Hier sind Ihre Reise-Horrorgeschichten zum 4. Juli

Home » Hier sind Ihre Reise-Horrorgeschichten zum 4. Juli
Ein Foto einer weißen Dodge Neon-Limousine vor einem Sonnenuntergang.

Foto: Ausweichen

„Nicht so sehr eine Reisegeschichte, da mein alter Neon immer kurz vor dem Wochenende des 4. Juli kaputt ging.

„Ich glaube, das war 2004, ich hatte meine Neon erst ein Jahr und war immer noch ziemlich grün, wenn es darum ging, meine eigenen Autoreparaturen durchzuführen. Ich sollte an diesem Wochenende nach Cincy fahren, um meinen Freund zu besuchen, mich als Minderjähriger zu betrinken und mir ein Feuerwerk von der hübschen Wohnung des Freundes meines Freundes auf dem Mt. Adams anzusehen.

„Meine Hinterradbremsen machten Geräusche und vibrierten, also mussten sie vor der 2,5-stündigen Fahrt gewechselt werden. Ich hatte ein Trommelbremsen-Kit gekauft, aber keines mit der zusätzlichen Hardware (weil ich jung und arm war). Also schnappte ich natürlich eine Feder, als ich versuchte, die Trommelschuhe zu entfernen. Keiner der örtlichen Teilehändler hatte sie auf Lager, und niemand ließ mich sein Auto fahren oder brachte mich zu einem, der es tat, also musste ich meine Reise stornieren und warten, bis die Teile nach dem Feiertagswochenende eintrafen. Riesiger Mist.

„Im Jahr darauf fuhr ich Ende Mai nach Hause und hörte ein seltsames Klopfgeräusch. Dann, plötzlich, ruckelte das Auto und starb. Es stellte sich heraus, dass das Geräusch mein loser Zahnriemen aufgrund eines defekten Spanners war. Acht Ventile verbogen und versucht, es selbst zu reparieren. Um herumzukommen, kaufte ich einen Schläger Dodge Dynasty für 150 Dollar. Mit der Reparatur ging es langsam voran, und auch weil ich mich entschied, da ich den Motor auseinander hatte, warum nicht alles aufrüsten?

„In der Woche vor dem 4. war mein Neon immer noch in Stücke gerissen, und ich hatte das Getriebe in der Dynastie gesprengt (buchstäblich in zwei Hälften zerbrochen und Feuer gefangen), also war ich ohne Räder und hatte Pläne geschmiedet. Also schleppte ich das Auto mit mehreren Kisten mit Teilen in eine Werkstatt, aber da ich alles sorgfältig beschriftet hatte, hatten sie es an einem Tag wieder zusammengebaut. Ich habe es gerade rechtzeitig zurückbekommen, um durch die Feierlichkeiten am 4. Juli in unserer Stadt zu fahren, mit meinem neuen und verbesserten Neon, mit viel mehr PS und der Fähigkeit, selbst mit dem beschissenen Dreigang-Auto im 2. Gang zu drehen.

„Oh, wieder jung und dumm zu sein.“

Wir mögen Ihren Ehrgeiz hier, aber das klingt wie eine Albtraum-Tradition am 4. Juli, die Sie vielleicht nicht so schnell wiederholen möchten.

Vorgeschlagen von: dbeach84