Lewis Hamilton zielt darauf ab, dass Max Verstappen nach dem „vernünftigen“ Kampf von Charles Leclerc beim britischen GP ausgräbt

Home » Lewis Hamilton zielt darauf ab, dass Max Verstappen nach dem „vernünftigen“ Kampf von Charles Leclerc beim britischen GP ausgräbt

Lewis Hamilton begrüßt Charles Leclerc nach ihrem Rad-an-Rad-Kampf in Silverstone und sagt, es sei „vernünftiger“ gewesen als sein Kampf mit Max Verstappen im letzten Jahr; F1 2022 wird mit dem GP von Österreich fortgesetzt – alles live auf Sky Sports F1 an diesem Wochenende

Zuletzt aktualisiert: 07.05.22 6:11 Uhr

Lewis Hamilton kämpfte in Silverstone Rad an Rad mit Charles Leclerc

Lewis Hamilton zielte nach dem britischen GP auf Max Verstappen und behauptete, sein Sonntagskampf mit Charles Leclerc sei viel „vernünftiger“ gewesen als gegen den Niederländer im letzten Jahr.

Hamilton und Verstappen hatten 2021 einen berüchtigt intensiven Titelkampf und eine ihrer großen Kollisionen ereignete sich in Silverstone, als der Red-Bull-Fahrer nach einem Kontakt in der Hochgeschwindigkeitskurve Copse in die Barrieren geschleudert wurde.

Im Rennen am Sonntag kämpften Hamilton und Leclerc Rad an Rad, und irgendwann gewann Leclerc seine Position um die Außenseite von Copse zurück – was zeigte, dass es möglich war, dass zwei Autos fair durch diesen Streckenabschnitt fuhren.

Hamilton verwies nach dem Rennen schnell darauf und sagte Sky Sports F1: „Charles hat großartige Arbeit geleistet. Was für ein großartiger Kampf.

Lewis Hamilton sagt, dass es großartig war, wieder im Kampf zu sein und mit etwas mehr Glück den Großen Preis von Großbritannien hätte gewinnen können.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Lewis Hamilton sagt, dass es großartig war, wieder im Kampf zu sein und mit etwas mehr Glück den Großen Preis von Großbritannien hätte gewinnen können.

Lewis Hamilton sagt, dass es großartig war, wieder im Kampf zu sein und mit etwas mehr Glück den Großen Preis von Großbritannien hätte gewinnen können.

„Sehr vernünftiger Fahrer und deutlich anders als letztes Jahr. In Copse zum Beispiel sind wir zu zweit problemlos durchgefahren.

„Was für ein Kampf.“

Letztes Jahr erklärte die FIA ​​Hamilton für den Unfall verantwortlich und verhängte dem Mercedes-Fahrer eine 10-Sekunden-Strafe, obwohl er es dennoch schaffte, zu gewinnen und die Punktelücke zum späteren Weltmeister Verstappen zu schließen.

Zu Beginn des britischen GP-Wochenendes 2022 hatte Hamilton seine heimischen Fans aufgefordert, Verstappen nicht auszubuhen, und nach seinem frostigen Empfang nach dem Qualifying darauf bestanden, „wir sind besser als das“.

Sehen Sie, wie Lewis Hamilton, Sergio Perez und Charles Leclerc beim Grand Prix von Großbritannien einen unglaublichen Rad-an-Rad-Kampf um P2 liefern.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Sehen Sie, wie Lewis Hamilton, Sergio Perez und Charles Leclerc beim Grand Prix von Großbritannien einen unglaublichen Rad-an-Rad-Kampf um P2 liefern.

Sehen Sie, wie Lewis Hamilton, Sergio Perez und Charles Leclerc beim Grand Prix von Großbritannien einen unglaublichen Rad-an-Rad-Kampf um P2 liefern.

Verstappen führt derzeit das diesjährige Titelrennen an, obwohl sein Titelvorsprung auf 33 Punkte verkürzt wurde. Hamilton wurde unterdessen Dritter, dachte aber, dass er mit seinem überraschenden Tempo bei seinem Heim-Grand-Prix den ersten Saisonsieg erringen könnte.

Hamilton schwört, nach dem „schmerzhaften“ Finale 2021 „wieder aufzustehen“.

Hamilton hat geschworen, dass er in der F1 „wieder aufsteigen wird“, und Sky Sports gesagt, warum er motiviert ist, sich von der „schmerzhaften“ Titelniederlage beim GP von Abu Dhabi im letzten Jahr und seiner schwierigen Saison 2022 zu erholen.

Hamilton wurde im vergangenen Dezember unter äußerst kontroversen Umständen gegen Verstappen nach einer falschen Anwendung der Regeln des damaligen Rennleiters Michael Masi eine achte Rekord-Weltmeisterschaft verweigert, und hatte in dieser Saison bisher in einem unterdurchschnittlichen Mercedes-Auto zu kämpfen.

In dieser aufregenden Premiere sprechen zwei Mitglieder des BADU-Projekts vor dem Großen Preis von Großbritannien mit dem siebenmaligen Weltmeister Lewis Hamilton.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

In dieser aufregenden Premiere sprechen zwei Mitglieder des BADU-Projekts vor dem Großen Preis von Großbritannien mit dem siebenmaligen Weltmeister Lewis Hamilton.

In dieser aufregenden Premiere sprechen zwei Mitglieder des BADU-Projekts vor dem Großen Preis von Großbritannien mit dem siebenmaligen Weltmeister Lewis Hamilton.

Hamilton spricht mit BADU-Jugendlichen in a Sky Sports F1 exklusivdachte über Abu Dhabi nach und wie er danach mit sich selbst umgegangen war, als er ein gelassenes Interview gab und Verstappen sportlich die Hand schüttelte.

„Mein Vater hat mir den Wert vermittelt, niemals aufzugeben, und das Einfachste ist, aufzugeben“, sagte Hamilton. „Aber es geht nicht darum, wie du fällst, sondern darum, wie du aufstehst.

„In diesem Moment für mich, egal wie schmerzhaft es war – und es war so, so schmerzhaft – nur zu wissen, dass ein Kind zuschauen würde … dass ich ihm die Hand schüttele, zeigt nur, dass ich trotzdem stark bin und ich werde es tun wiederauferstehen.“

F1 2022 geht dieses Wochenende nach Österreich und der Sprint ist zurück! Begleiten Sie Sky Sports F1 für eine umfassende Berichterstattung, wobei der Sprint am Samstag um 15:30 Uhr und das Rennen am Sonntag um 14:00 Uhr beginnt.