Muthoot Finance bringt Eigenkapital von Rs 110 cr in Belstar ein

Home » Muthoot Finance bringt Eigenkapital von Rs 110 cr in Belstar ein

Muthoot Finance hat die Kapitalzufuhr von Rs 110 crore in Belstar Microfinance, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens, abgeschlossen.

Dem Unternehmen wurden 32.35.295 Aktien im Nennwert von Rs. 10 Stück zu einem Aufschlag von Rs. 330 pro Anteil an Belstar. Nach der Transaktion beträgt die Beteiligung des Unternehmens an Belstar 56,97 %.

Unterstützt von Kapitalmarkt – Live-Nachrichten

(Diese Geschichte wurde nicht von Mitarbeitern von Business Standard bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)


Lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie von Interesse sind und weitreichendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre Ermutigung und Ihr ständiges Feedback zur Verbesserung unseres Angebots haben unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale nur noch stärker gemacht. Auch in diesen schwierigen Zeiten, die sich aus Covid-19 ergeben, setzen wir uns weiterhin dafür ein, Sie mit glaubwürdigen Nachrichten, maßgeblichen Ansichten und prägnanten Kommentaren zu aktuellen und relevanten Themen auf dem Laufenden und auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigere Inhalte anbieten können. Unser Abonnementmodell hat bei vielen von Ihnen, die unsere Online-Inhalte abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erfahren. Mehr Abonnements für unsere Online-Inhalte können uns nur helfen, die Ziele zu erreichen, Ihnen noch bessere und relevantere Inhalte anzubieten. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung durch mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Qualitätsjournalismus unterstützen und Business Standard abonnieren.

Digitaler Editor

Erstveröffentlichung: Sa, 02. Juli 2022. 14:04 IST