Starkes Reisewochenende erwartet | Nachrichten, Sport, Jobs

Home » Starkes Reisewochenende erwartet | Nachrichten, Sport, Jobs

Die Amerikaner bereiten sich darauf vor, an diesem Wochenende trotz hoher Treibstoffpreise wegzukommen.

AAA prognostiziert, dass 47,9 Millionen Menschen am Feiertagswochenende, das am Donnerstag begann und bis Montag andauert, 50 Meilen oder mehr von zu Hause entfernt reisen werden. Dies ist ein Anstieg von 3,7 % gegenüber 2021, wodurch das Reisevolumen nur knapp unter dem von 2019 liegt.

Die größte Überraschung – Autoreisen – wird voraussichtlich trotz historisch hoher Benzinpreise mit 42 Millionen Menschen, die auf die Straße gehen, einen neuen Rekord aufstellen. Angesichts überfüllter Straßen und geschäftiger Flughäfen sollten sich Reisende laut AAA vorbereiten, damit sie stressfrei den 4. Juli feiern können.

„AAA Travel Advisors sehen weiterhin eine hohe Nachfrage nach Reisen während der Feiertage zum Unabhängigkeitstag“, Bevi Powell, Senior Vice President, AAA East Central, sagte in einer Erklärung. „Die Sommerreisesaison läuft auf Hochtouren und trotz höherer Benzinpreise sind die Amerikaner bereit für eine Pause und den dringend benötigten Urlaub.“

Das Autoreisevolumen wird selbst bei nationalen Benzinpreisen von durchschnittlich etwa 5 US-Dollar pro Gallone frühere Rekorde brechen, da 42 Millionen planen, an diesem Unabhängigkeitstag zu fahren.

Der durchschnittliche Preis für bleifreies Normalbenzin in ganz West-Pennsylvania beträgt 4,98 $ pro Gallone im Vergleich zu 3,24 $ pro Gallone zu dieser Zeit im letzten Jahr.

In der mittelatlantischen Region, zu der Pennsylvania, New Jersey und New York gehören, werden voraussichtlich 5,2 Millionen Menschen mit dem Auto reisen, was einem Rückgang von 0,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, aber es wird erwartet, dass insgesamt 6,2 Millionen reisen, was einem Anstieg entspricht von 4 % laut AAA.

Der Unabhängigkeitstag wird laut AAA der zweitgrößte seit dem Jahr 2000 sein, da das Reisevolumen weiter nach oben tendiert, ohne Anzeichen einer Verlangsamung.

In der Zwischenzeit prognostiziert die Pennsylvania Turnpike Commission, dass mehr als 5,8 Millionen Autofahrer während der Feiertage zum Unabhängigkeitstag bis nächste Woche den Turnpike befahren werden. Das sind fast 100.000 mehr als die Verkehrszahlen des letzten Jahres von 5,7 Millionen während derselben 10-tägigen Ferienzeit.

„Sommerreisen laufen auf Hochtouren und mehr als 5,8 Millionen Kunden werden von Freitag, den 1. Juli bis Sonntag, den 10. Juli den PA Turnpike bereisen.“ sagte Mark Compton, CEO von Turnpike, in einer Erklärung.

„Der Sommer und der frühe Herbst sind normalerweise gefährliche Jahreszeiten auf den Straßen des Landes, wobei der Unabhängigkeitstag aufgrund des starken Verkehrs und des abgelenkten und beeinträchtigten Fahrens zu den gefährlichsten gehört.“ sagte Sgt. Zachary Ryland von der State Police Troop T in einer Erklärung. „Die Einhaltung der ausgeschilderten Geschwindigkeitsbegrenzungen, ausreichender Abstand zu anderen Fahrzeugen und ein allgemeiner Respekt vor anderen Autofahrern stellen sicher, dass alle sicher ihr Ziel erreichen.“



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang