Kick It Out: Antidiskriminierungsgremium zur Unterstützung neuer Sportarten als Teil einer aktualisierten Marke und einer „aufgefrischten Vision“ | Fußball Nachrichten

Home » Kick It Out: Antidiskriminierungsgremium zur Unterstützung neuer Sportarten als Teil einer aktualisierten Marke und einer „aufgefrischten Vision“ | Fußball Nachrichten

Kick It Out hat eine neue Marke und eine „aufgefrischte Vision“ eingeführt, die einen Fokus auf die Unterstützung anderer Sportarten als Fußball im Kampf gegen Diskriminierung beinhaltet.

Kick It Out – das 2021 eine dreijährige Partnerschaft mit Sky vereinbarte – wurde 1993 gegründet und arbeitete hauptsächlich im Fußball, begann aber eine Sondierungspartnerschaft mit dem England and Wales Cricket Board im Januar.

Die Organisation wird nun versuchen, ihren Aufgabenbereich zu erweitern, sofern die betreffenden Sportarten unabhängig vom Fußball finanziert werden.

Als Teil seiner neuen Vision hat sich Kick It Out verpflichtet:

  • Worte mit Taten unterstützen, langfristige Lösungen und konkrete Taten bieten
  • Ignoranz und Ungleichheit bekämpfen und Einzelpersonen oder Organisationen eine Stimme geben
  • Das Publikum aufklären, informieren und anleiten und ihm Werkzeuge für Veränderungen an die Hand geben
  • Mobilisierung und Stärkung seiner Verbündeten, damit seine Botschaft zu ihrer wird
  • Bewältigung aller Probleme, von der Umkleidekabine bis zum Sitzungssaal

Kick It Out sagt, dass sich seine neue Strategie auf drei „Schlüsselsäulen der Aktivität“ konzentrieren wird, die es wie folgt beschreibt:

  • Ungehörte Stimmen verstärken, Denkanstöße geben und sich für Veränderungen einsetzen
  • Verständnis schaffen und Wissen aufbauen
  • Inspirierende Möglichkeiten und die Verbindung mit ungesehenem Talent

Die Antidiskriminierungsstelle sagt, dass ihre Arbeit die Einrichtung von Arbeitsgruppen umfassen wird, die sich auf bestimmte Themen wie Antisemitismus und die Vertretung der LGBTQ+-Community konzentrieren, weiterhin die Reaktion des Fußballs auf Online-Missbrauch anführen und Fanbildungsprogramme ausweiten, die Rehabilitationssitzungen anbieten für diejenigen, die des diskriminierenden Missbrauchs für schuldig befunden wurden.

Kick It Out hat auch ein neues Logo eingeführt. Es heißt, das Bild habe die Form eines Fußballs – seines ursprünglichen Sports –, verweist aber auch auf das Design eines Vereinsabzeichens, da es möchte, dass „Fans das Kick It Out-Logo mit Stolz tragen“.

Sky Sports/Kick It Out, Montag, 11. Juni, 10 Uhr Embargo

Sanjay BhandariVorsitzender von Kick It Out, sagte: „Unser Erbe ist die Bekämpfung von Rassismus im Fußball, aber unser Spielraum für die Zukunft besteht darin, unseren Auftrag zu erweitern, um integrativere Kulturen in anderen Sportarten zu schaffen und jede Form von Diskriminierung anzugehen.

„Heute führen wir Bildungsprogramme für Akademiespieler, Eltern und Fans durch und werden unser Bildungsangebot in den kommenden Monaten noch weiter ausbauen.

„Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass der Fußball immer alle willkommen heißt. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, Menschen aus unterrepräsentierten Gemeinschaften und Minderheiten dabei zu unterstützen, eine Karriere im Fußball zu machen und erfolgreich zu sein, und wir werden weiterhin auf Diskriminierung hinweisen, wo immer sie stattfindet – von Ihrem örtlichen Park über die Premier League bis zu Ihrem sozialen Feed.“

Toni BurnettCEO von Kick It Out, fügte hinzu: „Unsere neue visuelle Identität konzentriert sich darauf, mutig und energisch zu sein und sich leichter auf verschiedenen Kanälen, Aktivierungen und anderen Sportarten anzunehmen und zu nutzen. Dies wird uns zusammen mit unserer aktualisierten Vision helfen, unsere besser zu erreichen Zielgruppen und setzen unsere Strategie um.

„Wir möchten uns auch bei der Sky Creative Agency bedanken, die im Rahmen unserer laufenden Partnerschaft mit Sky dazu beigetragen hat, unsere neue Markenidentität umzusetzen und unsere kreative Vision zum Leben zu erwecken.

„Wir alle wissen, dass Kick It Out nicht existieren sollte. Unsere größte Hoffnung ist, dass Fußball und andere Sportarten uns eines Tages nicht mehr brauchen werden. Aber jetzt sind wir hier, um jeder Form von Diskriminierung ein Ende zu setzen. Wir haben gewonnen Hör nicht auf, bis es aufhört.“

Himmel Sport |  Schmeiß es raus