Tennessee ist der zweitgefährlichste Bundesstaat für Reisen am 4. Juli

Home » Tennessee ist der zweitgefährlichste Bundesstaat für Reisen am 4. Juli

KNOXVILLE, Tennessee (WVLT) – Laut einer AAA-Studie ist Tennessee am Wochenende des 4. Juli der gefährlichste Bundesstaat, nur hinter Virginia.

Lieutenant Bill Miller von der Tennessee Highway Patrol sagte, dass der Bundesstaat letztes Jahr am Feiertagswochenende acht Todesfälle auf der Straße gesehen habe, von denen drei von einem unter Alkoholeinfluss stehenden Fahrer verursacht worden seien.

„Das Fahrzeug, das Sie fahren, ist wahrscheinlich das gefährlichste Gerät, das Sie jemals besitzen werden.“ sagte Müller.

Miller sagte, dass es für die Sicherheit unerlässlich ist, Geschwindigkeitsüberschreitungen zu vermeiden, unter Alkoholeinfluss zu fahren und beim Fahren am Telefon zu sein. Er glaubte auch, dass ein Grund für die hohen Daten von Tennessee darin liegt, dass Reisende von außerhalb des Bundesstaates auf unbekannten Straßen kamen, um die malerischen Berge zu besuchen.

„Bei vielen Landstraßen haben Sie rechts eine weiße Nebelgrenze, und sobald Sie diese überquert haben, gibt es nicht mehr viel dahinter außer einem Graben“, sagte Miller.

Einige Reisende wie Michelle Miller aus Indiana sahen einige der Gefahren auf der Straße aus erster Hand und taten ihr Bestes mit einem Auto voller Kinder, um einen Unfall zu vermeiden.

„Ich sehe diese Leute, die sich nach links und rechts hinein- und hinausschlängeln und dann direkt aus dem Ausgang herauskommen. Entspann dich einfach ein bisschen und verstehe, dass wir es hier mit Leben zu tun haben. Es lohnt sich nicht, ein paar zusätzliche Minuten zu sparen. Wir haben es mit Leben zu tun.“ sagte Müller.

Laut AAA-Daten werden an diesem Wochenende fast 50 Millionen Menschen unterwegs sein, davon etwa eine Million hier in Tennessee.

Urheberrecht 2022 WVLT. Alle Rechte vorbehalten.