MLB-Power-Rankings: Braves überspringen Mets um einen Platz unter den ersten fünf

Home » MLB-Power-Rankings: Braves überspringen Mets um einen Platz unter den ersten fünf

Durch Ben Verländer
FOX Sports MLB-Analyst

Wir erreichen die Halbzeitmarke des Jahres 2022 MLB Saison in dieser Woche, und keine Division hat mein Auge mehr im Auge als die NL East.

Noch vor einem Monat hatten die Mets einen Vorsprung von 10,5 Spielen auf die Atlanta Braves. Anfang Juli haben die Braves diesen Vorsprung auf 3,5 Spiele verkürzt.

Die Braves stellten einen der besten Monate in der Teamgeschichte mit einem 21-6-Rekord zusammen, der ihren meisten Siegen in einem Monat seit ihrem Umzug nach Atlanta im Jahr 1966 entsprach. Sie spielen im Moment sicherlich besser als die Mets, aber die Mets stehen kurz davor, zwei der besten Werfer des Spiels zurückzugewinnen.

Die bevorstehende Rückkehr von Jacob deGrom und Max Scherzer wird in der zweiten Hälfte eine Geschichte sein, die man genau beobachten sollte, und dieses Rennen könnte bis zum Ende gehen.

An anderer Stelle scheinen die dominanten Yankees, die mit einem 58-22-Rekord und einem 13-Spiele-Vorsprung in der AL East in der Nähe der Halbzeit stehen, bereit zu sein, den Allzeitsiegrekord von 116-46 zu erreichen, der zuletzt von den erreicht wurde 2001 Seattle Mariners. Können die Amis da ran? Persönlich denke ich, dass sie zu kurz kommen und wahrscheinlich mit weniger als 110 Siegen abschließen, da ihr Zeitplan auf der ganzen Strecke mit harten Divisionsgegnern gefüllt ist.

In anderen Handlungssträngen der zweiten Hälfte werde ich zuschauen: Kann Shohei Ohtani 40 Homeruns schaffen und sich bei den AL MVP Awards hintereinander durchsetzen? Wird Justin Verlander sein bemerkenswertes Comeback nach der Operation von Tommy John fortsetzen und sich um den AL Cy Young Award bewerben? Und wie stark werden die Dodgers auf der Strecke sein, wenn sie Walker Buehler, Clayton Kershaw, Mookie Betts und möglicherweise Dustin May alle gesund und wieder in ihrer Aufstellung haben?

So schneiden meine Top-10-Teams ab, wenn wir diese Woche die Halbzeit von 81 Spielen erreichen:

MLB Power Rankings: Yankees, Astros, Dodgers führen die Liste dieser Woche an

MLB Power Rankings: Yankees, Astros, Dodgers führen die Liste dieser Woche an

Ben Verlander gibt uns nach Woche 13 seine MLB Power Rankings, zu denen die Toronto Blue Jays, Atlanta Braves und San Diego Padres gehören.

Uhr „Flippin‘ Bats mit Ben Verlander“ an Youtube, oder abonnieren Sie Podcast-Plattformen, einschließlich Apple-Podcasts

10. Minnesota-Zwillinge

Die Twins sind an der Spitze der AL Central, aber die Divisionsfavoriten White Sox spielen in letzter Zeit viel besser. Die Zwillinge brauchen einige Waffen, um ihr Team zu vervollständigen, und wenn sie es ernst meinen mit dem Gewinn der Division, müssen sie zum Handelsschluss große Käufer sein. Im Moment sind sie ein lustiges Team, das man beobachten kann, und sie halten den Spitzenplatz in der Division mit einem Faden fest.

9. St. Louis Kardinäle

Letzte Woche haben die Cardinals zum 11. Mal in der Geschichte aufeinanderfolgende Homeruns absolviert. Sie würden von einem weiteren Arm in der Rotation profitieren, aber ihre Offensive – angeführt von MVP-Spitzenreiter Paul Goldschmidt – hält sie in der NL Central mitten im Geschehen.

Die Cardinals erzielten zum 11. Mal in der MLB-Geschichte vier Homeruns in Folge

Die Cardinals erzielten zum 11. Mal in der MLB-Geschichte vier Homeruns in Folge

Die St. Louis Cardinals erzielten im ersten Inning zum 11. Mal in der MLB-Geschichte vier Homeruns in Folge, wobei Nolan Arenado, Nolan Gorman, Juan Yepez und Dylan Carlson alle in die Tiefe gingen.

8. Toronto Blue Jays

In dieser Saison führt die Offense der Blue Jays die MLB in OPS an, und im Juni erzielten sie 170 Runs, die in der Liga an der Spitze stehen. Ihr Vergehen ist der Grund, warum Toronto im Oktober Baseball spielen wird; Das Pitching hingegen hat einige Fragen.

