Der Oberste Gerichtshof schränkt die Fähigkeit der EPA ein, den Klimawandel zu bekämpfen

Home » Der Oberste Gerichtshof schränkt die Fähigkeit der EPA ein, den Klimawandel zu bekämpfen

Darüber hinaus schränkte das Gericht die Autorität der Behörden im Allgemeinen ein und berief sich auf die sogenannte „Major Questions“-Doktrin – ein Urteil, das Auswirkungen auf die Regulierungsbefugnisse der Bundesregierung in anderen Bereichen der Klimapolitik sowie auf die Regulierung des Internets und der Arbeitnehmer haben wird Sicherheit.

Die Entscheidung war 6-3. Oberster Richter John Roberts schrieb die Stellungnahme für die konservative Mehrheit, wobei die drei liberalen Richter anderer Meinung waren.

Diese Geschichte bricht und wird aktualisiert.