Tina Edmundson erklärt, wie sich das Reisen während der Pandemie verändert hat

Home » Tina Edmundson erklärt, wie sich das Reisen während der Pandemie verändert hat

Tina Edmundson, Global Brand and Marketing Officer bei Marriott International, sagte gegenüber Insider, dass sich das Gastgewerbe an eine neue Denkweise der Kunden anpassen musste, seit die Pandemie das weltweite Reisen gestoppt hat. Das Interview fand letzte Woche beim Cannes Lions International Festival of Creativity statt.

„Was wir in den Daten sehen, ist, dass die Leute länger reisen“, sagte sie. „Ich bin auf Geschäftsreise, ich gehe für vier Tage irgendwohin – ich werde drei weitere Tage hinzufügen und ich werde meinen Partner, meinen Ehepartner, meine Kinder mitbringen.“

Laut Edmundson hat dieser Schritt, Geschäfts- und Freizeitreisen (oder „Bleisure“-Reisen) zu kombinieren, die Nachfrage nach Zimmern mit Verbindungstür und Einrichtungen wie Pools und Kinderclubs erhöht.

Sie sagt, die Branche habe sich daran gewöhnt, mit ständigen Veränderungen umzugehen. „Die Pandemie hat uns wirklich geholfen, die Paradigmen zu durchbrechen, mit denen wir früher gelebt haben, wo wir immer so ‚planmäßig‘ waren“, sagte Edmundson. „Um nicht zu sagen, dass wir nicht planen sollten, aber wir müssen agil genug sein, um auf die Umwelt reagieren zu können, während sie auftritt.“