Fisker kündigt digitale Finanzierungsplattform an

Home » Fisker kündigt digitale Finanzierungsplattform an

Fisker, Hersteller von Elektrofahrzeugen, hat eine neue digitale Finanzierungsplattform vorgestellt, a Pressemitteilung sagte Freitag (8. Juli).

Unter dem Namen Fisker Finance wird es Kunden nahtlose Kreditkaufoptionen bieten.

Fisker Finance wird es Kunden ermöglichen, eine Fahrzeugfinanzierung zu beantragen und „wettbewerbsfähige, personalisierte“ Entscheidungen zu treffen. Autokäufer können auch Fahrzeugzubehör wie Heimladegeräte und werkseitig installierte Funktionen finanzieren.

Von dort aus können sie digital auf ihr Konto zugreifen und online Zahlungen tätigen sowie den Kundendienst in Anspruch nehmen.

Das Debüt der Finanzplattform fällt mit der Einführung des Fisker Ocean One, eines vollelektrischen SUV mit fünf Passagieren, im November zusammen.

„Fisker ist in erster Linie ein digitales Autounternehmen, das sich bei jedem Schritt auf ein nahtloses Kundenerlebnis konzentriert. Die Bereitstellung von Finanzierungsoptionen auf unserer digitalen Plattform, einschließlich der Finanzierung werkseitig installierter Optionen, ist Teil der Bereitstellung einer völlig problemlosen Erfahrung für unsere Kunden, die ihre Zeit respektiert“, sagt Henrik Fisker, Chairman und CEO von Fisker. „Wir wollen auch Versicherungen auf unserer digitalen Plattform anbieten, da wir den Fisker Ocean mit Blick auf erschwingliche Prämien entworfen und entwickelt haben. Der Fisker Ocean One wird sich mit all seinen einzigartigen Standardoptionen und -funktionen abheben.“

Fisker hat auch seine Nominierung der Retail-Finanzierungspartner Chase in den USA und Santander in Europa bestätigt.

Siehe auch: Neuwagenzahlungen übersteigen 1.000 $ für 12 % der Käufer inmitten von Lieferkettenknurren

PYMNTS schrieb kürzlich, dass die monatlichen Zahlungen für neue Luxusautos gestiegen sind. Mittlerweile finanzieren über 12 % der Kunden ein Auto mit monatlichen Zahlungen von über 1.000 $. Das ist ein Anstieg von 7,3 % im Juni letzten Jahres.

Dies liegt daran, dass die Autohersteller begonnen haben, günstigere Fahrzeuge zugunsten der teuren einzuschränken.

Die höheren Preise waren offenbar keine Abschreckung für diejenigen, die nach Luxusautos suchen. Aber Quellen sagten, dass viele andere die neuen Autos zu teuer finden würden.

——————————

NEUE ZAHLUNGSDATEN: WIE VERSORGUNGS- UND VERBRAUCHERFINANZIERUNGSUNTERNEHMEN DAS RECHNUNGSZAHLUNGSERLEBNIS VERBESSERN KÖNNEN

Um: Mehr als die Hälfte der Versorgungsunternehmen und Verbraucherfinanzierungsunternehmen sind in der Lage, alle monatlichen Rechnungszahlungen digital abzuwickeln. Der Kicker? Nur 12 % von ihnen tun dies. The Digital Payments Edge, eine Zusammenarbeit von PYMNTS und ACI Worldwide, befragte 207 Abrechnungs- und Inkassoexperten dieser Unternehmen, um zu erfahren, warum eine vollständige Digitalisierung schwer fassbar bleibt.