Es werde Licht: European Solar ABS & Renewable Energy Financing | Hogan Lovells

Home » Es werde Licht: European Solar ABS & Renewable Energy Financing | Hogan Lovells

Angesichts der rasant steigenden Kosten für Energie, insbesondere für fossile Brennstoffe und Strom, in ganz Europa, verbunden mit dem stärksten Anstieg der Inflationsrate seit Jahrzehnten, werden wir daran erinnert, dass erneuerbare Energien keine Sache der fernen Zukunft sind, sondern dringend benötigt werden heutige Tag. Ein Schlüsselfaktor zur Begrenzung der CO2-Emissionen und um einen Beitrag zu einem Europa zu leisten, das unabhängig von der Energieversorgung aus Ländern außerhalb Europas ist, ist die Entwicklung und der deutliche Ausbau erneuerbarer Energien. Eine herausragende Rolle bei dieser Entwicklung soll die Solarenergie spielen. Die Europäische Solarstrategie, die Anfang 2022 neu angekündigt wurde, sieht eine jährliche Produktionskapazität von 20 Gigawatt aus Solarenergie bis 2025 und 600 Gigawatt bis 2030 vor. Ein großer Teil dieser erneuerbaren Energie wird von installierten Solarmodulen stammen Dächer, viele von ihnen auf Wohnhäusern installiert. Dieses Potenzial wird jedoch – Stand heute – durch die Finanzierung der Anschaffung solcher Solarpanels nicht ausreichend abgebildet.

Was passiert auf der anderen Seite des Teichs? Erfahrung mit Solar-ABS und erneuerbarer Energiefinanzierung in den Vereinigten Staaten

Um sich ein Bild von der zukünftigen Entwicklung in Europa zu machen, muss man einen Blick in die Vereinigten Staaten werfen.

Seit der ersten Solarkredittransaktion im Jahr 2013 ist der Markt rasant gewachsen. Beginnend mit einer 50-Millionen-Dollar-Transaktion im Jahr 2013 ist der Markt auf eine Größe von 15 Milliarden Dollar angewachsen. Diese Entwicklung wurde auch durch gesetzliche und regulatorische Gründe getrieben. In den letzten Jahren waren Solarmodule für die Investitionssteuer berechtigt, was es den Haushalten ermöglichte, ihre Einkommensteuerschulden zu reduzieren. Darüber hinaus hat Kalifornien ein Gesetz verabschiedet, das alle neu gebauten Wohnhäuser mit Sonnenkollektoren vorschreibt. Bis heute konzentriert sich dieser wachsende Markt für Wohnanlagen in den Vereinigten Staaten stark auf eine kleine Anzahl sehr großer und mächtiger Originatoren, die sich ausschließlich auf die Installation und die damit verbundene Finanzierung von Solarmodulen konzentrieren. Dies führt zu stark konzentrierten Portfolios, die eine Größe haben, bei der ein portfoliobasierter Finanzierungsansatz sehr sinnvoll ist und den Anlegern strukturellen Schutz bietet.

Mit dem viel höheren Volumen dieser Vermögenswerte geht ein Bedarf und ein Potenzial für Solarfinanzierungen im kommerziellen Maßstab einher, und infolgedessen werden wir neben der Solarfinanzierung für Verbraucher wahrscheinlich immer mehr Solarfinanzierungen im kommerziellen Maßstab sehen.

Europäisches Solar-ABS

In Europa sehen wir einen wachsenden Markt für erneuerbare Energien und Solarmodule. Einige Länder verlangen bereits, dass neue Gebäude mit Solarmodulen ausgestattet werden, was den Markt für Beihilfen für private Haushalte zur Finanzierung der Ausrüstung antreiben wird. Die Europäische Union hat eine Richtlinie verabschiedet, die es den Mitgliedstaaten ermöglicht, die Mehrwertsteuer auf Solarmodule auf und neben privaten Wohnhäusern zu senken. Darüber hinaus wurden in einigen Ländern, wie beispielsweise in Deutschland, Subventionsregelungen eingeführt, um die Installation von Solarmodulen zu erleichtern, und Privathaushalten, die Energie von ihrem Panel in das Netz einspeisen, Tarife für lange Zeiträume garantiert.

Allerdings ist die Situation ganz anders als in den Vereinigten Staaten. Während in den USA eine starke Konzentration der Marktanteile auf wenige Originatoren zu verzeichnen ist, stellt sich die Situation in Europa deutlich diversifizierter dar: Hier sehen wir einen deutlich stärker fragmentierten Markt. Ein Grund dafür ist die Vielfalt der Gerichtsbarkeiten. Während der Unterschied zwischen einem Verbraucherdarlehen in Kalifornien und einem solchen Darlehen in Florida nicht erheblich ist, sind die Unterschiede bei solchen Darlehen in den europäischen Staaten viel größer. Dies führt zu kleineren Portfolios und erschwert damit die Verbriefung erheblich. Daher ist es viel wahrscheinlicher, dass wir die Entwicklung von „nationalen Champions“ innerhalb jeder europäischen Region sehen werden. Diese nationalen Champions sind engagierte Originatoren, deren einziger Fokus auf der Solarinstallation und der damit verbundenen Finanzierung liegt. Je mehr Marktanteile diese Originatoren den Geschäftsbanken abnehmen, die bei der Kreditvergabe die Alternative darstellen, desto wahrscheinlicher erreichen wir eine kritische Masse, die für die Verbriefung erforderlich ist.

