Eines Tages könnten Flugreisen mit intelligenten Flughäfen verschwinden

Home » Eines Tages könnten Flugreisen mit intelligenten Flughäfen verschwinden

Es gibt keinen Ort wie zu Hause … es gibt keinen Ort wie zu Hause. Es gibt keinen Ort wie zu Hause.

Ich schloss meine Augen und schlug meine Absätze dreimal zusammen, und als ich sie öffnete, steckte ich immer noch zusammen mit ein paar tausend anderen müden Reisenden am New Yorker LaGuardia-Flughafen am Gate fest.

Mein Flug, zusammen mit scheinbar 80 % der anderen abfliegenden Flüge auf dem Bildschirm, war storniert worden. Es war 30 Minuten vor dem Abflug und wie die anderen frustrierten Passagiere überlegte ich, ob ich mich in die lange Schlange am Schalter stellen oder die Fluggesellschaft anrufen und hoffen sollte, durchzukommen. Ich beschloss, beides zu tun, während meine Frau versuchte, eines der letzten verbliebenen Hotelzimmer in Queens zu finden, während wir widerwillig begannen, unser Schicksal zu akzeptieren.

Es wäre nicht so schlimm gewesen, wenn mir in der Woche zuvor in Detroit nicht dasselbe passiert wäre. Mein 21-Uhr-Flug endete um 2 Uhr morgens. Unser Flugzeug stand startbereit auf dem Rollfeld, aber es waren keine Piloten verfügbar, um es zu fliegen. Die Flughafenrestaurants hatten geschlossen, also aß ich ein paar Tic Tacs zum Abendessen und verbrachte die Zeit damit, mit Freunden Wörter zu spielen, während die meisten anderen Passagiere versuchten, eine gute Nachtruhe auf dem Boden zu bekommen.

Was ist mit Flugreisen passiert? Es war noch nie das, was irgendjemand „Spaß“ nennen würde, aber angesichts der aufgestauten Pandemienachfrage, des Arbeitskräftemangels und des schlechten Wetters ist das Fliegen am freundlichen Himmel zu einer der unfreundlichsten Erfahrungen geworden, die man haben kann.

Als ich in meinem Hotelzimmer saß und versuchte herauszufinden, wie ich nach Hause kommen sollte, begann mein nerdiger Verstand sich zu fragen, ob es technische Lösungen für dieses weltweite Flugreiseproblem gäbe. Sicherlich, dachte ich, mit all der modernen Technologie muss es einen besseren Weg geben.

Wie sich herausstellt, gibt es das.

Die „intelligenten Flughäfen“ der Zukunft werden (hoffentlich) ganz anders sein als heute.

Die meisten der aufstrebenden intelligenten Flughafentechnologien konzentrieren sich darauf, die Wartezeiten zu verkürzen, die Anzahl der Verspätungen und Annullierungen in letzter Minute zu reduzieren und Flugreisen vorhersehbarer zu machen.

Stellen Sie sich einen Kurierdienst (oder eines Tages eine Drohne) vor, der Ihr Gepäck einige Stunden vor Ihrem Flug bei Ihnen abholt, und ein Gepäckverfolgungssystem, mit dem Sie eine mobile App aufrufen können, die den Standort Ihres Gepäcks in Echtzeit verfolgt . Oder stellen Sie sich einen Sicherheitskontroll- und Boarding-Prozess vor, der KI (künstliche Intelligenz) und Gesichtserkennungstechnologie verwendet, um den Prozess zu beschleunigen, durch die TSA zu kommen und alle ins Flugzeug zu bringen.

Automatisierte Schneepflüge für Start- und Landebahnen, selbstfahrende Gepäckladewagen und sogar Roboterparksysteme sind in Arbeit. Vorausschauende Analysen, die Verspätungen und Annullierungen antizipieren, bevor sie passieren, automatisierte Rampen, die sich mit dem Flugzeug verbinden, sobald es das Gate erreicht – die Liste lässt sich fortsetzen.

Genau wie die Umbauprojekte, die wir an vielen Flughäfen im ganzen Land sehen (LaGuardia war eigentlich sehr schön), wird die Implementierung dieser Technologien Zeit brauchen. Es wird nicht einfach sein, Kosten, Datenschutz und Sicherheitsbedenken in Einklang zu bringen. Aber als ich müde und frustriert in meinem Hotelzimmer saß, kam ich nicht umhin zu denken, dass sich die Investition für die Milliarden von Passagieren, die jedes Jahr weltweit Flughäfen passieren, wirklich lohnen würde.

Als wir einen Tag später endlich nach Hause kamen, dachte ich mir, dass ich bei meiner Pechsträhne bei meiner nächsten Reise etwas Glück erwarten würde. Tja…leider habe ich falsch gedacht. Fortgesetzt werden…

JJ Rosen ist der Gründer von Atiba. Ein Unternehmen für kundenspezifische Softwareentwicklung und IT-Support in Nashville. Weitere Informationen finden Sie unter www.atiba.com oder www.atibanetworkservices.com.