G20-Finanztreffen auf Bali im Schatten des Krieges in der Ukraine

Home » G20-Finanztreffen auf Bali im Schatten des Krieges in der Ukraine

BANGKOK (AP) – Finanzführer der Gruppe der 20 reichsten und größten Volkswirtschaften haben Treffen auf der indonesischen Ferieninsel Bali ohne ein abschließendes gemeinsames Kommunique abgeschlossen, nachdem die Gespräche von Spaltungen über den Krieg in der Ukraine überschattet worden waren.

Als G-20-Gastgeber in diesem Jahr hat Indonesien versucht, die Spaltungen zwischen den G-20-Mitgliedern wegen der russischen Invasion zu überbrücken, aber die Feindschaft über den Konflikt war offensichtlich, selbst als die Finanzminister und Zentralbankchefs sich über die Dringlichkeit der globalen wirtschaftlichen Herausforderungen einig zu sein schienen. einschließlich jahrzehntelang hoher Inflation und Ernährungsunsicherheit, die durch den Krieg noch verschlimmert wurde.

Auf die Frage, warum es keine gemeinsame Erklärung oder Mitteilung von dem Treffen gegeben habe, sagte der indonesische Finanzminister Sri Mulyani Indrawati, dass alle Beteiligten sich einig seien, dass das Treffen „aufgrund der geopolitischen Spannungen unter einer sehr herausfordernden und schwierigen Situation“ stattgefunden habe.

Sie sagte, die Delegierten hätten „Sympathie zum Ausdruck gebracht, dass Indonesien diese Situation bewältigen muss“.

Aber Indrawati und der Gouverneur der indonesischen Zentralbank, Perry Warjiyo, sagten, Indonesien werde später eine Erklärung des G-20-Vorsitzenden veröffentlichen, die zwei Absätze enthalten würde, die Bereiche beschreiben, in denen sich die Teilnehmer nicht einigen konnten.

Indrawati sagte, es gebe immer noch Probleme, die nicht in Einklang gebracht werden könnten, „weil sie ihre Ansichten im Zusammenhang mit dem Krieg zum Ausdruck bringen wollen“.

In der Erklärung „bezüglich des Krieges gibt es innerhalb der G-20 immer noch unterschiedliche Ansichten“, sagte sie.

Indrawati skizzierte eine Reihe von Bereichen, in denen sich die Mitglieder einig waren, darunter die Notwendigkeit, die Ernährungssicherheit zu verbessern, die Schaffung eines Finanzierungsmechanismus für die Vorbereitung, Prävention und Reaktion auf Pandemien zu unterstützen, auf ein globales Steuerabkommen hinzuarbeiten und die Finanzierung von Übergängen zu erleichtern Sauberere Energie zur Bewältigung des Klimawandels.

„Der Fortschritt ist größer als erwartet“, sagte Warjiyo.

Da die Inflation auf einem Vier-Jahrzehnt-Hoch liegt – die US-Verbraucherpreise stiegen im Juni um 9,1 % – sagte Warjiyo, die Teilnehmer seien „sehr entschlossen, Preisstabilität zu erreichen“.

„Die G-20 haben sich zu einer gut kalibrierten makroökonomischen Politik verpflichtet, um Inflation und Wachstumsverlangsamung anzugehen“, sagte er.

Die Treffen in Bali folgen auf ein Treffen von Außenministern Anfang dieses Monats, bei dem es ebenfalls nicht gelang, eine gemeinsame Basis über Russlands Krieg in der Ukraine und seine globalen Auswirkungen zu finden.

Während der Gespräche, die am Freitag begannen, verurteilte US-Finanzministerin Janet Yellen Moskau für „den Verlust unschuldiger Leben und den anhaltenden menschlichen und wirtschaftlichen Tribut, den der Krieg weltweit verursacht“.

„Russland ist allein verantwortlich für negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, insbesondere höhere Rohstoffpreise“, sagte sie.

Die kanadische Finanzministerin Chrystia Freeland verglich die Teilnahme russischer Beamter an den Treffen mit „einem Brandstifter, der sich den Feuerwehrleuten anschließt“. Krieg wird sowohl von Wirtschaftstechnokraten als auch von Generälen geführt, sagte sie in einem Post auf Twitter.

Berichten zufolge machten russische Beamte westliche Sanktionen wegen des Krieges für die Verschärfung der Inflation und der Lebensmittelkrisen verantwortlich.

Indrawati sagte, die G-20-Gespräche hinter verschlossenen Türen beinhalteten keine Diskussion über Vorschläge für eine Preisobergrenze für russisches Öl – eines der Hauptziele von Yellen, da die USA und ihre Verbündeten versuchen, Moskaus Fähigkeit zur Finanzierung seines Krieges einzuschränken.

Aber solche Diskussionen könnten am Rande des Treffens stattgefunden haben, sagte sie.

Die Bali-Gespräche brachten mehr Fortschritte als ein früheres G-20-Finanztreffen in Washington im April, als Beamte aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Kanada und der Ukraine hinausgingen, um gegen die Teilnahme russischer Gesandter zu protestieren. Auch dieses Treffen endete ohne die Veröffentlichung einer gemeinsamen Erklärung.

Als Gastgeber in der Mitte gefangen, hat Indonesien Beamte aller Seiten aufgefordert, das Misstrauen zugunsten eines Planeten zu überwinden, der mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert ist.

„Die Welt braucht noch mehr Zusammenarbeit. Egal in welchem ​​Land … sie können dieses Problem nicht alleine lösen. Ernährungssicherheit, Energie, Klimawandel, Pandemie … alle sind miteinander verbunden“, sagte Indrawati.

„Wir waren uns alle einig, dass wir den Geist der Zusammenarbeit und des Multilateralismus fortsetzen müssen“, sagte sie.

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.