Ranking Rezessionsbereitschaft: Meta ist eine Finanzfestung (NASDAQ:META)

Home » Ranking Rezessionsbereitschaft: Meta ist eine Finanzfestung (NASDAQ:META)

Anmerkung des Autors: Diejenigen, die die Serie „Ranking Recession Readiness“ verfolgt haben, werden feststellen, dass ich bereits einen 3. Platz an Google (GOOG) (GOOGL) vergeben hatte, aber aufgrund eines Fehlers, der in meinem Algorithmus entdeckt wurde, war Metas Punktzahl unfair bestraft. Dies bringt Google auf den 4. Platz. Ich entschuldige mich für diesen Fehler, und der Algorithmus wurde korrigiert. Andere Werte waren nicht betroffen.

Mit schnell steigenden Fed-Zinsen als Reaktion auf eine ebenso schnell steigende Inflation dürften die USA ihre Zinsen bis in eine Rezession anheben und eine Wirtschaft, die sich immer noch von COVID erholt, auf die Bremse treten, während der Krieg in der Ukraine tobt und die ganze Welt ins Chaos stürzt.

Mit einer bevorstehenden oder möglicherweise bereits bevorstehenden Rezession werden kluge Anleger bereits darüber nachdenken, wo sie ihr Kapital parken sollen, und zweifellos versuchen, Unternehmen zu verlassen, von denen sie erwarten, dass sie unter erhöhten Zinssätzen und schlechten wirtschaftlichen Bedingungen leiden werden.

Ranking Recession Readiness ist eine Reihe von Artikeln, die ich auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung zusammen mit Ratschlägen von Wirtschaftsführern verfasse, die ihre Unternehmen durch die Große Rezession von 2008 geführt haben, um Investoren dabei zu helfen, herauszufinden, welche der 100 führenden US-Unternehmen in der Lage sind, einen Abschwung zu überstehen. und welche Firmen stolpern werden.

Dieser Artikel versucht, die Bereitschaft von Meta Platforms Inc. (NASDAQ: META), wahrscheinlich eine der bekanntesten Firmen in der Liste der 100 besten US-Firmen, und bedarf fast keiner Einführung.

Eine vollständige Aufschlüsselung der Methodik und Erläuterungen hinter den Berechnungen finden Sie in meinem Einführungsartikel Ranking Recession Readiness: Is Google Prepared For The Recession?

(Daten & Preise korrekt ab Pre-Market 13. Juli 2022)

(Die Top 100 US-Firmen, auf die verwiesen wird, finden Sie in diesem Such-Alpha-Screener.)

Möchten Sie die Artikel überspringen und direkt in die Daten eintauchen? Du kannst Laden Sie hier meine Daten und Berechnungen herunter und sehen Sie, wie die Top 100 US-Firmen in Bezug auf die Vorbereitung auf eine Rezession abschneiden

METAs grundlegende finanzielle Gesundheit

Normalerweise würde ich in dieser Serie die finanzielle Gesundheitsanalyse eines Unternehmens aufschlüsseln und jede Zeile Stück für Stück analysieren. Mit Meta hat die Firma jedoch eine der am besten aussehenden Zusammenfassungen, die ich mir bisher angesehen habe, und sie verdient es, unten in ihrer vollständigen Form betrachtet zu werden.

Ahhh… Einfach schön (Autor)

(Keine Sorge, wir werden noch ein wenig sezieren!)

Die finanzielle Basis von Meta ist nahezu perfekt, mit den geringsten Schulden in den Bilanzen im Verhältnis zum Eigenkapital, einem phänomenalen EBITDA, das eine hervorragende interne Effizienz zeigt, und einer kaum zu schlagenden Nettomarge von 31 %. META hat eine Lizenz zum Drucken von Gewinnen in seiner aktuellen Betriebsumgebung.

