Delhi CM Kejriwal stürzt sich nach „Revdi-Politik“-Stolze in Modi

Home » Delhi CM Kejriwal stürzt sich nach „Revdi-Politik“-Stolze in Modi

Der Chief Minister von Delhi, Arvind Kejriwal, schlug am Samstag Premierminister Narendra Modi wegen seiner „Revdi-Kultur“-Spitze zu, die auf Werbegeschenke abzielt.

Bei der Einweihung des Bundelkhand Expressway in Uttar Pradesh am Samstag sagte der Premierminister: „Die Menschen in diesem Land, insbesondere die Jugend, müssen sehr vorsichtig sein. Diejenigen, die an die revdi-Kultur glauben, werden niemals neue Schnellstraßen, Flughäfen oder Verteidigungskorridore für Sie bauen. Diese Leute aus der Revdi-Kultur glauben, dass sie die Öffentlichkeit kaufen können, indem sie ihnen kostenlose Revdi geben. Wir müssen diese Denkweise gemeinsam bekämpfen und die Revdi-Kultur aus der Politik des Landes entfernen.“

Kejriwal sagte, der Öffentlichkeit kostenlose und qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten, sei kein kostenloser revdi. Tatsächlich, so sagte er, beinhaltete der freie Revdi die Gewährung unangemessener Vorteile an bestimmte Unternehmen und Minister.

„Es werden Anschuldigungen gegen mich erhoben, dass Kejriwal kostenlose Revdis stört, er verteilt Werbegeschenke. Ich werde beschimpft und lächerlich gemacht. Ich möchte die Menschen des Landes fragen, was mache ich falsch? Ich gebe den Kindern aus armen und bürgerlichen Haushalten in Delhi eine kostenlose und qualitativ hochwertige Bildung. Ich möchte die Leute fragen, störe ich die freie Revdis oder lege ich den Grundstein für das Land?“ er sagte.

„Gegenwärtig studieren 18.000 Schüler an staatlichen Schulen in Delhi. Ihre Zukunft lag vorher im Dunkeln … Wenn wir ihnen heute eine glänzende Zukunft gegeben haben, wenn ich ihnen kostenlose und hochwertige Bildung biete, welches Verbrechen begehe ich dann? Es ist das erste Mal in den letzten 75 Jahren, dass die staatlichen Schulen in Delhi zu 99 % bestanden wurden“, sagte Kejriwal.

Er sagte, diese Arbeit hätte 1947 oder 1950 durchgeführt werden sollen. „Das nennt man nicht freie Revdi. Wir legen Steine ​​für die Gründung dieses Landes. Wir haben den Zustand der staatlichen Krankenhäuser in Delhi großartig gemacht und Mohalla-Kliniken eröffnet, über die im ganzen Land gesprochen wird … Nennt man das, kostenlose Revdis zu geben?“ er sagte.

„Wenn jemand in Delhi unter dem Farishtay-Programm einen Unfall hat, wenn ihn jemand ins Krankenhaus bringt, wird seine Behandlung kostenlos durchgeführt … Wir haben das Leben von über 13.000 Menschen gerettet. Fragen Sie sie, ob Kejriwal kostenlose Revdis gibt oder edle Arbeit leistet“, sagte Kejriwal.

Er sprach auch über das kostenlose Stromprogramm von AAP und seine Kritiker: „Die Leute sagen, warum gibt Kejriwal kostenlosen Strom? Ich möchte sie fragen – wie viel kostenlosen Strom bekommen Ihre Minister? Wenn Sie und Ihre Minister 4.000 bis 5.000 Einheiten Strom gratis bekommen, dann ist das in Ordnung. Aber wenn ich den Armen 200-300 Einheiten kostenlosen Strom gebe, haben Sie eine Menge Probleme.“

Kejriwal erwähnte auch das kostenlose Pilgerprogramm, kostenlose Yogakurse und kostenlose Busreisen für Frauen durch die Regierung von Delhi und sagte, nichts davon könne mit „kostenlosen Revdis“ gleichgesetzt werden.

„Diejenigen, die mich missbrauchen, haben Tausende von Millionen ausgegeben, um sich Privatflugzeuge zu kaufen. Kejriwal kauft keine Flugzeuge. Er spart dieses Geld und macht die Busfahrt für Mütter und Schwestern kostenlos. Was macht Kejriwal falsch?“ er sagte.

„Obwohl so viele Dinge kostenlos sind, läuft das Budget von Delhi heute profitabel. Ich sage das nicht, erst vor ein paar Tagen ist der CAG-Bericht gekommen. Das sagen sie seit 2015, seit dem

Die Kejriwal-Regierung ist gekommen, der Haushalt von Delhi läuft profitabel; davor lief es mit Verlust“, sagte Kejriwal.

Ohne eine Firma zu nennen, schlug Kejriwal im Zentrum vor, bestimmte „Freunde“ zu bevorzugen. „Ich werde Ihnen sagen, was Free Revdi ist und wer Free Revdi in diesem Land vertreibt. Es gibt ein großes Unternehmen, das Kredite von verschiedenen Banken aufgenommen hat. Kha Gaye wo Darlehen. Bank diwaliya ho gaye (Sie schluckten die Kredite und die Banken gingen bankrott). Dieses Unternehmen gab einer politischen Partei eine Spende von einigen crores, und die Regierung ergriff keine Maßnahmen gegen dieses Unternehmen. Das ist kostenlos revdi“, sagte er.

„Wenn Sie von Ihren Freunden auf Kredite in Höhe von Tausenden von crores verzichten, ist das kostenlos revdi. Wenn Sie ins Ausland reisen und diese Reise als Vorwand benutzen, um Verträge mit ausländischen Regierungen für ein paar Ihrer Freunde abzuschließen, ist das ein kostenloser Revdi“, sagte Kejriwal.

Er sagte, dass im Land zwei Arten von Politik praktiziert würden – eine Politik der Integrität und eine Politik der Korruption. Er sagte, die AAP tue Ersteres, indem sie Geld sparte und damit der Öffentlichkeit diente, während Letzteres den Abschluss von Verträgen in Höhe von Tausenden von crores beinhaltete, um Gewinne zu erzielen.

„Sie geben ihren Ministern alle Annehmlichkeiten, aber wenn die Leute danach fragen, sagen sie, dass dies Werbegeschenke sind und kostenlose Revdi verteilt werden … Heute müssen die Menschen und das Land entscheiden, ob sie eine Politik der Integrität oder der Korruption wollen“, sagte Kejriwal .