Sinkende Hypothekenzinsen haben Hauskäufer so ermutigt, dass sie Verkäufer um Bargeld bitten

Home » Sinkende Hypothekenzinsen haben Hauskäufer so ermutigt, dass sie Verkäufer um Bargeld bitten

„Wie schnell sich der Spieß umgedreht hat“: Sinkende Hypothekenzinsen haben Hauskäufer so ermutigt, dass sie Verkäufer um Bargeld bitten

Nach einer Reihe stetiger Anstiege fielen die Hypothekenzinsen diese Woche – ein gemischter Segen für die fragile US-Wirtschaft.

Der niedrigere Satz auf a 30 Jahre Festhypothek ist eine Erleichterung für Home-Shopper, die einen Anstieg der Zinsen beobachtet haben, aber es ist auch ein Zeichen dafür, dass eine Rezession sehr wohl vor der Tür stehen könnte, wenn sich der Markt verlangsamt.

Die Zinsen spiegeln in der Regel die Renditen 10-jähriger Staatsanleihen wider, die gesunken sind, da Anleger angesichts höherer Inflation und langsamerem Wirtschaftswachstum nach sichereren, stabileren Anlagen suchen.

„Steigende Preise fressen die Gehaltsschecks der Verbraucher auf und lassen vielen Amerikanern weniger Geld für diskretionäre Ausgaben“, sagt George Ratiu, Senior Economist bei Immobilienmakler.com.

„Da die Inflation die Lohnerhöhungen übertrifft, sehen die meisten Arbeitnehmer außerdem einen Rückgang ihres Einkommens, was die Finanzen der Käufer weiter belastet, die auch mit höheren Kreditkosten konfrontiert sind.“

Nicht verpassen

30-jährige Festhypotheken

Der durchschnittliche 30-Jahres-Hypothekenzinssatz fiel diese Woche auf 5,70 %, gegenüber 5,81 % vor einer Woche, Immobilienfinanzierungsriese Das berichtete Freddie Mac am Donnerstag. Vor einem Jahr zu diesem Zeitpunkt lag die 30-Jahres-Rate bei durchschnittlich 2,98 %.

„Der rasche Anstieg der Hypothekenzinsen hat endlich angehalten, hauptsächlich aufgrund der ausgleichenden Kräfte der hohen Inflation und der zunehmenden Wahrscheinlichkeit einer wirtschaftlichen Rezession“, sagt Sam Khater, Chefökonom von Freddie Mac.

„Diese Pause in der Zinsaktivität sollte dem Wohnungsmarkt helfen, sich vom halsbrecherischen Wachstum des Verkäufermarktes zu einem normaleren Tempo der Hauspreissteigerung zu bewegen.“

Die Immobilienmaklerin Lilly Rockwell aus Austin sagt, dass der Markt bereits begonnen hat, Käufer zu bevorzugen, und dass sie gerade einem Kunden geholfen hat, einen Kauf unter dem Listenpreis auszuhandeln.

„Es ist fabelhaft. Endlich. Tonnenweise Auswahl, sehr wenig Konkurrenz“, sagte sie getwittert Donnerstag.

Sie hat Kunden auch geraten, Verkäuferkredite zu verlangen – eine Barzahlung, die der Verkäufer dem Käufer beim Abschluss gewährt – um ihnen zu helfen, ihre Hypothekenzinsen zu senken.

Wenn Sie Ihren Hypothekenzins senken, müssen Sie eine Vorauszahlung an Ihren Kreditgeber leisten, um Ihre langfristigen Zinskosten zu senken, und Verkäuferkredite können bargeldlosen Käufern helfen, die Option zu nutzen.

