FIEL, reisen betroffene Familien nach New Orleans, um bei der DACA-Anhörung vor dem 5. Berufungsgericht anwesend zu sein

Home » FIEL, reisen betroffene Familien nach New Orleans, um bei der DACA-Anhörung vor dem 5. Berufungsgericht anwesend zu sein

HOUSTON – Laut einer Pressemitteilung werden sich FIEL-Sprecher und von DACA betroffene Familien am Dienstagmorgen im Hauptsitz der Organisation versammeln, um ihre Reise zum Berufungsgericht des 5. Bezirks in New Orleans am Mittwoch anzukündigen.

„Wir können nicht zulassen, dass dieses Gericht eines der wenigen Programme wegnimmt, die unsere undokumentierten Community-Mitglieder schützen. DACA muss bleiben und DACA sollte von den Bundesgerichten geschützt werden und uneingeschränkt operieren dürfen, auch für neue Antragsteller“, sagte Hyunja Norman Woori Juntos.

Die Gruppe steigt in einen Bus und macht die 6-stündige Fahrt, um bei der Anhörung zu DACA anwesend zu sein. Am Mittwoch wird möglicherweise keine Entscheidung getroffen, aber die Gruppe hat erklärt, dass es wichtig ist, an der Anhörung teilzunehmen, um eine Botschaft zu senden, dass sie nicht schweigen werden.

„Wir verstehen ferner, dass wir die Richter möglicherweise nicht beeinflussen, aber unsere Gemeinschaft und unser Land müssen sich daran erinnern, dass wir existieren und dass DACA ein lebenswichtiges Programm für mich und 750.000 DREAMer in den USA war. Die Zeit für den Kongress, das DREAM-Gesetz und ein Einwanderungsreformpaket zu verabschieden, ist jetzt kritischer denn je, da dieser Fall es vor den Obersten Gerichtshof schaffen wird, und angesichts der Zusammensetzung dieses Gerichts befürchten wir, dass sie sich auf die Seite von Trump stellen könnten“, Cesar Espinosa, FIEL-Exekutivdirektor , heißt es in einer Pressemitteilung.

Copyright 2022 by KPRC Click2Houston – Alle Rechte vorbehalten.