Goldenes „Loyalitäts“-Medaillon mit Netanjahus Gesicht, das den MKs des Likud angeboten wird – Israel Politics

Home » Goldenes „Loyalitäts“-Medaillon mit Netanjahus Gesicht, das den MKs des Likud angeboten wird – Israel Politics

Den Teilnehmern einer privaten politischen Veranstaltung in Givat Ze’ev wurde am Sonntagabend eine Halskette mit einem goldenen Medaillon mit dem Kopf der Opposition und dem Likud-Führer Benjamin Netanjahu neben einem Davidstern überreicht. Zu den Teilnehmern gehörten die Likud-Abgeordneten Israel Katz, Keren Barak und Keti Shitrit.

In einem Video von der Veranstaltung, das in den sozialen Medien verbreitet wurde, Likud-Primärkandidatin Heidi Mozes legt Katz die Kette um den Hals und sagt: „Das ist eine Treueerklärung.“ Katz entfernte sofort die Halskette.

„Wir sind stolz, in dieser Partei zu sein, in der wir hervorragende Vertreter und einen baldigen Ministerpräsidenten, Benjamin Netanjahu, haben“, hört man Mozes dann sagen.

„Gestern hat bei einer Versammlung in Givat Ze’ev jemand versucht, mir eine Halskette um den Hals zu legen“, schrieb Katz am Montagmorgen auf Twitter. „Ich trage nie Halsketten und deshalb habe ich sie, wie Sie im Video sehen können, sofort entfernt, ohne zu wissen, was es war. Ich hätte nicht auf eine so unwichtige Episode reagiert, wenn die Medien nicht getwittert hätten: ‚Israel Katz trug eine Halskette mit die Figur von Bibi.‘ So sieht voreingenommene Fälschung aus“, schrieb Katz.

Die Halskette gewann jedoch schnell an Popularität, und ihr Schöpfer, Raz Pereg, sagte in einem Interview auf Ynet, dass sein Telefon den ganzen Morgen nicht aufgehört hatte, mit Kaufanfragen zu klingeln.

Der Name der Halskette auf der Website, auf der sie verkauft wird, lautet „Halskette der Treue“. Es wird in Silber oder Gold verkauft und kostet laut Website zwischen NIS 79 und 99.

„Je mehr Leute die Halskette tragen, desto mehr wird die Linke verstehen, dass wir noch da sind und nicht aufgeben wollen.“

Webseite

Es wird beschrieben als „eine Halskette, die die Rückkehr des echten Premierministers Benjamin Netanjahu in das Amt des Premierministers symbolisiert. Je mehr Menschen die Halskette tragen, desto mehr wird die Linke verstehen, dass wir immer noch hier sind und nicht beabsichtigen, aufzugeben.“ die Webseite liest. Es fordert die Käufer auch auf, Bilder in die sozialen Medien hochzuladen, während sie die Halskette tragen.

Manche unterstützen, andere dagegen

Während einige Likud-Mitglieder sagten, sie hätten kein Problem mit der Halskette, hatten andere Probleme damit.

„Das hat keinen Platz“, sagte MK David Bitan im Army Radio. „Es gibt einige Aktivisten, die die Grenzen überschritten haben. Das repräsentiert nicht den Likud und man sollte sich nicht über jeden von ihnen aufregen“, sagte er.

Mozes hingegen sagte, dass sie die Halskette weiterhin stolz tragen werde.

„Wenn die Königin von England eine Münze hat, warum sollte Netanjahu das nicht tun?“ sagte sie in einem Interview auf 103 FM.

Mozes wurde gefragt, ob dies eine Götzenanbetung sei und antwortete: „Natürlich nicht, die Leute geraten durcheinander. Wenn wir sehen, wie alle Mitglieder der Labour Party kommen und wählen [Labor leader Merav] Michaeli weiterhin der Anführer zu sein, ist das kein Götzendienst? Was ist der Unterschied? Wenn es rechts ist, ist es aber Götzenanbetung [when it is] auf der Linken nicht?“, sagte Mozes.

Mozes ist die Tochter des ehemaligen United Torah Judaism MK Menachem Eliezer Mozes.

In einer ähnlichen Affäre letzte Woche wurde Likud MK Shlomo Karhi mit einem Unterstützer und einer goldenen Statuette von Netanjahus Kopf fotografiert. Das Foto löste Reaktionen von vielen Koalitions-MKs aus. Finanzminister Avigdor Liberman zum Beispiel twitterte einen Vers aus den Zehn Geboten im Buch Exodus, der die Anbetung von Götzen verbietet: „Ihr sollt euch weder ein Götzenbild noch ein Bildnis machen.“

Yamina MK Yomtob Khalfon schoss auf Karhi und schrieb auf Twitter als Antwort auf das Medaillon: „Meet Shlomo Karhi’s new tefillin.“