Die Verpflichtungsstruktur von Meta ist jedoch etwas seltsam, wenn Sie sich die Finanzdaten von Meta ansehen, zeigen sie, dass Meta keine langfristigen oder kurzfristigen Schulden hat (aber ein Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital hat). Dies liegt möglicherweise daran, dass das Unternehmen keine Schulden hat, aber verschiedene Verbindlichkeiten (z. B. Leasingverträge, Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, zu zahlende Ertragsteuern, andere kurzfristige Verbindlichkeiten), die im Rahmen eines Verhältnisses von Schulden zu Eigenkapital als Schulden angesehen werden könnten. Wir werden die Berechnung von Seeking Alpha diesbezüglich nicht in Frage stellen, da es sich um eine so geringe Zahl handelt.

Dies würde dann die Deckungsquote von 0 erklären (keine Schulden, keine Schuldendienstverpflichtungen), während wir eine überdurchschnittliche aktuelle Quote von 2,81 sehen.

Meta zahlt noch keine Dividende, also springen wir zu den festen Zukunftsaussichten, die wieder ihre Mitbewerber auf ganzer Linie übertreffen. Die Verbesserung der Margen ist im Vergleich zur Vergleichsgruppe gering, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand in den Kommentaren argumentieren wird, dass eine Verbesserung der Marge um 90 % eine riskante Kennzahl ist.

Insgesamt perfekte Ergebnisse für Meta im Vergleich zu seinen Konkurrenten in der Liste der 100 besten US-Firmen. Mit diesem sehr gesunden Bild im Hinterkopf sehen wir uns also an, wie Meta auf eine Rezession vorbereitet ist.

Bewertung der Rezessionsbereitschaft von META

Beginnend mit der Überprüfung der Bilanz von Meta erinnern wir uns an die Ratschläge von Wirtschaftsführern während der Großen Rezession 2008.

Ein Screenshot einer Tabelle mit Zahlen

Autor

Ihre Beratung konzentrierte sich auf den Abbau von Schulden vor einer Rezession und den Aufbau und die Erhaltung eines gesunden Bargeldvorrats, was Meta sehr gut gemacht hat, da sie wusste, dass Meta keine nennenswerten Schuldenverpflichtungen hat, und das ist ein sehr bedeutender Bargeldvorrat.

Die einzige andere erwähnenswerte Kennzahl ist die Free Cashflow („FCF“)-Marge, die bei extrem gesunden 26 % liegt.

Also ordnen wir diese Ergebnisse jetzt den anderen 99 Firmen gegenüber, bewerten sie und gewichten die Ergebnisse.

Ein Screenshot einer Tabelle mit Daten

Autor

Ein wichtiges Detail, das mir hier auffällt, ist, dass das Covered Ratio von 0 meinen Algorithmus leicht verwirrt hat. Dies hat Meta bestraft, obwohl es es hätte belohnen sollen. Wenn Sie dies auf eine positive „1“ anpassen, verschiebt sich Metas Punktzahl von 50 % Recession Readiness Score und Platz 9 auf 80,77 % und Platz 3, was ich manuell überschreiben und als Endergebnis akzeptieren werde, wodurch Google auf Platz 4 gedrückt wird.

Ein Screenshot einer Tabelle mit Daten

Hoppla – Entschuldigung Google (Autor)

Aber wie wir wissen, erzählen Zahlen nicht immer die ganze Geschichte, also lasst uns etwas tiefer in Meta eintauchen …

Ein tieferer Einblick in die Rezessionsbereitschaft von META

Unsere Führer aus der Großen Rezession 2008 teilten einige fantastische Weisheiten darüber, wie man eine anhaltende und tiefe Rezession überlebt.

Der erste gute Ratschlag, den sie gaben, betraf das Schuldenmanagement und die Aufrechterhaltung von Bargeldbeständen, die wir oben behandelt haben.

Als nächstes ging es darum, das Risiko Ihres Unternehmens zu verringern und Ihre Gefährdung durch die Finanzen Ihrer Kunden zu minimieren, indem Sie Ihre Forderungen abbauen.

