So wissen Sie, ob Vollzeitreisen das Richtige für Sie sind

Home » So wissen Sie, ob Vollzeitreisen das Richtige für Sie sind

Vollzeitreisen klingt für diejenigen, die es nicht tun, wie „den Traum leben“. Obwohl es ein Traumleben sein kann, ist es nicht immer einfach. Es ist definitiv kein endloser Urlaub.

2017 kündigte ich meinen Job, um die Welt zu bereisen. Bisher war ich auf sechs Kontinenten und in über 25 Ländern. Für diejenigen unter Ihnen, die eine Vollzeit- oder sogar Teilzeitreise in Betracht ziehen, finden Sie hier einige Möglichkeiten, um festzustellen, ob dieses Leben das Richtige für Sie ist.

Fischen Sie auf einem Markt in Vietnam

Bildnachweis: Heather Markel

1. Du liebst es, neue und seltsame Lebensmittel auszuprobieren

Ich habe das Glück, dass ich immer abenteuerlustig mit neuen Lebensmitteln war.

Ab meinem 16. Lebensjahr lebte ich bei einer französischen Gastfamilie. Eines Tages bot mir mein Gastbruder eine Kostprobe des Schafhirns an, das er gerade aß. Ich wich entsetzt zurück. Glücklicherweise wurde mir klar, dass ich kein Recht auf eine Meinung hatte, bis ich sie probiert hatte. So tat ich. Ich kann jetzt aus Erfahrung sagen, dass ich mich nicht um Schafsgehirne kümmere. Der wichtige Teil ist, dass ich sie ausprobiert habe.

Auf deiner Reise um die Welt wirst du ständig auf seltsame Lebensmittel stoßen, sei es Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse. Noch wichtiger ist, dass Sie es schwierig finden werden, Lebensmittel zu finden, an die Sie gewöhnt sind. Beispielsweise ist Erdnussbutter oft nicht ohne Weiteres erhältlich. Kartoffelchips in anderen Ländern werden mit Speck, Barbecue, Gewürzen und Geschmackskombinationen gewürzt, die Sie nie in Betracht gezogen haben. Der Versuch, die Welt mit einer ganz bestimmten Diät zu bereisen, kann die Reise frustrieren, denn je mehr Sie Ihre Auswahl an Lebensmitteln einschränken, desto schwieriger wird es, sie zu finden. Insekten können ebenso auf dem Speiseplan stehen wie Innereien. Wenn Sie für einen Teil Ihrer Reisen bei einer Familie untergebracht sind, könnte es als beleidigend angesehen werden, wenn Sie nicht das essen, was sie Ihnen servieren. Offen für neue Lebensmittel zu sein, ist ein wesentlicher Bestandteil des Vollzeitreisens.

2. Sie können jede Nacht mit verschiedenen Betten umgehen

Sind Sie schon einmal in den Urlaub gefahren und haben auf der Heimreise gesagt: „Ich habe meinen Urlaub geliebt, aber ich kann es kaum erwarten, in meinem eigenen Bett zu schlafen!“ Sie haben zweifellos eine Matratze gekauft, die Sie lieben, sie eingelaufen und eine gute Nachtruhe genossen. Wenn Sie die ganze Zeit reisen, können Sie nicht mehr zu diesem Bett nach Hause kommen. Sie müssen sich an jedem Ort, an den Sie gehen, an eine neue Matratze, andere Kissen (manchmal hergestellt, indem Kleidung in einen Kissenbezug gestopft wird) und eine andere Bettwäsche (ein Oberlaken ist nicht Teil vieler Kulturen) gewöhnen. Auch wenn dies banal erscheinen mag, können Sie durch Vollzeitreisen den Komfort von zu Hause vermissen; von Ihrem Bett bis zu Straßenlärm und mehr, Sie werden sich ständig an neue Orte anpassen, wenn Sie nachts Ihren Kopf hinlegen.

Zwei Taschen mit dem Gepäck des Autors.

Das überquellende Gepäck des Autors

Bildnachweis: Heather Markel

3. Sie können aus Ihrem Koffer leben

Je nachdem, wo Sie sich aufhalten und wie lange Sie dort sind, haben Sie möglicherweise Platz oder Interesse zum Auspacken. Jedes Mal, wenn Sie den Standort wechseln, wird Ihr Leben zu einer Reihe von Ein- und Auspackvorgängen. Ich finde, wenn ich eine Woche oder länger an einem Ort bin oder wenn es Schubladen und einen Schrank mit Kleiderbügeln gibt, packe ich glücklich aus. Oft bin ich jedoch in einem Gästezimmer ohne den oben genannten Luxus, also hole ich Dinge aus meinem Koffer und versuche mein Bestes, um kein Chaos zu verursachen. Immer wenn es Zeit zum Packen ist, wundere ich mich, dass ich nie wieder so viele Sachen in meine Taschen packen kann wie auf meiner ersten Reise!

4. Sie sind bereit, leicht zu packen und Ihr Gepäck zu tragen

Sofern Sie nicht in der ersten Klasse oder mit einem Wohnmobil reisen, tragen Sie Ihr Gepäck. Dies kann von Zügen oder Bushaltestellen zu Jugendherbergen sein, und es kann auch die Treppe hinauf zu Ihrem Zimmer in einem Budget-Hotel sein.

Sich Vollzeitreisen für mehr als ein paar Monate leisten zu können, bedeutet, an Orten zu bleiben, die keinen Luxusservice bieten. Sie werden sehr schnell lernen, dass Sie nicht mit mehr reisen wollen, als Sie müssen. Ich habe Kleidung und mehr für wohltätige Zwecke gespendet oder Gegenstände, die zu schwer waren, an neue Freunde geschenkt, während ich gereist bin. Wenn es nicht extrem heiß ist, trage ich zwei Tage hintereinander dasselbe Hemd. Wenn ich nach Monaten unterwegs ein Hemd satt habe oder es seine letzte Wäsche gesehen hat, werde ich es spenden oder gegen ein neueres tauschen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Vollzeitreisen nicht glamourös sind. Sie werden nicht viel Verwendung für Make-up haben, und Sie werden keinen Platz für schicke Kleidung oder Ihre Tanzschuhe haben.

5. Sie sind mutig, wenn es um die persönliche Entwicklung geht

Eines der Dinge, die mich in meinem ersten Reisejahr überrascht haben, war, wie viel ich über mich selbst gelernt habe. Meine Reise fühlte sich an wie eine Visionssuche für Erwachsene. Es war nicht immer lustig.

Auf Ihren Reisen werden Sie mit neuen Situationen konfrontiert, herausgefordert und aus Ihrer Komfortzone herausgedrängt. Dies sind die Erfahrungen, die Ihnen helfen, zu wachsen und die Person zu werden, die Sie sein möchten. Manchmal wird Ihnen das, was Sie lernen, nicht gefallen. In anderen Fällen werden Sie erfreut feststellen, wie einfallsreich Sie sein können. Es ist wichtig zu erkennen, dass Sie, wenn Sie Vollzeit reisen, nicht mehr die täglichen Ablenkungen durch ein Büro oder Freunde und Familie haben, die Sie davon abhalten, sich selbst zu entdecken. Es braucht ein gewisses Maß an Mut und Ausdauer, um diese Arbeit zu tun. Stellen Sie sicher, dass Sie der Herausforderung gewachsen sind, bevor Sie sich auf eine Vollzeitreise begeben.

6. Sie sind bereit, viel zu planen

Wenn Sie in den Urlaub fahren, können Sie sich freuen, einen Ort auszuwählen, der Sie begeistert, Ihre Reise zu buchen, Ihr Hotel und Ihre Touren zu reservieren und loszulegen! Wenn Sie Vollzeit reisen, wird die Planung selbst zu einem Vollzeitjob. Jedes Mal, wenn Sie an einen neuen Ort ziehen möchten, müssen Sie klären, wie Sie dorthin gelangen, wo Sie übernachten und was zu tun ist. Je häufiger Sie umziehen, desto mehr Planung müssen Sie tun.

Ich habe gelernt, jeden Moment die Planung loszulassen und mich stattdessen auf Transport und Unterkunft zu konzentrieren. Was Touren und Sightseeing angeht, lasse ich das gleich nach meiner Ankunft entfalten. Das nimmt viel Stress aus dem Prozess.

7. Sie werden nicht aufgeben, nur weil Sie keinen Zugriff auf Wi-Fi haben

Wenn Sie vorhaben, auf Reisen zu arbeiten oder zu bloggen, werden Sie schnell feststellen, dass Wi-Fi der Fluch Ihrer Existenz ist. Das Signal kann schwach, nicht vorhanden oder mit so vielen Personen geteilt werden, dass das Hochladen eines Fotos entweder unmöglich ist oder Stunden dauert. Versuchen Sie, einen Videoanruf zu führen, und nach zahlreichen Anrufabbrüchen schalten Sie das Video aus und verfluchen die Netzwerkgötter.

Erwägen Sie, einen WLAN-Hotspot oder ein Telefon mitzubringen, mit dem Sie Tethering durchführen können, und kaufen Sie eine lokale SIM-Karte. Lokale SIM-Karten bieten deutlich günstigere Datentarife als das Roaming bei Ihrem US-Anbieter.

Ein Blick aus dem Hotelfenster des Autors in Posadas, Argentinien.

Ein Blick aus dem Hotelfenster der Autorin in Posadas, Argentinien, wo sie sich zwei Wochen lang von einem Reise-Burnout erholte

Bildnachweis: Heather Markel

8. Du akzeptierst, dass Langeweile und Burnout an der Tagesordnung sind

Die gleiche Art und Weise, wie Sie beim Arbeiten ausgebrannt werden, gilt für Vollzeitreisen. Wie bereits erwähnt, ist dies kein Vollzeiturlaub. Sobald Sie den Reise-Lebensstil leben, werden Sie Momente der Langeweile, Enttäuschung und Burnout erleben.

Hier ist ein interessantes Mittel: Als ich mit meinen Reisen begann, zog ich ungefähr alle drei Tage um. Nach einigen Monaten fand ich mich in einer kleinen Stadt in Argentinien ohne Tourismus wieder. Ich buchte einen Aufenthalt von drei Nächten und bat darum, drei weitere hinzuzufügen. Ich fügte dann noch ein paar Tage hinzu und blieb schließlich zwei Wochen. Die Freude, das Packen und Planen vermeiden zu können und das Gefühl zu haben, für längere Zeit eine Heimatbasis zu haben, war genau das, was ich brauchte. Wenn es Ihnen passiert, wissen Sie, dass es normal ist. Gehen Sie mit dem Strom und planen Sie, sich zu entspannen, bis das Burnout nachlässt.

9. Sie sind darauf vorbereitet, als Botschafter Ihres Heimatlandes angesehen zu werden

Auch wenn es kein offizieller Termin ist, triffst du auf deinen Reisen Menschen, die ihr eigenes Land noch nie verlassen haben. Für einige werden Sie zu ihrer Sicht auf Ihr Land. Ihr Verhalten wird die Grundlage dafür sein, andere Menschen aus Ihrem Land zu beurteilen. Ich hatte das Glück, als Teenager bei einer Gastfamilie zu leben. Durch sie habe ich gelernt, fließend Französisch zu sprechen, und auf meinen Reisen habe ich gelernt, dass Amerikaner, die reisen und erwarten, dass jeder Englisch spricht, nicht immer gut angesehen sind. Dies führte zu meiner Besessenheit, die lokale Sprache jedes Ortes zu lernen, den ich bereiste.

Es ist wichtig, lokale Kulturen zu respektieren und sich darauf einzustellen, wie Menschen leben, Geschäfte machen und miteinander sprechen. In der amerikanischen Kultur bestehen wir oft auf vorbildlichem Kundenservice und beschweren uns, wenn wir ihn nicht bekommen. Außerhalb Amerikas habe ich festgestellt, dass sich viele Kulturen viel langsamer bewegen und dazu neigen, viel weniger anspruchsvoll zu sein. Es ist wichtig, die Schichten von Formalität und Höflichkeit zu verstehen. Sie werden viel tiefere Erfahrungen mit Einheimischen machen, wenn Sie ihre Lebensweise respektieren, anstatt zu streiten oder zu versuchen, sie zu ändern.

Vollzeitreisen ist meiner Meinung nach eine Erfahrung, die jeder machen sollte, und sei es auch nur für ein paar Monate. Es wird Sie auf außergewöhnliche Weise verändern. Es ist jedoch nicht jedermanns Sache. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Erwartungen formulieren, bevor Sie an Bord gehen.

Klicken Sie hier, um weitere Ressourcen zum Thema Reisen in Vollzeit zu erhalten: