NHL-Entwurf wird durch massiven Handyausfall in Kanada beeinträchtigt

Home » NHL-Entwurf wird durch massiven Handyausfall in Kanada beeinträchtigt

Während die neusten Hoffnungsträger des NHL-Drafts im Bell Centre in Montreal darauf warten, dass ihr Name an Tag 2 aufgerufen wird, hat ein massiver Handyausfall in der Gegend unerwartet einen Schraubenschlüssel in das Verfahren geworfen.

Der kanadische Telekommunikationsgigant Rogers erlebt laut mehreren Berichten eine große Dienstunterbrechung, von der Mobilfunk-, Kabel- und Internetkunden im ganzen Land betroffen sind. Die Internet-Überwachungsgruppe Netblocks.org berichtete, dass der Ausfall, der am frühen Freitagmorgen begann, verringert wurde „nationale Konnektivität auf 75 % des normalen Niveaus gesunken“ ab Freitagmorgen.

Die technischen Probleme wurden in die Fortsetzung des NHL-Entwurfs 2022 übertragen, als die Veranstaltung um 11:00 Uhr Ortszeit mit Tag 2 begann. NHL-Insider Chris Johnston twitterte später, dass Beamte eine Ankündigung über den Ausfall machten und die Teams anwiesen, „die harten Linien an ihren Entwurfstischen zu verwenden“, während Rogers weiter an dem Problem arbeitete.