Josef Newgarden ist der Favorit von PointsBet Mid-Ohio

Home » Josef Newgarden ist der Favorit von PointsBet Mid-Ohio

Der letztjährige Gewinner des Mid-Ohio Sports Car Course, Josef Newgarden, ist der PointsBet Sportwetten-Favorit für das Honda Indy 200 dieser Woche (Sonntag, 12:30 Uhr ET auf NBC und Streaming auf Peacock, die NBC Sports App und NBCSports.com).

In den letzten fünf Rennen in Mid-Ohio gab es fünf Sieger, aber Newgarden ist der jüngste Mehrfachsieger, nachdem er 2017 und 2021 die Zielflagge genommen hatte. Bei sieben Karrierestarts auf dieser Strecke ist er nur einmal außerhalb der Top 10 gelandet , was 2019 ein 14. Platz war. Seine Quoten für das Rennen am Sonntag sind +360.

Eine Möglichkeit, American Odds anzuzeigen, besteht darin, das Dezimalkomma um zwei Stellen nach links zu verschieben. Das lässt einen Wetter wissen, was er mit einer Wette von 1 $ machen wird, also beträgt die Kapitalrendite diese Woche für Newgarden 3,60 $. Für Wetter, die sich mit Teilquoten wohler fühlen, ist eine Wette von +300 dasselbe wie 3/1.

Die Wettlinien sind unterhalb von Newgarden viel näher.

Patricio O’Ward und Alex Palou belegen diese Woche beide den zweiten Platz mit einer Linie von +550.

Bei drei Starts hat O’Ward die Top 5 in Mid-Ohio mit einem Best-of-Achter-Platz beim letztjährigen Event noch nicht geknackt. Er hat dieses Jahr jedoch einen Sieg auf einem Straßenkurs errungen, nachdem er in Runde 4 den Barber Motorsports Park gewonnen hat.

Palou ist ebenfalls sieglos, obwohl er letztes Jahr mit einem dritten Platz knapp dran war, nachdem er als Siebter ins Rennen gestartet war. Palou ist in dieser Saison sieglos, sein letzter Sieg kam im vergangenen Herbst auf dem Portland International Raceway.

MEHR: Gewinnen Sie $25.000 mit Honda IndyCar 200 Predictor

Auf dem vierten Platz liegt Colton Herta, knapp 25 Punkte hinter O’Ward und Palou. Bei den letzten fünf Rennen in Mid-Ohio gab es fünf Sieger, und Herta ist einer von ihnen. Sein Sieg kam im ersten Rennen eines Doubleheader im Jahr 2020, aber das sind seine einzigen Top-5. Herta hat vor vier Runden auch auf dem Indy-Road-Kurs gewonnen.

Alexander Rossi rundet diese Woche die Top 5 mit einer Linie von +700 ab. Mit einer Auszahlung, die fast doppelt so hoch ist wie die des Favoriten, könnte Rossi diese Woche der beste Wert sein.

Rossi hat 2022 noch nicht gewonnen, aber er war bei seinen letzten drei Starts in dieser Saison unter den ersten fünf, einschließlich eines dritten Platzes letzte Woche bei Road America. Er gewann 2018 in Mid-Ohio und war seitdem nicht mehr unter den ersten fünf. Tatsächlich landete seine schlechteste Leistung bei sechs Karrierestarts dort bei seinem ersten Versuch im Jahr 2017 auf dem sechsten Platz der Tabelle.

Will Power gewann das zweite Rennen des Double Header 2020, was seine neunte Top-10 in den letzten 10 Rennen auf dieser Strecke war. Power startete die Saison mit fünf aufeinanderfolgenden Top-Fünf und gewann vor zwei Runden in Belle Isle. Seine Linie in dieser Woche ist +900.

Scott Dixon rundet die Konkurrenten unter 10/1 mit einer Linie von +900 ab. Auf dieser Strecke gewann er 2019.

Vorherige Wettlinien

Road America: Alex Palou ist leicht favorisiert
St. Petersburg: Colton Herta führt die Liste an
Texas: Scott Dixon bevorzugt
Long Beach: Herta für zweites Straßenrennen favorisiert
Barbier: Herta immer noch favorisiert, aber Schlange wird länger
GMR-Grand-Prix: Herta weiterhin Favorit im Straßenrennsport
Indy 500: Scott Dixon bevorzugt; Jimmie Johnson ist ein solides dunkles Pferd

PointsBet ist unser offizieller Sportwettenpartner, und wir erhalten möglicherweise eine Entschädigung, wenn Sie zum ersten Mal eine Wette bei PointsBet platzieren, nachdem Sie auf unsere Links geklickt haben.

Weitere Informationen zu Wetten finden Sie auf NBC Sports Edge