Davidson-Gesetz zur Deannexierung des Flughafens klärt den Gesetzgeber | Regierung und Politik

Home » Davidson-Gesetz zur Deannexierung des Flughafens klärt den Gesetzgeber | Regierung und Politik

Der Gesetzgeber des Bundesstaates hat am Freitag einen Gesetzentwurf des NC-Senats genehmigt, der den Davidson County Airport aus den Unternehmensgrenzen von Lexington entfernt.

Der 330 Hektar große Flughafen mit einer Start- und Landebahn befindet sich am 1673 Aviation Way und gehört der County Airport Authority.

Das Repräsentantenhaus stimmte mit 94 zu 13 für die Annahme des Gesetzentwurfs. SB908 hat den Senat am Mittwoch mit 44 zu 0 Stimmen freigesprochen.

Da es sich um einen lokalen Gesetzentwurf handelt, kann der Gouverneur kein Veto einlegen.

Sen. Steve Jarvis, R-Davidson, sagte, der Antrieb hinter dem Flughafendeannexierungsgesetz sei die wirtschaftliche Entwicklung.

„Ich war in Kontakt mit verschiedenen Unternehmen, die in unsere Gegend ziehen wollen“, sagte Jarvis, und habe auch die umliegenden Gebiete in Betracht gezogen. „Sie können einen Bezirk nach Süden, nach Greensboro, in andere Richtungen fahren und müssen nicht doppelt (Stadt und Bezirk) besteuert werden.“

Jarvis sagte, die Flughafenbehörde unterstütze die De-Annexion.

Am Mittwoch verabschiedete die Generalversammlung zwei weitere auf Davidson ausgerichtete Gesetzentwürfe, allerdings mit Opposition, die Bedenken hinsichtlich der Usurpation der lokalen Regierungsgewalt durch den Gesetzgeber anführte.

Die Leute lesen auch…

Senat Bill 907 würde von den Kommunen in Davidson verlangen, dass sie die Genehmigung des County Board of Commissioners einholen, um Gebiete zu annektieren, für die das Board zuständig ist. Der Gesetzentwurf würde für Immobilien gelten, die ganz oder teilweise im Landkreis liegen.

Der Gesetzentwurf wurde per Stimmabgabe genehmigt.

Jarvis sagte, dass SB907 nicht für Ein- oder Mehrfamilienhäuser oder Wohngebäude gilt.

„Dies ermöglicht es Davidson County und der Gemeinde, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen, um besser zu verstehen, wie sie mit Abwasser und Wasser vorankommen“, sagte Jarvis.

Senat Bill 909 würde jegliches Eigentum des Landkreises von der Gebietseinteilung und den Planungsverordnungen des Landkreises ausnehmen. Der Gesetzentwurf wurde mit 43:0 Stimmen angenommen.

Für SB909 sagte Jarvis, der Zweck sei es, den Bau eines Gefängnisses innerhalb einer Gemeinde auf landeseigenem Eigentum zu ermöglichen.

Die aktuelle einheitliche Entwicklungsverordnung von Lexington erlaubt kein Gefängnis auf dem aussichtsreichen Grundstück.

„Dies wird dieses Problem (Zonen- und Planungsverordnung) für das vorliegende Grundstück beheben“, sagte Jarvis.