Tourismusbeamte aus Chicago sagen, dass die Hotelauslastung gestiegen ist, Geschäftsreisen immer noch langsam sind | Chicago-Nachrichten

Home » Tourismusbeamte aus Chicago sagen, dass die Hotelauslastung gestiegen ist, Geschäftsreisen immer noch langsam sind | Chicago-Nachrichten

Sommerreisen heizen sich auf. Eine von der American Hotel & Lodging Association in Auftrag gegebene Umfrage zeigt, dass fast 70 % der Amerikaner planen, diesen Sommer zu reisen.

Aber was ist mit dem Tourismus hier in Chicago? Ist das Reisen in die Stadt wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt?

Lynn Osmond, Präsidentin und CEO von Choose Chicago, ist zuversichtlich, dass sich die Stadt auf dem Weg der Besserung befindet.

„Die Stadt hat bemerkenswerte Fortschritte gemacht. Eine Metrik, die wir beobachten, ist die Hotelnutzung und die Preise. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 beliefen sich die belegten Hotelzimmer auf insgesamt 4,18 Millionen. Das sind 75 % des Niveaus von 2019“, sagte Osmond. „Das ist enorm, wenn man bedenkt, dass wir im ersten Quartal 2022 noch gegen omicron gekämpft haben. Noch besser ist, dass die Zimmerpreise in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 auch das Niveau von 2019 übertroffen haben.“

Michael Jacobson, Präsident und CEO der Illinois Hotel & Lodging Association, freut sich, dass sich Urlaubsreisen erholen, sagt aber, dass Hotels immer noch auf die Rückkehr von Geschäftsreisenden warten.

„Das schadet einem Markt wie Chicago mehr als einem Strand- oder Bergresort, das weniger von Geschäftsreisenden abhängig ist“, sagte Jacobson. „Aber es wird sich erholen und hat bereits damit begonnen. Wir haben dieses Gespräch schon einmal geführt, nach dem 11. September und während der Wirtschaftskrise 2008. Unternehmen wissen, dass Sie es persönlich tun müssen, um ein Geschäft abzuschließen. Sie können ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht ausschließlich über Zoom verkaufen. Wenn die Rückkehr ins Büro Fahrt aufnimmt, werden auch die Geschäftsreisen zunehmen.“

Personalmangel ist eine weitere Pandemie-Herausforderung, mit der Chicagoer Hotels weiterhin zu kämpfen haben.

„Ja, das ist derzeit der größte Kampf der Hotels“, sagt Jacobson. „Wir hatten bereits hohe Löhne, haben sie aber in den letzten Monaten sogar noch erhöht. Der Anfangslohn in vielen Hotels in Chicago beträgt derzeit 23 US-Dollar pro Stunde, und das ist nur der Anfangslohn. Darin sind viele der großartigen Vorteile, die unsere Hotels bieten, wie Gesundheitsversorgung, Altersvorsorge, Transitsubventionen, kostenlose oder ermäßigte Reisen überall auf der Welt, kostenlose Mahlzeiten in der Mitarbeiterkantine und sogar Kinderbetreuungsleistungen, nicht enthalten.“