Hohe Benzinpreise bremsen Maines Reiseerholung am 4. Juli

Home » Hohe Benzinpreise bremsen Maines Reiseerholung am 4. Juli

Hohe Benzinpreise waren einer der Gründe, warum Maine am 4. Juli trotz nahezu perfektem Wetter in diesem Jahr und Regen damals einen ähnlichen Verkehr wie im letzten Jahr verzeichnete.

Der Autoverkehr stieg im Süden von Maine, einschließlich an der Grenze zu New Hampshire, um einige Prozentpunkte, ging jedoch im Vergleich zum Feiertagswochenende im vergangenen Jahr in anderen Küstengebieten, die vom Tourismus gedeihen, leicht zurück, wie neue staatliche Daten zeigen.

Das Verkehrsministerium von Maine, das das Fahrzeugaufkommen an mehr als 80 Punkten im ganzen Bundesstaat misst, stellte fest, dass der Gesamtverkehr zwischen Freitag und Montag im Vergleich zu 2021 um 0,3 Prozent gestiegen ist. Es gab einige kleine Unterschiede an verschiedenen Punkten, die im ganzen Bundesstaat gemessen wurden.