Benzinpreise verlangsamen nicht das Reisen – Farmville

Home » Benzinpreise verlangsamen nicht das Reisen – Farmville

Trotz Benzinpreisen auf Rekordhöhe, ergab eine Studie, dass die Amerikaner diesen Sommer immer noch reisen und Urlaub machen wollen.

Laut AAA zeigt eine neue Studie, dass fast die Hälfte der Befragten plant, in den nächsten sechs Monaten mit dem Auto oder Lkw zu reisen.

Bei Benzinpreisen von etwa 5 US-Dollar pro Gallone bedeutet dies einen Anstieg der Kraftstoffpreise um fast 60 % gegenüber dieser Zeit im letzten Jahr.

Nach Laut einem kürzlich erschienenen Artikel in der Washington Post könnte die Zunahme der Fahrer auf Amerikas Straßen aufgrund von Angebot und Nachfrage auch die Benzinpreise weiter erhöhen.

Sherrill Mulkearns postete auf Facebook, dass die Benzinpreise sie und ihre Familie nicht vom Reisen abhalten würden.

„Wir fahren nächstes Wochenende zu einer Familienhochzeit in West Virginia und fahren dann nach Cleveland, um uns um die Enkelkinder zu kümmern, während ihre Eltern an einer Konferenz in Europa teilnehmen“, sagte Mulkearns. „Beides ist nicht verhandelbar – muss zu beiden gehen.“

Für Robin Jennings war sie gezwungen, ihre Jubiläumsreise abzusagen. „Wir planen nur, zu Hause an unserem Pool zu bleiben.“ sagte Jennings in den sozialen Medien.

In einem Artikel auf Business Wire, a Das Standortdatenunternehmen Arrivalist sagte, dass 37,9 Millionen Amerikaner am Wochenende des Memorial Day mit dem Auto gereist sind.

Dieses Volumen liegt leicht über dem Traffic-Niveau des Memorial Day 2019 und 2021. Insgesamt liegen die Straßenreisen in den USA im Jahr 2022 um 8,5 Prozent über dem Volumen von 2021.

Laut AAA liegt der derzeit höchste US-Durchschnitt für Benzin in Kalifornien, wo eine durchschnittliche Gallone reguläres Benzin 6,06 $ kostet. Das billigste ist in Oklahoma zu finden, das im Durchschnitt etwas mehr als 4 US-Dollar pro Gallone kostet.

Arleta Hicks hat auch in den sozialen Medien gepostet dass die steigenden Treibstoffkosten sie dazu bringen, ihre Pläne für einen Familienbesuch zu ändern. „Ich würde gerne ein bisschen reisen und meine Tochter besuchen, die etwa 2 1/2 Stunden von mir entfernt wohnt“, sagte Hicks. „Allerdings bin ich ein Senior mit einem strengen Budget. Nicht nur die Benzinpreise, sondern auch die Inflation aller anderen Waren werden mich dazu bringen, mehr als normal zu Hause zu bleiben.“

Eddie Dickerson sagte, das „Wie“ die Menschen sich den Anstieg der Gaspreise leisten können, sei die wahre Geschichte.

„Erzählen wir die Geschichte, was passiert, wenn alle ihre Kreditkarten für Benzin ausschöpfen, nur um in den Laden zu gehen … Das ist eine größere Geschichte, das größere Problem als das Warum.“ sagte Dickerson.

Sie sind nicht allein, wenn Sie zu den Millionen von Amerikanern gehören, die Kreditkarten verwenden und sie in manchen Fällen ausreizen, um über die Runden zu kommen.

Die neuesten Verbraucherschuldendaten der Federal Reserve Bank zeigen, dass die gesamten Kreditkartenguthaben der Verbraucher jährlich gestiegen sind.

Nach Angaben des Kreditauskunftsunternehmens Equifax haben die Amerikaner allein in den ersten zwei Monaten des Jahres 2022 eine Rekordzahl von 11,5 Millionen Kreditkartenkonten eröffnet.

Die Kreditlimits für diese neuen Karten belaufen sich auf 55,5 Milliarden US-Dollar, fast 60 % mehr als im Vorjahreszeitraum.