, dass es eine „insgesamt sehr positive Erfahrung war, im Komitee zu sein, und ich schätze all die harte Arbeit, die Sie und Ihr Team geleistet haben.“

Urban-Mead räumte später Cuddys Bedenken ein.

„Ich hasse es, wenn ein Plan nirgendwohin führt, und deshalb hoffe ich, dass es Energie und Schwung gibt, ungeachtet der Frustration, dass der Staat etwas tun sollte, ich hoffe, dass es Schwung gibt, die Dinge umzusetzen, die Sie umsetzen können dieser Plan.“

Die Mitarbeiterin Kelly Rocheleau ist unter (315) 282-2243 oder [email protected] erreichbar. Folgen Sie ihm auf Twitter @KellyRocheleau.