Der beste Weg, Fleisch zu marinieren, laut Wissenschaft

Home » Der beste Weg, Fleisch zu marinieren, laut Wissenschaft

Ernst isst nahm die Leser mit in sein Kochlabor, um Hobbyköchen dabei zu helfen, die Rolle der Säure in Marinaden zu verstehen. Die Marke teilte ihre Erkenntnisse über die beste Art, Fleisch, insbesondere Huhn und Lamm, basierend auf dem Experiment zu marinieren.

Die Kochstelle marinierte Hähnchen und Lamm in Milchsäure, Zitronensäure und Essigsäure. Von den dreien war die Milchsäure – denken Sie an Joghurt- und Milchprodukte – am mildesten, wenn es um ihre Auswirkungen auf die Textur des Fleisches ging. Milchsäure reduzierte auch nicht das Gewicht des Fleisches – kein Schrumpfen – weder beim Marinieren noch beim Garen.

Also, warum funktioniert es so gut? Entsprechend Episch, Joghurt ist eine großartige Marinade für Hähnchen, da die aktiven Bakterien auf das Protein einwirken, während die Milchsäure ihre Wirkung effektiv entfaltet, jedoch viel langsamer als andere Säuren, und ein zartes Stück Fleisch hinterlässt, das zum Kochen bereit ist. Epicurious weist auch darauf hin, dass die „sanfte“ Wechselwirkung zwischen der Milchsäure und dem Protein einige der Marinadenherausforderungen minimiert, denen Sie bei Säuren auf Essig- und Zitrusbasis begegnen. Wenn Sie also das nächste Mal Lamm oder Huhn zubereiten, sollten Sie diese Wissenschaft auf die Probe stellen und eine Marinade auf Milchsäurebasis ausprobieren.