CBA prüft eine neue Batteriefinanzierung, während die Pipeline wächst

Home » CBA prüft eine neue Batteriefinanzierung, während die Pipeline wächst

Herr Fraser hob die jüngste Ankündigung von ARENA über eine massive Pipeline von Batterien in den Werken als Hinweis darauf hervor, dass es eine Pipeline gibt, in die CBA investieren kann, aber er sagte, dass einige Hindernisse bestehen bleiben.

„Im Moment gibt es viele Batterieprojekte. ARENA zum Beispiel durchläuft derzeit eine Finanzierungsrunde in Höhe von 100 Millionen US-Dollar, und ich denke, sie haben gerade 12 der 54 Projekte, die sich beworben haben, in die engere Wahl gezogen, was die Anzahl der Projekte zeigt, die es gibt. Ich denke, der Schlüssel, der all diese Projekte, die derzeit durchkommen, zurückhält, ist einfach das Fehlen der [offtake agreements]“, sagte Herr Fraser.

Rund 3,7 Milliarden US-Dollar an vorgeschlagenen groß angelegten Batterieprojekten werden in einer letzte Woche angekündigten Förderrunde, die mit Anträgen überschwemmt wurde, um über 100 Millionen US-Dollar an Fördergeldern der Australian Renewable Energy Agency kämpfen.

Chris Faris, amtierender Geschäftsführer von ARENA, sagte, die Resonanz auf die Runde – die 54 erste Vorschläge anzog – habe die Erwartungen bei weitem übertroffen. Zwölf Projekte mit einer Gesamtleistung von 3050 Megawatt und 7000 Megawattstunden wurden in die engere Wahl gezogen und beantragen eine Finanzierung von 297 Millionen US-Dollar.

Die ARENA-Förderrunde, letzten Dezember gestartetzielt darauf ab, Batterien im Netzmaßstab zu unterstützen, die mit fortschrittlicher Wechselrichtertechnologie ausgestattet sind, die zur Stabilisierung des Netzes beitragen kann.

Herr Fraser sagte, das Engagement der neuen Labour-Regierung für die Erzeugung erneuerbarer Energien und die Arbeit der australischen Energiemarktkommission zur Entwicklung eines Kapazitätsmechanismus, der die Anbieter dafür bezahlen würde, eine ausreichende versandfähige Energieversorgung sicherzustellen, könnten diese Bedenken zerstreuen.

Großspeicherung hat sich zu einer wichtigen Technologie entwickelt, um ein kohlenstoffarmes Stromnetz zu unterstützen, die dazu beiträgt, die wetterabhängige Wind- und Solarenergie zu glätten und dem Netz Dienste bereitzustellen, die es stabil halten, wenn Kohlekraftwerke abgeschaltet werden.

Der australische Energiemarktbetreiber schätzte in seinem letzte Woche veröffentlichten Entwurf für das Netz 2022, dass bis 2050 mehr als 60 Gigawatt an regelbarer Erzeugung und Speicherung auf dem nationalen Strommarkt erforderlich sein werden.

Es wird erwartet, dass die Technologie besonders wichtig wird, da die NEM-Trends zu Perioden führen, in denen der gesamte Strom im Netz zeitweise zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt, was AEMO bis 2025 erwartet.

Obwohl Australien im Vergleich zu anderen Ländern langsam ist, verzeichnet es ein starkes Wachstum in diesem Sektor, und die Batteriekapazität wird sich in diesem Jahr verdoppeln, wenn Großprojekte in Betrieb gehen.

Die Batteriekapazität in Australien belief sich im Jahr 2021 auf insgesamt etwa 0,4 Gigawatt, aber es war der Beginn eines Jahres großer Bauprojekte, und ein Großteil davon wird voraussichtlich noch in diesem Jahr ans Netz gehen. Da viele Großprojekte in Betrieb genommen werden sollen, wird die Batteriekapazität im Versorgungsmaßstab bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2022 1,1 GW übersteigen, erwartet Rystad.