Herausforderungen bei der Einführung von Solar-ABS

Vor diesem Hintergrund gibt es eine Reihe von Herausforderungen für die Verbriefung von Solardarlehen in Europa:

  • Zersplitterung: Ein großer Teil des europäischen Marktes wird von kleinen Installateuren mit wenig Standardisierung der Ansätze und Daten untereinander abgedeckt, was es schwierig macht, einen standardisierten Datensatz für eine Reihe von Installateuren zu erhalten, die für ABS benötigt werden.
  • Änderung des Verbraucherverhaltens: In vielen europäischen Ländern ist die Vorauszahlung für die Installation von Solarmodulen auf Wohndächern weit verbreitet. Eine zentrale Herausforderung für neue Originatoren wird darin bestehen, dem Endverbraucher die Langfristigkeit eines Solardarlehens- oder -leasingprodukts nahe zu bringen und dem Verbraucher das Einsparpotenzial aufzuzeigen, insbesondere im Zusammenhang mit steigenden Energiepreisen und hohen Inflationsraten.

  • Rechtsunsicherheit: Obwohl die Besonderheiten der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen von Rechtsprechung zu Rechtsprechung in Europa unterschiedlich sind, stellen sich in diesem Zusammenhang typische Fragen: Wird das Solarpanel Teil der Immobilie – und als solches durch die Hypothek als Sicherheit abgedeckt – oder kann es separat finanziert werden? Können Sie die Sonnenkollektoren separat absichern? Kann der Anleger das Panel aus der Ferne deaktivieren, wenn ein Portfolio ausfällt? Können Sie den Stromverkauf umverteilen und den Verkaufserlös zurückfordern? Kann der Investor eingreifen, wenn die Immobilie verkauft wird? Viele dieser Fragen sind noch nicht abschließend geklärt, was sowohl für Verbraucher als auch für Finanzierer Rechtsunsicherheit schafft.

  • Lange Finanzierungszeiten: Im Gegensatz zu anderen Anlageklassen benötigen Solarmodule einen längeren Finanzierungszeitraum, typischerweise 15 bis 20 Jahre Finanzierung. Das ist viel länger als bei anderen Anlageklassen und erfordert spezifische Fähigkeiten und eine Investorenbasis, die sich gerade entwickelt. In einer Umgebung mit kleinen Portfolios ist die Finanzierung solch langfristiger Vermögenswerte in Mehrwährungsszenarien besonders herausfordernd, wie in einem Pool von Vermögenswerten, die über verschiedene europäische Länder verteilt sind.

  • Angemessene regulatorische Unterstützung: Die Entwicklung eines Marktes für private Finanzierung wird auch vom staatlichen Ansatz zur Subventionierung von Solarmodulinstallationen abhängen. Wir haben einige umfangreiche Subventionsprogramme in Europa gesehen, bei denen Verbraucher die gesamten Kosten, die bei der Installation von Solarmodulen angefallen sind, im Voraus zurückerstattet bekommen, wenn sie ihre Häuser auf bestimmte Weise sanieren. Eine derart umfassende staatliche Unterstützung minimiert den Bedarf an privater Finanzierung und das Potenzial für ABS.

Was kommt als nächstes?

Angetrieben von steigenden Energiekosten und hohen Inflationsraten wächst in ganz Europa die Nachfrage nach sauberer und billiger erneuerbarer Energie, die auf dem eigenen Dach erzeugt wird. Dies wird durch die Europäische Solarstrategie betont, die darauf abzielt, die Klima- und Energieziele des europäischen Grünen Deals zu erreichen.

Gleichzeitig sehen wir bereits heute eine erhöhte Nachfrage nach nachhaltigen und ESG-konformen Finanzierungen und einen wachsenden Appetit auf Investorenseite, ESG-konforme ABS zu schaffen. Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für europäische Green-Bond-Standards vorgelegt, der sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren befindet. Obwohl es noch keine endgültige EU-Richtlinie zu europäischen Green-Bond-Standards gibt, werden Solarkredite sicherlich in diese Kategorie fallen, was Potenzial für zukünftige Verbriefungen schafft.

Die Schlüsselfrage wird jedoch sein, welcher Originator das Portfolio groß genug für die Verbriefung haben wird. In Deutschland beispielsweise gibt es einerseits die staatliche Bank KfW, die sehr aktiv in der Solarkreditvergabe ist, aber ihr Portfolio nicht verbriefen wird, und andererseits eine Reihe lokaler Sparkassen, die nur über kleine Portfolios verfügen. Vor diesem Hintergrund glauben wir, dass der Treiber für Verbriefungen von Solarinstallationsunternehmen kommen wird, die ausreichend große Portfolios für die Verbriefung generieren. Einer der mildernden Faktoren für die Fragmentierung könnte eine europäische Verordnung sein, die dazu beitragen könnte, die Daten zu standardisieren, was ein notwendiger Schritt für ABS ist. Großbritannien könnte in dieser Hinsicht führend sein: Dort sollen alle Solarmodule nach dem Microgeneration Certification Scheme zertifiziert werden, was dazu beitragen könnte, einen standardisierten Datensatz für eine Reihe von Installateuren zu erhalten.

Wir glauben, dass wir wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft private Verbriefungen sehen werden, die den Weg für spätere öffentliche Verbriefungstransaktionen weisen werden.

Schließlich könnten wir in Europa am Rande einer goldenen Ära für Solarenergie stehen: Für Verbraucher wächst der Keil zwischen Opportunitätskosten und der Fähigkeit, sauberere, billigere Energie auf ihren Dächern zu erzeugen, derzeit schneller als in anderen Märkten. Die wachsende Nachfrage nach erneuerbaren Energien vor dem Hintergrund des Klimawandels und stark steigender Kosten für fossile Brennstoffe und Energie könnten den Übergang zu einer Green Economy beschleunigen. Während die Vorteile für den Verbraucher offensichtlich sind, könnte die Verbriefung eine Schlüsselrolle bei der Beschleunigung dieser Transformation spielen.