Bobby Wagner „im Frieden“ mit dem Ende der Amtszeit der Seahawks

Home » Bobby Wagner „im Frieden“ mit dem Ende der Amtszeit der Seahawks

Während sich Bobby Wagner auf seine erste Saison außerhalb von Seattle vorbereitet, sprach der Linebacker der Rams kürzlich über das plötzliche Ende seiner Amtszeit bei den Seahawks.

Der 32-Jährige schloss sich im Frühjahr etwa einen Monat nach seiner Entlassung aus dem Verein, in dem er seine ersten 10 NFL-Saisons verbrachte, seinem Heimatverein an. Damals deuteten Wagners Kommentare zu der Situation auf einen möglichen Streit mit den Seahawks hin, nachdem er behauptete, er sei vor der Veröffentlichung der Nachricht nicht über seine Freilassung informiert worden, bevor er später sagte, beide Parteien hätten ein „einfaches Gespräch“ über ihre Zukunft führen können zusammen.

Aber trotz der öffentlichen Wahrnehmung, dass es eine anhaltende Feindseligkeit gibt, sagte Wagner am Mittwoch, dass dies nicht der Fall sei. Der All-Pro besprach den Stand der Dinge mit der Organisation, nachdem er Anfang dieser Woche in die Stadt zurückgekehrt war, um eine Veranstaltung für den King County Boys & Girls Club auszurichten, eine Stiftung, mit der er seit seinem Eintritt in die Liga im Jahr 2012 regelmäßig zusammenarbeitet.