Die schlimmsten versteckten Reisekosten und wie man sie vermeidet

Home » Die schlimmsten versteckten Reisekosten und wie man sie vermeidet

Bei steigenden Reisepreisen könnten Kunden versucht sein, die günstigste Basisoption zu wählen, die sie finden. Aber der Grundpreis für Flug und Hotel macht nur einen Bruchteil der Gesamtkosten aus. Eine Parade von Zusatzgebühren erwartet jeden Reisenden, der versucht, durch den Bezahlvorgang zu navigieren und den Endpreis in die Höhe zu treiben. Experten nennen das „Drip Pricing“.

„Es heißt ‚Tropfen‘, weil Zuschläge und Gebühren während des gesamten Einkaufsvorgangs heraustropfen“, sagt Vicki Morwitz, Professorin für Wirtschaft und Marketing an der Columbia Business School.

Laut einer Studie von Morwitz und ihren Kollegen neigen Kunden dazu, zu viel zu bezahlen, wenn die Preise auf diese Weise präsentiert werden.

„Kunden wählen eher eine Option, die auf den ersten Blick billiger aussieht. Selbst wenn sie später feststellen, dass sie teurer ist als erwartet, bleiben sie eher dabei“, sagt sie.

Von Resort-Gebühren und Gebühren für das Drucken von Bordkarten (ja, das ist eine Sache) haben Unternehmen ihre Bilanz mit diesen Zuschlägen aufgestockt, noch bevor die Inflation in diesem Jahr in die Höhe schoss. Sie zu vermeiden, erfordert Sorgfalt und Know-how.

HOTELRESORTGEBÜHREN

Resortgebühren, die manchmal als „Einrichtungsgebühren“ oder „Zielgebühren“ bezeichnet werden, decken angeblich Annehmlichkeiten wie Internet und Zugang zum Pool ab. Da die Gebühren jedoch obligatorisch sind, wirken sie als versteckte Kosten für die Buchung eines Zimmers, die erst beim endgültigen Checkout angezeigt werden.

„Resortgebühren sind die einzigen Reisegebühren, die in keinem Zusammenhang mit tatsächlichen Dienstleistungen oder Produkten stehen“, sagt Lauren Wolfe, Rechtsanwältin bei Travelers Unite d, einer Interessenvertretung für Reisende. Sie ist auch die Gründerin der Website Kill Resort Fees. „Wenn Ihr Hotel Gebühren für das Parken erhebt und Sie kein Auto haben, zahlen Sie nicht für das Parken. Die Hotelresortgebühren sind jedoch fast unmöglich, selbst wenn Sie die Annehmlichkeiten ablehnen.“

Hier sind einige Tipps, um diese lästigen Gebühren zu minimieren:

— Bezahlen Sie mit Punkten bei Marken, die die Resortgebühren für Prämienaufenthalte erlassen, wie Hilton und Hyatt.

— Bitten Sie die Rezeption, auf die Gebühr zu verzichten. „Es wird wahrscheinlich nicht funktionieren, aber man kann immer nett fragen“, sagt Wolfe.

— Suchen Sie auf einer Hotel-Website oder -App nach einer Suchoption, um „Preis mit Steuern und Gebühren anzuzeigen“ oder ähnliches. Dies hilft dabei, echte Preise direkt zu vergleichen und das lästige Klicken durch die endgültigen Checkout-Fenster zu vermeiden.

GEBÜHREN FÜR DIE SITZAUSWAHL DER FLUGGESELLSCHAFT

Trotz eines jüngsten Anstiegs sinken die Flugkosten seit Jahren. Das mag wie eine gute Nachricht klingen, aber das verbirgt einen versteckten Trend: Fluggesellschaften erzielen mehr Einnahmen aus Zusatzgebühren und senken gleichzeitig den Grundpreis des Flugpreises.

Gebühren für die Sitzplatzauswahl ist einer der neuesten und ärgerlichsten Tricks. Diese Gebühren erscheinen normalerweise während des Bezahlvorgangs und scheinen oft obligatorisch zu sein.

Diese Gebühren sind jedoch fast immer vermeidbar. Es ist oft die klügste Wahl, den Sitzplatzauswahlprozess einfach zu überspringen und die Fluggesellschaft zu einem späteren Zeitpunkt einen Sitzplatz zuweisen zu lassen, wenn Sie das Risiko nicht stören, auf einem mittleren Sitzplatz hängen zu bleiben.

Die Fluggesellschaften möchten natürlich, dass die Kunden diese Gebühren zahlen, und teilen oft beängstigende Warnungen über die Gefahren, wenn man keinen Sitzplatz auswählt. Das Überspringen der Sitzplatzauswahl erhöht jedoch nicht Ihre Chancen, von einem Flug gestoßen zu werden.

Und beachten Sie, dass einige Fluggesellschaften, wie z. B. Southwest, keine Gebühren für die Sitzplatzauswahl erheben.

REINIGUNGSGEBÜHREN FÜR FERIENWOHNUNGEN

Jeder möchte eine saubere Ferienwohnung, aber niemand möchte exorbitante Reinigungsgebühren zahlen, die die Grundkosten der Miete übersteigen können.

Es ist fast unmöglich, diese Gebühren vollständig zu vermeiden, da die meisten Immobilien sie tragen. Aber es ist möglich, zu vermeiden, zu viel zu bezahlen.

Die meisten Plattformen für die Vermietung von Ferienwohnungen, einschließlich Airbnb, bieten eine Option zum Vergleich des „Gesamtpreises“, der Reinigungs- und andere Gebühren umfasst. Es ist nicht immer einfach, den Gesamtpreis zu filtern und zu sortieren, aber diesen Preis auf dem Suchbildschirm und nicht auf dem Kassenbildschirm zu sehen, kann den Vergleichseinkauf erheblich vereinfachen.

Und beachten Sie, dass im Gegensatz zu den Resortgebühren, die normalerweise zu jeder gebuchten Nacht hinzugefügt werden, die Reinigungsgebühren einmalig erhoben werden. Eine Reinigungsgebühr von 100 US-Dollar ist für eine Nacht möglicherweise unerträglich, für 10 jedoch angemessen. Daher ist die beste Möglichkeit, Reinigungsgebühren bei kurzen Aufenthalten zu vermeiden, normalerweise, stattdessen ein Hotel zu buchen.

NICHT TROPFEN WERDEN

Die zugrunde liegende Psychologie der Zusatzgebühren ist einfach: Wir werden vom niedrigen Aufkleberpreis angelockt und akzeptieren dann widerwillig die zusätzlichen Kosten.

Dieser Voreingenommenheit entgegenzuwirken ist theoretisch ebenso einfach, wenn nicht sogar in der Praxis. Ignorieren Sie die Aufkleberpreise und vergleichen Sie nur die Endpreise – unter Berücksichtigung aller Gebühren. Und vermeiden Sie so viele optionale Gebühren (z. B. die Sitzplatzauswahl der Fluggesellschaft) wie möglich.

___

Dieser Artikel wurde The Associated Press von der persönlichen Finanzwebsite NerdWallet zur Verfügung gestellt. Sam Kemmis ist Autor bei NerdWallet. E-Mail: [email protected]

VERWANDTER LINK

NerdWallet: So steuern Sie die kostspieligen Gebühren für die Sitzplatzauswahl bei Fluggesellschaften https://bit.ly/nerdwallet-airline-seat-selection-fees-how-to-navigate