7. Milwaukee Brewers

Im Gegensatz zu den Teams hinter den Brewers in der Power-Rangliste dieser Woche macht Milwaukee es auf eine andere Art und Weise: indem es auf der Pitching-Seite dominiert. Eine Zeit lang waren die Brewers ohne zwei ihrer großen drei Pitcher in der Startrotation, aber jetzt haben sie Brandon Woodruff zurück, um mit Corbin Burnes einen 1: 2-Schlag zu bilden, und sie haben keinen Schlag ausgelassen.

6. San Diego Padres

Die Padres trafen am vergangenen Wochenende auf die Dodgers und fanden sich nur ein paar Outs davon entfernt, in einer Vier-Spiele-Serie gefegt zu werden. Zum Glück für sie kämpften sie zurück und fanden einen Weg, den Sonntag zu gewinnen, wodurch sie sich vor einer katastrophalen Serie gegen ihre Divisionsrivalen retteten. Das Pitching der Padres war großartig, da sie Baseball in Strikeouts anführen. Aber wenn sie mit den Dodgers in NL West konkurrieren wollen, brauchen sie Fernando Tatis Jr.

5. New Yorker Mets

Die Mets brauchen Jacob deGrom und Max Scherzer schnell zurück, jetzt wo die Atlanta Braves ihnen im Nacken sitzen. Ich musste die Mets nach einer harten Leistung gegen die Houston Astros in den letzten anderthalb Wochen niederschlagen, aber sie konnten sich schnell erholen, da ihre Co-Asse bereit waren, zurückzukehren.

Der Kampf um die NL-Ost-Krone wird heiß

Der Kampf um die NL-Ost-Krone wird heiß

Ben Verlander spricht über den Kampf zwischen den Mets und Braves in NL East. Die Braves sind mit Schlüsselleistungen von Dansby Swanson, Ronald Acuna Jr. und anderen wieder im Geschäft, während die Mets die Rückkehr von Max Scherzer und Jacob DeGrom erwarten.

4. Atlanta Braves

Zum ersten Mal seit der ersten Saisonwoche liegen die Braves in meiner Power-Rangliste vor den Mets. Sie gewannen im Juni 21 Spiele, was einen Franchise-Rekord bedeutet, und verkürzten die Führung der Mets-Division auf dieser Strecke um acht Spiele. Die Mets sind immer noch an erster Stelle in NL East, aber im Moment sind die Braves das Team, dem Sie am wenigsten begegnen möchten.

3. Los Angeles Dodgers

Die Dodgers haben zweifellos einige Probleme mit den Verletzungen, mit denen sie es zu tun haben, aber wir haben gesehen, wie gut sie sind und wie viel Tiefe sie haben, als sie am Wochenende gegen die Padres gespielt haben. Es war die bisher größte Serie der Saison für beide Teams, und die Dodgers dominierten. Sie hatten nicht den besten Monat, aber es besteht kein Zweifel, dass sie eines der besten Teams im Baseball sind.

Die Tiefe der Los Angeles Dodgers ist im Baseball beispiellos

Die Tiefe der Los Angeles Dodgers ist im Baseball beispiellos

Ben Verlander taucht auch ohne Clayton Kershaw, Mookie Betts, Dustin May und Walker Buehler in die Tiefen der Dodgers und ihrer Erfolge ein.

2. Houston Astros

Die Astros waren in letzter Zeit eine Kraft, und das war in den letzten anderthalb Wochen voll zu sehen. In einer seltsamen Phase ihres Zeitplans mussten die Astros neun Spiele in Folge gegen das beste Team in jeder Liga antreten: zuerst zu Hause, dann auswärts und dann zu Hause gegen die Yankees und die Mets. Während dieser Strecke zeigten die Astros, wie gut sie sind. Sie gingen 7-2 und dominierten in jeder Facette des Spiels.

1. New York Yankees

Obwohl die Yankees drei von fünf Spielen gegen die Astros verloren haben, überdenke ich den Spitzenplatz diese Woche nicht. Die Yankees sind auf dem besten Weg, den MLB-Siegesrekord zu brechen, und trotz der sich verringernden Lücke zwischen dem ersten und dem zweiten Platz sind die Yankees immer noch das beste Team im Baseball. Sie haben in dieser Saison zu Hause eine erstaunliche Bilanz von 34-9, bei weitem die beste im Baseball.

Ben Verlander ist MLB-Analyst bei FOX Sports und Moderator der „Flippin Fledermäuse“-Podcast. Geboren und aufgewachsen in Richmond, Virginia, war Verlander ein All-American an der Old Dominion University, bevor er 2013 als Pick der 14. Runde der Tigers zu seinem Bruder Justin nach Detroit kam. Er verbrachte fünf Jahre bei den Tigers Folgen Sie ihm auf Twitter @BenVerlander.


Holen Sie mehr aus der Major League Baseball heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Informationen über Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.