Sehen Sie, wie Finanzminister Ken Ofori-Atta auf Rücktrittsforderungen reagierte

Home » Sehen Sie, wie Finanzminister Ken Ofori-Atta auf Rücktrittsforderungen reagierte

Finanzminister Ken Ofori-Atta hat auf Rücktrittsforderungen reagiert, nachdem die Regierung wirtschaftliche Unterstützung beim Internationalen Währungsfonds (IWF) beantragt hatte.

Seiner Meinung nach waren Rücktrittsforderungen vergleichbar damit, einen Vater aufzufordern, von seinen Kindern zurückzutreten, weil er seine Meinung geändert habe.

Er sagte, Umstände wie die COVID-19-Pandemie und der Krieg zwischen Russland und der Ukraine erforderten eine Änderung seiner ursprünglichen Position, keine Unterstützung des IWF zu suchen.

„Das ist keine sehr gute Frage, wissen Sie, es ist fast so, als würde man einem Vater sagen, er solle von seinen Kindern zurücktreten, weil er seine Meinung geändert hat“, sagte Herr Ofori-Atta gegenüber JoyNews während der Nationalen Delegiertenkonferenz der regierenden New Patriotic Party (NPP).

„Sie wissen, dass es Zeiten gibt, in denen Entscheidungen für das Überleben des Landes getroffen werden müssen, und wenn daher Umstände wie COVID oder der Ukraine-Krieg eintreten, die nicht typisch sind, verändert sich das Umfeld.“

Es sei daran erinnert, dass Herr Ofori-Atta im Februar dieses Jahres sagte Die Regierung hatte nicht die Absicht, sich an den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu wenden, um ein Rettungspaket zu erhalten, sondern wird auf verfügbare Mittel im Land zurückgreifen, um Einnahmen zu erzielen.

Diese Kehrtwende der Regierung hat dazu geführt Kritiker fordern seinen Rücktritt wegen seiner Äußerungen zur Unterstützung durch den IWF.

Forderungen nach seinem Rücktritt wurden von Mitgliedern des oppositionellen National Democratic Congress angeführt, darunter der Generalsekretär Johnson Asiedu Nketiah und der ehemalige Präsident John Dramani Mahama.

Was er sagte;