„Ich habe vor, diese Strategie selbst bei einer Auflistung einzusetzen, die nächste Woche ansteht, und einige Informationen zum Zinsabschlag bereitzustellen, um nur proaktiv auf Bedenken hinsichtlich der Zinssätze einzugehen“, sagte Rockwell. „Wahnsinn, wie schnell sich der Spieß gewendet hat!“

15-jährige Festhypotheken

Der Zinssatz für eine 15-jährige Festhypothek liegt im Durchschnitt bei 4,83 %, ebenfalls niedriger als vor einer Woche, als er durchschnittlich 4,92 % betrug. Im vergangenen Jahr lag der Zinssatz für ein 15-jähriges Darlehen zu diesem Zeitpunkt bei etwa 2,26 %.

Abgesehen von wenigen Ausnahmen sind die Zinsen nach zwei Jahren auf Rekordtiefs für den größten Teil des Jahres 2022 gestiegen. Sie erlebten in den letzten Wochen einen besonders starken Anstieg, als die Federal Reserve begann Anhebung des Referenzzinssatzes um die explodierende Inflation einzudämmen.

Dennoch sagen Analysten, dass es wichtig ist, die jüngsten Spitzen im Blick zu behalten.

„Obwohl die Zinssätze deutlich höher sind als im letzten Jahr, sind sie immer noch historisch niedrig und bleiben unter 6 %“, sagt Nadia Evangelou, Senior Economist für die Bundesverband der Immobilienmakler.

5-Jahres-Hypotheken mit variablem Zinssatz

Der durchschnittliche Zinssatz für eine fünfjährige variabel verzinsliche Hypothek oder fünfjährige ARM lag diese Woche bei 4,5 %, ein leichter Anstieg gegenüber 4,41 % letzte Woche. Vor einem Jahr lagen ARMs im Durchschnitt bei 2,54 %.

Die Zinssätze für variable Hypotheken sind gebunden der Leitzins. Während die Zinskosten anfangs niedrig sind, können sie nach Ablauf der anfänglichen Zinsbindungsfrist in die Höhe schnellen.

Einige neuere Kreditnehmer nehmen ARMs in der Hoffnung auf, dass sie sich bis zum Ablauf der fünfjährigen Laufzeit in eine niedrigere Hypothek mit festem Zinssatz refinanzieren können.

Wie sich die jüngsten Zinsschwankungen auf den Markt auswirken

Die Wohnungsbauaktivität hat sich unbestreitbar abgekühlt. Laut der National Association of Realtors wurden im April und Mai fast 12.000 Häuser weniger verkauft als im Durchschnitt vor der Pandemie.

„Es ist eine Tatsache, dass viele Haushalte von höheren Hypothekenzinsen betroffen sind, da sie nicht mehr das anrechenbare Einkommen für ein Eigenheim zum Durchschnittspreis erzielen“, sagt Evangelou.

Eigenheimkäufe, sagt sie, seien im zweiten Quartal um 15 % teurer geworden – Käufer müssten nun 104.000 US-Dollar verdienen, um sich für einen Kredit für eine typische Immobilie zu qualifizieren.

Eine weitere Änderung besteht darin, dass zu diesem Zeitpunkt mehr Hausbesitzer ihre Immobilien auflisten als vor einem Jahr. Die Preise haben jedoch noch keine nennenswerten Einbrüche erlebt.

Tatsächlich erreichte der Durchschnittspreis eines Eigenheims laut Realtor.com im Juni einen Rekordwert von 450.000 $, 17 % höher als im gleichen Monat des Vorjahres.

„Zu diesem Preis, kombiniert mit dem heutigen festen Zinssatz für ein 30-jähriges Darlehen, sehen sich Hauskäufer an monatliche Hypothekenzahlungen von etwa 2.100 US-Dollar – vor Hinzurechnung von Steuern, Versicherungen oder Gebühren – mehr als 790 US-Dollar mehr als im Juni 2021“, sagt Ratiu.

Was als nächstes zu lesen ist

Dieser Artikel enthält nur Informationen und sollte nicht als Beratung ausgelegt werden. Sie wird ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt.