Neobank Kinly nutzt Open-Finance-Fintech MX für Datenaggregationslösungen

Home » Neobank Kinly nutzt Open-Finance-Fintech MX für Datenaggregationslösungen

Kinly, eine Neobank, die gegründet wurde, um den Finanzdienstleistungsbedarf schwarzer Amerikaner zu decken, hat Open-Finance-Fintech MX für seine Lösungen zur Aggregation und Verbesserung von Finanzdaten angezapft.

Kinly tippt auf MX

Die Neobank sagt, dass sie saubere Daten und personalisierte Finanzwarnungen von MX nutzen wird, um schwarzen amerikanischen Gemeinschaften dabei zu helfen, die Vermögenslücke zu schließen und Wohlstand aufzubauen.

Kinly konzentriert sich auf die Verbesserung der finanziellen Ergebnisse durch finanzielle Bildung, Sparen und Vermögensaufbau, frühzeitigen Zugang zu Löhnen, Überziehungsschutz von bis zu 100 US-Dollar und durch die Bereitstellung von Cashback-Prämien für Einkäufe bei Unternehmen in Schwarzbesitz.

Laut Donald Hawkins, CEO und Gründer von Kinly, teilen beide Unternehmen die Leidenschaft für Vielfalt. „Die Open-Finance-APIs von MX werden dazu beitragen, unsere Mission voranzutreiben, der finanziellen Lebensgrundlage unserer breiten Gemeinschaft zu dienen und sie zu verbessern“, sagt Hawkins.

MX kombiniert offene Finanz-APIs mit erweiterten Finanzdaten, um Daten für Kontoeröffnung, Geldbewegungen, Underwriting und andere Anwendungsfälle zu überprüfen.

„Die enge Zusammenarbeit mit Kinly zur Bereitstellung von Datenverbesserungen und personalisierter Finanzberatung für die Black Community passt perfekt zu unserer Mission, die Welt finanziell stark zu machen“, sagt Brett Allred, Chief Product Officer bei MX.