Südafrikanische Fossilien könnten die Geschichte der menschlichen Evolution neu schreiben

Home » Südafrikanische Fossilien könnten die Geschichte der menschlichen Evolution neu schreiben

Alte menschenähnliche Fossilien in Südafrika sind möglicherweise mehr als eine Million Jahre älter als bisher angenommen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Art, aus der sie stammen, Menschen hervorgebracht hat, findet eine neue Studie.

Das neue Datum könnte einige Schlüsselphasen in der Geschichte der menschlichen Evolution neu schreiben. Das liegt daran, dass der Fund darauf hindeutet, dass diese Fossilien zu einer Art gehören, die möglicherweise älter ist als die kultiges 3,2 Millionen Jahre altes „Lucy“-Fossil. Lucys Spezies galt lange Zeit als potenzieller Anwärter auf den direkten Vorfahren des Menschen.