Sportmanagement-Studenten entwickeln Marketingpläne für professionelle Sportmannschaften

Home » Sportmanagement-Studenten entwickeln Marketingpläne für professionelle Sportmannschaften

Als Teil eines einzigartigen praktischen Projekts erstellten Studenten einer „Sportmarketing“-Klasse an der Universität einen Marketingplan für die Connecticut Sun und hatten die Gelegenheit, ihre Pläne einer Gruppe von Führungskräften des WNBA-Teams vorzustellen.

6. Juli 2022

Von Renee Chmiel, Büro für Marketing und Kommunikation

Sportmarketing-Studenten in der Mohegan Sun Arena.

Joshua Hammond ’23 und seine Klassenkameraden in seiner Klasse „Sportmarketing“ hatten die Gelegenheit, das im Unterricht Gelernte für die Dauer des Frühjahrssemesters anzuwenden, als sie Marketingpläne für ein professionelles Sportteam entwickelten. Er und einige seiner Klassenkameraden konnten ihre Arbeit auch Mitarbeitern des Instituts vorstellen Connecticut Sonneein WNBA-Team mit Sitz in Uncasville, Conn.

Hammond und seine Teamkollegin Emily Bogdanowicz ’23 trafen sich mit dem Vizepräsidenten für den Geschäftsbetrieb von Connecticut Sun, der die Bedürfnisse und Ziele des Teams für den Marketingplan umriss. Insbesondere wurden die Studenten damit beauftragt, einen Plan zu erstellen, der Millennials und Mitglieder der Generation Z für die Spiele gewinnen würde. Sie wandten bei der Entwicklung ihres Plans das an, was sie im Unterricht gelernt hatten – einschließlich der Analyse eines Zielmarkts, Werbung und Verkaufsförderung.

Während der Zusammenarbeit mit Connecticut Sun-Mitarbeitern während des gesamten Semesters hatten die Studenten die Gelegenheit, sich zu vernetzen und mehr über das Team zu erfahren. Hammond und Bogdanowicz, beide Sportmanagement-Majors, gehörten zu einem der beiden Teams, die ihre Pläne ihren Klassenkameraden sowie Mitarbeitern von Connecticut Sun vorstellten.

„Dies war eine großartige Gelegenheit für mich, weil ich die Möglichkeit hatte, unsere Ideen vor Führungskräften eines professionellen Sportteams zu präsentieren“, sagte Hammond. „Wir wollten sicherstellen, dass unsere Ideen und unsere Präsentation ausgefeilt sind. Ich wusste, dass es von Vorteil sein würde, einen guten Eindruck zu hinterlassen, da es beweisen würde, dass all die harte Arbeit und die Ideen in gewisser Weise großartig waren. Dies gab mir auch die Gelegenheit, mit diesen Sportmanagern in Kontakt zu treten, da sie bereits eine Vorstellung von der Qualität meiner Arbeit haben.“

„Ein Fuß in der Tür“

Hammond und Bogdanowicz entwickelten einen schriftlichen Plan, der ein Anwesenheitspunktesystem beinhaltete, das Fans belohnen würde, die zu Spielen gehen und Essen und Getränke kaufen. Fans würden Punkte sammeln, die bei eingelöst werden könnten Mohegan Sonnenarena.

Bogdanowicz sagt, das Projekt habe ihr geholfen, eine bessere Vorstellung von den vielen Details zu bekommen, die bei der Entwicklung eines Sportmarketingplans berücksichtigt werden müssen. Sie ist dankbar, ein besseres Verständnis dafür gewonnen zu haben, was ein guter Plan beinhaltet und was in der Branche erwartet wird.

„Ich erwarte, dass diese Fähigkeit eine große Hilfe in meiner Karriere sein wird.“Joshua Hammond ’23

„Vor Führungskräften vor Ihnen oder sogar in der Branche präsentieren zu können, gibt Ihnen einen Fuß in der Tür und zeigt Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse der Branche“, sagte Bogdanowicz. „Wir kannten unsere Power Point musste erstklassig und professionell sein, und das ist mit Abstand die beste Präsentation, die ich je gemacht habe.

„Nach unserer Präsentation hat sich eine der Führungskräfte des Teams an uns gewandt und gefragt, ob wir jemanden aus ihrer Marketingabteilung bei einem ihrer Heimspiele begleiten möchten“, fuhr sie fort. „Wir werden in Kontakt bleiben, wenn sie versuchen, unsere Ideen in ihre Organisation zu integrieren.“

„Zeitmanagement ist eine sehr wichtige Fähigkeit“

Cameron Corey ’23 und sein Teamkollege Aldayr Ochoa ’23 hatten ebenfalls die Gelegenheit, ihren Plan den Führern von Connecticut Sun vorzustellen. Sie erstellten im Frühjahrssemester eine Reihe von Entwürfen ihres Marketingplans und erhielten Feedback von ihrer Professorin Ceyda Mumcu, Ph.D., Vorsitzende der Abteilung für Sportmanagement der Universität. Während Corey sagt, dass er nervös war, als er zum ersten Mal eine solche Präsentation hielt, sagt er, dass es ihm geholfen hat, sein Selbstvertrauen aufzubauen.

„Das war eine der lohnendsten Gelegenheiten nach all der harten Arbeit, die wir in diesen Marketingplan investiert haben“, sagte Corey, ein Sportmanagement-Major. „Ich konnte viel über Sportmarketing lernen, insbesondere bei Profimannschaften. Ich habe auch viel über mich selbst gelernt und wie entschlossen ich sein kann, etwas zu tun, wofür ich zu 110 Prozent leidenschaftlich bin.“

Studenten sagen, dass es ihnen Spaß gemacht hat, kreative Marketingideen für die Connecticut Sun zu entwickeln. Während der Präsentationen im Unterricht hatten sie die Möglichkeit zu erfahren, was ihre Klassenkameraden bei der Erstellung ihrer Pläne gefunden haben.

Für Hammond war das Projekt eine großartige praktische Lernerfahrung. Es hat ihm geholfen, wichtige Fähigkeiten aufzubauen, einschließlich Zeitmanagement, die er während seiner restlichen Zeit als Charger – und darüber hinaus – anwenden wird.

„Zeitmanagement ist eine sehr wichtige Fähigkeit, und es ist entscheidend zu lernen, wie man ein solches Projekt mit nicht schulbezogener Arbeit in Einklang bringt“, sagte er. „Bei verschiedenen Projekten, die in den letzten Wochen des Semesters anfallen, kann die Qualität der Arbeit beeinträchtigt oder beeinträchtigt werden. Ich erwarte, dass diese Fähigkeit in meiner Karriere eine große Hilfe sein wird.“