LeBron James treibt Lakers mit seinem Wechsel in die Mitte voran

Home » LeBron James treibt Lakers mit seinem Wechsel in die Mitte voran

Langsam aber sicher wird die Los Angeles Lakers beginnen, Lebenszeichen zu zeigen.

Nachdem sie fünf Spiele in Folge verloren haben, haben die Lakers (21-20) vier ihrer letzten fünf gewonnen, um über 0,500 zu klettern und spielen einige ihrer besten Basketballer der Saison.

Und LeBron James stand im Mittelpunkt von allem – buchstäblich und im übertragenen Sinne.

James wechselte kürzlich zum Startzentrum der Lakers, während Anthony Davis mit einem verstauchten MCL an der Seite steht und die erfahrenen Zentren Dwight Howard und Deandre Jordan Schwierigkeiten haben, sich einen Namen zu machen.

Es hat nicht nur eine Erfolgsformel für die Lakers freigesetzt, sondern auch James‘ Produktion ist mit dem Positionswechsel in die Höhe geschnellt.

Die Lakers sind 5:1 in Spielen, die er im Zentrum begonnen hat, wobei der zukünftige Hall of Famer durchschnittlich 33,2 Punkte, 8,8 Rebounds und 6,8 ​​Assists erzielt. Seine Effizienz war auch während der Strecke hervorragend. Er schoss 55,6% aus dem Feld, 40,9% aus der 3-Punkte-Range und 79,5% aus der Freiwurflinie.

Nachdem James während des Meisterschaftslaufs 2019-20 in LA einen engagierten Point Guard gespielt und die NBA bei den Assists angeführt hat, hat er nun die notwendige Positionsänderung vorgenommen, um zu versuchen, die aktuelle Saison der Lakers zu retten und sie in der Playoff-Jagd zu halten.

Shannon Sharpe lobte James‘ Flexibilität und sagte, dass der Wechsel dadurch möglich wurde, wie offen das NBA-Spiel heute ist, was er in „Undisputed“ erklärte.

„Nun ist es im Grunde genommen ein positionsloser Basketball, und es hat LeBron James ermöglicht, den fünften Platz zu spielen“, sagte Sharpe. „Für das, was er offensiv macht, ist es zu loben.“

Aber während die Zahlen – und die Ergebnisse – schwer zu argumentieren sind, bleibt Skip Bayless von James‘ Positionswechsel unbeeindruckt.

Bayless sieht dies nicht nur als Zeichen der Verzweiflung der Lakers, sondern als einen Schritt, der zeigt, wie fehlerhaft ihr Kader derzeit ist.

„Bei den Lakers ist es soweit“, sagte Bayless. „Sie haben so wenig Respekt oder Vertrauen in Dwight, was ich einfach nicht verstehe. Aber sie tun es einfach nicht.

Da Davis voraussichtlich noch ein paar Wochen pausieren wird, werden sich die Lakers voraussichtlich weiterhin auf Small Ball stützen, um über Wasser zu bleiben, bis ihr All-Star Big Man zurückkehrt.

Bis dahin war Point-James in den letzten beiden Spielzeiten so, wie Center-James die neue Welle war.


Holen Sie sich mehr von der National Basketball Association Folgen Sie Ihren Favoriten, um Informationen zu Spielen, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.