Das Hermitage Hotel in Nashville präsentiert sich in einem eleganten Makeover

Home » Das Hermitage Hotel in Nashville präsentiert sich in einem eleganten Makeover

(CNN) — Als Nashvilles dritter Wolkenkratzer und bei seiner Eröffnung im Jahr 1910 als erstes Millionen-Dollar-Hotel der Stadt angepriesen, hat The Hermitage mehr als ein Jahrhundert in Tennessees sich verändernder Hauptstadt Bestand.

Und das Grand Hotel hat kürzlich eine eigene Transformation erfahren. Eine mehrjährige Restaurierung und Neugestaltung, komplett mit einer Überarbeitung von Die Eremitage beeindruckende Lobby, Ballsaal und 122 Gästezimmer und Suiten, wurde gerade enthüllt.

Die atemberaubende Beaux-Arts-Lobby, die ursprünglich vom Tennessee-Architekten James ER Carpenter entworfen wurde, hat einen frischen, neuen Look vom Designstudio ForrestPerkins.

„Wir mussten die Denkweise der Menschen darüber ändern, wie ein historisches Hotel aussieht“, sagte Designer Toby Bishop per E-Mail gegenüber CNN Travel.

Das Hermitage Hotel in Nashville erstrahlt in neuem Glanz.

Alyssa Rosenheck

Das vorherige Farbschema in sattem Rot und Gold stellte einen traditionelleren Ansatz dar, sagte Bishop, während der neue Raum „sauber und hell ist, mit moderneren Möbeln in der herrlichen und großartigen Architektur der Lobby“.

Zarte Blau- und Silbertöne werden in den strukturierten Polstern und Teppichen verwendet, während die original verzierten Form- und Stuckarbeiten mit einer helleren und kühleren Farbpalette aufgefrischt wurden, die von den ursprünglichen Marmorsäulen und Pilastern inspiriert wurde.

„Dies führte zu einer deutlichen Veränderung des ersten Eindrucks des Raums, schuf aber auch ein subtiles Gleichgewicht zu den historischen Oberflächen“, sagte Bishop, stellvertretender Direktor bei ForrestPerkins.

Vor der kürzlichen Neugestaltung war die Lobby im Hermitage Hotel eher traditionell gestaltet.

Vor der kürzlichen Neugestaltung war die Lobby im Hermitage Hotel eher traditionell gestaltet.

Mit freundlicher Genehmigung des Hermitage Hotels

Die Firma gestaltete auch die Gästezimmer und Suiten des Hotels mit einer ähnlich ruhigen Farbpalette neu.

The Hermitage wurde 2020 zum National Historic Landmark erklärt und spielte eine Rolle im Kampf von 1920 um die Ratifizierung des 19. Zusatzartikels zur Anerkennung des Frauenwahlrechts. Die Würdigung von Vergangenheit und Gegenwart bleibt eine Priorität.

„Nashville entwickelt sich auf aufregende Weise, und es ist wichtig, dass wir mit der Zeit Schritt halten und das Vermächtnis des Hotels fortsetzen, unseren Gästen ein echtes Luxuserlebnis zu bieten“, sagten die Hotelbesitzer Robert und Molly Hardie in einer Erklärung.

Zwei neue Restaurants des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Küchenchefs Jean-Georges Vongerichten wurden Anfang des Jahres in The Hermitage eröffnet. Thomas-Juul Hansen kümmerte sich um das Design dieser Projekte – das neue amerikanische Restaurant Drusie & Darr und ein ganztägig geöffnetes Café namens The Pink Hermit.

Thomas-Juul Hansen entwarf auch eine neue Damentoilette mit buntem rosafarbenem Marmor und rosafarbenen Armaturen als Kontrapunkt zur viel fotografierten Art-déco-Herrentoilette des Hotels.