Geraldine E. Dailey 1935-2022 | Nachrichten, Sport, Jobs

Home » Geraldine E. Dailey 1935-2022 | Nachrichten, Sport, Jobs

WARREN – Geraldine E. Dailey, geliebte Schwester und Tante, starb am Donnerstag, den 21. April 2022.

Geri war das 10. von 12 Kindern, geboren am 9. Oktober 1935, als Sohn von Joseph W. und C. Cecilia Sloan Dailey in Warren.

Sie war Absolventin der St. Mary in Warren, erhielt einen Bachelor of Science-Abschluss in Pädagogik vom Notre Dame College in Cleveland und einen Master-Abschluss in Pädagogik von der Kent State University.

Sie war eine Freiwillige des Peace Corps und diente von 1962 bis 1964 bei der ersten Freiwilligenmission in Tunesien, Nordafrika. Geri unterrichtete Sport auf allen Ebenen, von der Grundschule bis zum College. Von 1965 bis 1990 war sie Assistenzprofessorin für Sport, Erholung und Tanz an der Kent State University, Ashtabula Campus, wo sie alles von Bogenschießen bis Volleyball unterrichtete und die Sportunterrichtsprogramme erweiterte, um Frauen mehr Möglichkeiten zu bieten. Während ihrer Amtszeit trainierte sie mehrere Sportteams und führte Tennis- und Basketballteams zu Meisterschaften. Geri war ein vielseitiger Athlet, ein begeisterter Tennisspieler und ein erbitterter Konkurrent. Sie nahm an vielen Tennisturnieren teil und gewann sie und half bei der Entwicklung erfolgreicher Tennisprogramme für alle Altersgruppen in Ashtabula.

Geri war ein lebenslanger, treuer Katholik und ein aktives Mitglied der Mother of Sorrows Church, besuchte regelmäßig die Messe, diente als Laienleiterin, spendete die Kommunion, half bei verschiedenen Pfarrpflichten und überbrachte Freundschaft, Gebete und Kommunion für Eingeschlossene und Bewohner der Krankenpflege Häuser.

Geri gingen ihre Eltern im Tod voraus; von den Brüdern William, Regis, Joseph, Charles, Phillip und Thomas und dem Zwillingsbruder Fr. John; Schwestern, Patricia Wonders und Eileen Opalinsky; Neffe, Thomas Dailey; Nichte, Patricia Clark; und Großneffen, Garrett Wonders und Eric Wonders.

Sie wird von den Brüdern Robert (Catherine) Dailey und R. Michael (Marbeth) Dailey überlebt; Schwägerinnen, Olga (Thomas) Dailey und Delores (William) Dailey; sieben Neffen; 10 Nichten und Großfamilie.

Als großzügige, lebenslustige und geliebte Schwester, Tante, Lehrerin, Trainerin und Freundin wird Geri von allen vermisst werden.

Eine Trauermesse findet am Mittwoch, den 4. Mai 2022, um 10 Uhr in der St. Mary Catholic Church statt. Die Sprechstunde findet vor dem Gottesdienst von 9.00 bis 10.00 Uhr in der Kirche statt. Die Beisetzung findet nach dem Gottesdienst auf dem All Souls Cemetery in Bazetta statt.

Die Familie wird vom Lane Funeral Home, Robets-Clark Chapel, betreut.

Online-Beileidsbekundungen können unter www.lanefuneralhomes.com abgegeben werden.

(besonderer Hinweis)