Reiselösungen: Übernimmt TripMate die Kosten für eine aus medizinischen Gründen stornierte Reise? | Reisen

Home » Reiselösungen: Übernimmt TripMate die Kosten für eine aus medizinischen Gründen stornierte Reise? | Reisen

F: Meine Frau und ich wollten Ende letzten Jahres zum Tauchen nach Bonaire reisen. Vor unserer Abreise ging ich mit ungewöhnlichen Blutungen ins Krankenhaus. Mein Urologe sagte mir, ich solle nicht reisen, besonders nicht ins Ausland.

Ich habe meine Flugtickets bei Delta Air Lines und meine Reservierungen bei Belmar Bonaire Oceanfront Apartments storniert. Delta hat mir eine Gutschrift für die zukünftige Verwendung gegeben, die ich verwendet habe, also kein Problem.

Ich habe TripMate, meine Reiseversicherungsgesellschaft, kontaktiert, um meinen Anspruch für den Rest der Reise geltend zu machen. Ich warte seit Monaten auf meine Rückerstattung. Ich habe TripMate mehrmals kontaktiert und erhalte immer wieder die gleiche Nachricht, dass mein Fall geprüft wird. Können Sie mir bitte bei der Rückerstattung helfen? — Stanley Wales, Perry Hall, Maryland

EIN: TripMate sollte Sie inzwischen bezahlt haben. Ich habe Ihren Anspruch geprüft. Sie hatten eine Reiseversicherung, die Stornierungen aus medizinischen Gründen abdeckte. Sie hatten auch eine Notiz von Ihrem Urologen auf Briefkopf, in der erklärt wurde, dass Sie nicht reisen könnten.

Die Leute lesen auch…

Nun, das ist ein Slam Dunk, wenn ich jemals einen gesehen habe.

Was ist also schief gelaufen? Ich vermute, dass Ihre Forderung zu einer geschäftigen Zeit für TripMate eingegangen ist. Die Bearbeitung einfacher Versicherungsansprüche dauert in den meisten Fällen nur wenige Tage. Höherwertige Ansprüche (normalerweise alles über 1.000 US-Dollar) müssen jedoch sorgfältiger geprüft werden, und Sie müssen möglicherweise Wochen oder sogar Monate warten, bis Sie Ihren Scheck erhalten.

Ich weiß das, weil ich auch Monate auf die Zahlung meines eigenen Reiseversicherungsanspruchs warten musste. Es kann Ihre Geduld auf die Probe stellen, selbst wenn Sie vollständig verstehen, was hinter den Kulissen vor sich geht.

TripMate bittet um 30 Tage, um seine Ansprüche zu bearbeiten. Als Sie mich kontaktierten, hatten Sie viel länger gewartet. Sie können sich direkt an das Unternehmen wenden, um sich nach einem verspäteten Anspruch zu erkundigen. Wenn Sie keine Antwort erhalten, können Sie sich an jemanden auf höherer Ebene wenden. Ich liste die Namen, Nummern und E-Mail-Adressen der TripMate-Kundendienstmitarbeiter auf meiner Verbraucherschutz-Website unter auf www.elliott.org/company-contacts/trip-mate/.

Ich habe TripMate in Ihrem Namen kontaktiert. Einige Tage später erhielten Sie einen Scheck über den vollen Betrag Ihrer Forderung.

Christopher Elliott ist der Ombudsmann des Magazins National Geographic Traveler. Weitere Reisetipps findest du in seinem Blog, elliott.orgoder senden Sie ihm eine E-Mail an [email protected]