Es ist interessant für Meta, mit einem sehr hohen Gesamtforderungssaldo im Verhältnis zu ihrem Gesamtvermögen, aber dies wird durch kein Inventar ausgeglichen (da sie keine physischen Produkte verkaufen, also keine Lagerkosten anfallen).

Ein Screenshot eines Diagramms von einer Website

Meta-Gesamtforderungen (Autor)

Gesamtforderungen ~11,4 Mrd. $, 19 % des gesamten Umlaufvermögens, 6,9 % des Gesamtvermögens.

Die nächste Weisheit betraf Kostensenkung und Personaleinsatz. Während Rezessionsveteranen dringend empfahlen, die Kosten aggressiv zu senken, enthielt der Rat auch einen Hinweis zur Vermeidung von Entlassungen aufgrund der Kosten, die mit der Einstellung und Schulung nach der Rezession verbunden sind.

Für Meta ist das Unternehmen in Bezug auf Umsatz und Gewinn pro Mitarbeiter äußerst effizient, sodass derzeit ein geringes Risiko von Massenentlassungen besteht, es sei denn, das Unternehmen war mit einem katastrophalen Umsatzrückgang konfrontiert.

Ein Screenshot eines Diagramms von einer Website

Meta Total Mitarbeiter (Autor)

77.805 Mitarbeiter insgesamt, 1.538.024 USD Umsatz pro Mitarbeiter, 479.892 USD Gewinn pro Mitarbeiter

Der letzte Ratschlag war, die Gelegenheit zu nutzen, während einer Rezession in CAPEX zu investieren, um von den niedrigeren Opportunitätskosten des Kapitals zu profitieren. Die Idee ist, dass Unternehmen diese Zeit nutzen können, um Projekte auf den Weg zu bringen, die normalerweise mit direkteren, umsatzgesteuerten Projekten um das Budget konkurrieren würden.

Meta ist perfekt darauf vorbereitet, ohne Schulden zu bedienen und mit einer riesigen Kriegskasse, um eine Rezession mit Leichtigkeit zu überstehen. Viele Investoren in den Kommentaren werden jedoch zweifellos darauf hinweisen, dass Meta bereits ein sehr bedeutendes Projekt im Gange hat, von dem sie hoffen, dass es die nächste große Verschiebung der digitalen Trends sein wird: The Metaverse.

Vielleicht wird eine Rezession Meta die Möglichkeit geben, dieses Projekt zu beschleunigen oder die Akzeptanz durch die Verbraucher voranzutreiben – obwohl ich es nicht wage, zu versuchen, eine Erzählung darüber zu schreiben, wie sich das auswirken würde.

Schlußbemerkungen

Ich habe keinen Preismechanismus für Unternehmen erstellt, der auf den Recession Readiness Rankings basiert, aber ich kann mir im Großen und Ganzen ein Bild davon machen, ob ein Unternehmen kauft, verkauft oder hält und auf eine Rezession zusteuert. Metas fantastische allgemeine finanzielle Gesundheit, sein Recession Readiness Ranking (3. Platz – sorry Google) und seine Punktzahl (80 %) zusammen mit hervorragenden qualitativen Elementen machen Meta zu einer sehr einfachen Kaufempfehlung für Investoren, die nach sichereren Mega-Cap-Aktien suchen, um ihr Geld anzulegen hinein.

Ich hoffe wirklich, dass Ihnen die Serie bisher gefallen hat, dies ist der dritte Teil von Ranking Recession Readiness, und ich schätze das bisherige Feedback zu den ersten Teilen sehr.

Wenn Sie Fragen haben oder möchten, dass bestimmte Top-100-US-Firmen auf ihre Rezessionsbereitschaft bewertet werden, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und lassen Sie es mich wissen (ich gebe immer mein Bestes, um echte Kommentare zu überwachen und darauf zu antworten!).

Sefa Ozel