Der Gollum-Effekt in der Wissenschaft, von Tycho Brahe bis heute – Evolution News

Home » Der Gollum-Effekt in der Wissenschaft, von Tycho Brahe bis heute – Evolution News

Bild: Tycho Brahe, Schloss Skokloster, gemeinfrei, über Wikimedia Commons.

In einer neuen Folge von ID der ZukunftGastgeber Andrew McDiarmid setzt sich mit dem Historiker und Wissenschaftsphilosophen Michael Keas zusammen, um einen kürzlich erschienenen Artikel zu diskutieren Zeiten Hochschulbildung, „Mein Schatz! Wie die Gollums der Wissenschaft ihre Forschungsfelder bewachen.“ Der Artikel untersucht, wie der wissenschaftliche Fortschritt durch eine Kultur behindert wird, in der Wissenschaftler ihre Forschung eifersüchtig bewachen, anstatt sie zu teilen. Laut Keas scheint sich das Problem in den letzten Jahren verschlimmert zu haben, ist aber nicht neu. Er illustriert mit der Geschichte von Tycho Brahe und Johannes Kepler.

Brahe, ein dänischer Astronom des 16. Jahrhunderts, setzte sich jahrelang mit seinen astronomischen Forschungen auseinander, anstatt sie mit Johannes Kepler, seinem Assistenten, zu teilen. Kepler bekam es erst mit, als Brahe kurz nach einem Bankett unerwartet verstarb. Es begann das Gerücht, dass Brahe vielleicht vergiftet worden sei, um Zugang zu seiner Forschung zu erhalten, Daten, die Kepler schließlich seinen revolutionären Durchbruch ermöglichten, seine drei Gesetze der Planetenbewegung, die den Fall für ein sonnenzentriertes Modell des Universums untermauerten.

Keas erklärt, was eine spätere Autopsie über Brahes Todesursache ergab. Und er diskutiert einige moderne Machtspiele, in denen Evolutionisten eifersüchtig das darwinistische Paradigma gegen diejenigen schützen, die es in Frage stellen würden. Abschließend zählt Keas einige der Tugenden auf, die zum Fortschritt der Wissenschaft beitragen können, darunter Großzügigkeit und eine demütige Bereitschaft, Kritik anzuhören.

Laden Sie den Podcast herunter oder hören Sie ihn hier an. Weitere überraschende Fakten aus der Wissenschaftsgeschichte finden Sie in Keas‘ neuem Buch, Unglaublich: 7 Mythen über die Geschichte und Zukunft von Wissenschaft und Religion.

Evolutionsnachrichten

Evolution News & Wissenschaft heute (EN) bietet originelle Berichte und Analysen über Evolution, Neurowissenschaften, Bioethik, intelligentes Design und andere wissenschaftsbezogene Themen, einschließlich aktueller Nachrichten über wissenschaftliche Forschung. Es behandelt auch die Auswirkungen der Wissenschaft auf die Kultur und Konflikte um freie Meinungsäußerung und akademische Freiheit in der Wissenschaft. Schließlich überprüft und kritisiert es die Medienberichterstattung über wissenschaftliche Themen.

Teilen

Stichworte

AkademieAndrew McDiarmidAstronomenAutopsieBankettDarwinsche TheorieEvolutionistenGollumGeschichteGeschichte der WissenschaftJohannes KeplerMichael KeasWissenschaftTimes Higher EducationTycho BraheUnglaublich