Hulks gröbste Macht beweist, dass seine Fähigkeiten Magie sind, nicht Wissenschaft

Home » Hulks gröbste Macht beweist, dass seine Fähigkeiten Magie sind, nicht Wissenschaft

Während Hulk aufgrund seiner Herkunft und der meisten seiner Geschichten wie ein reines Sci-Fi-Monster erscheint, beweist seine gröbste Macht, dass er ein magisches Wesen ist.

Während Hulk ein Produkt der Grizzly-Mutation ist, die durch wissenschaftliche Experimente ermöglicht wurde, wie sie Fans nur in Science-Fiction sehen würden, hat seine absolut gröbste Fähigkeit nichts mit Wissenschaft zu tun, sondern basiert tatsächlich vollständig auf Magie.

Bruce Banner wurde zum Hulk, nachdem er während eines von der US-Regierung durchgeführten Tests einer Explosion von Gammastrahlung ausgesetzt war. Nachdem er von der Strahlung verschlungen wurde, die das Gamma mit seiner eigenen DNA verschmolz, wurde ihm die Fähigkeit verliehen, sich jederzeit in ein grünes, riesiges Monster zu verwandeln, wenn er wütend oder gestresst wurde. Diese Superkraft war jedoch nicht die einzige Veränderung, die Banner nach seiner Gamma-Exposition erlebte, da er auch Zugang zur mystischen Grünen Tür erhielt, die zu einer höllischen Dimension führte, die als Below Place bekannt ist – die wahre Quelle von Hulks Macht und Unsterblichkeit.

SCREENRANT-VIDEO DES TAGES

Siehe auch: Hulks Sohn hat die perfekte Power-Combo, um der ultimative Superheld zu werden

Im Unsterblicher Hulk #8 von Al Ewing und Joe Bennett, der Hulk wurde von einer geheimen Task Force der Regierung gefangen genommen, die ihn an einem sicheren Ort namens Shadow Base festhält. Da der Hulk stark genug ist, um jede Eindämmung zu durchbrechen, beschlossen die Wissenschaftler der Shadow Base, den Avenger zu zerstückeln und jedes Teil von ihm in separate Gläser zu legen. Der unsterbliche Hulk wird dadurch nicht getötet und bleibt bei vollem Bewusstsein. Sein Verstand ist nicht nur immer noch wach, er behält auch die Kontrolle über seine abgetrennten Gliedmaßen, obwohl sie von seinem Gehirn abgeschnitten wurden – was sich als wahr herausstellt, wenn er mit genug Kraft mit den Fingern seiner zerstückelten Hand schnippt, um die einzelnen Gläser, in denen er aufbewahrt wird, zu zerbrechen und zuzulassen ihn, seinen Körper wieder zu einem einzigen Wesen zu verschmelzen.



Hulks gröbste Macht ist Magie, nicht Wissenschaft.

Es macht zwar Sinn, dass der Hulk auch nach dem Zerhacken nicht getötet wird, da seine übermenschlichen Kräfte ihn selbst für die verheerendsten Angriffe unverwundbar machen, die Tatsache, dass er andere Teile seines Körpers kontrollieren kann, obwohl sie es nicht mehr sind direkt der mit seinem Gehirn verbunden ist, beweist, dass er sowohl ein magisches Wesen als auch ein Science-Fiction-Monster ist. Das Unsterblicher Hulk Die Serie drehte sich um Hulks Verbindung zum Below Place und damit auch um seine Verbindung zum Übernatürlichen. In den meisten anderen Handlungssträngen liegt der Schwerpunkt auf Hulks Science-Fiction-Wurzeln, der Geschichte eines Mannes, der zu einem Monster mutiert, nachdem ein Experiment schrecklich schief gelaufen ist, und den Folgen dieses lebensverändernden Ereignisses. Während die Science-Fiction-Seite des Charakters seine immense Stärke erklärt, erklärt die mystische Seite die phantastischeren Elemente seiner Kräfte, wobei diese Ausgabe ein Paradebeispiel ist.


Es gibt keinen wissenschaftlichen Grund für die Fähigkeit des Hulk, seine zerstückelten Gliedmaßen zu kontrollieren, selbst im Bereich der Science-Fiction, die in übertriebener Realität verwurzelt ist, da alle Muskeln und Nervenenden durchtrennt wurden. Durch das Hinzufügen von Magie als Schlüsselelement zum Hulk’s Kräfte – nachdem festgestellt wurde, dass Gamma mit Mystik verbunden ist – ist er plötzlich in der Lage, unglaubliche Leistungen zu erbringen, die sonst für seinen Charakter unmöglich gewesen wären – einschließlich dieser wirklich widerlichen Fähigkeit.

Weiter: Captain Marvel kann den Hulk mit einem brutalen Angriff zerstören

Nightwing The Flash und KGBeast

Nightwings neues Kostüm hat einen Fehler, den sein Schöpfer niemals zulassen würde


Über den Autor