Tourismusführer verweisen auf Bedarf an mehr Geschäftsreisen

Home » Tourismusführer verweisen auf Bedarf an mehr Geschäftsreisen

Im Juni feierten die Tourismusführer von Chicago das Comeback der Stadt auf dem Reisemarkt und sagten, die Aktivität sei auf halbem Weg zurück zum Normalzustand vor der Pandemie. Tourismusverbände betonten am Mittwoch, dass noch Nachholbedarf besteht.

Führungskräfte der Hotelbranche haben sich mit der Chicagoland Chamber of Commerce und der Werbegruppe „Choose Chicago“ zusammengetan, um Unternehmen dazu zu drängen, ihre Reisepläne zu erweitern. Die American Hotel & Lodging Association zitierte eine von ihr in Auftrag gegebene Umfrage, aus der hervorgeht, dass 77 % der Geschäftsreisenden mehr unterwegs sein möchten und dass fast zwei Drittel von einem Produktivitätsverlust aufgrund der überwiegenden Fernarbeit berichten.

Die Führungskräfte nannten Anstiege bei Kongressbesuchen, Hotelbelegungen und anderen Benchmarks. Aber ein Redner auf der Pressekonferenz sprach direkt ein Problem an, das als Hindernis für diesen Aufschwung genannt wurde: die Zunahme der Kriminalität, insbesondere in den von Touristen frequentierten Innenstadt- und River North-Gebieten.

„Alle Indikatoren weisen auf den Weg der Besserung hin“, sagte Glenn Eden, Vorsitzender von Choose Chicago. Die Kriminalität hat sich während der Pandemie verschlimmert, aber es ist kein Problem, das nur in Chicago auftritt, sagte er.

Eden zitierte FBI-Daten, die zeigen, dass Detroit, St. Louis, Louisville und Memphis zu den Städten mit höheren Raten an Gewaltverbrechen gehören. Er sagte, Chicago und New York seien die einzigen Großstädte, die in jüngster Zeit Fortschritte bei der Eindämmung der Kriminalität verzeichnen.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass die Kriminalität das überschattet, was wir erreicht haben. Reisen und Tourismus sind hier, um zu bleiben“, sagte Eden. Mehrere große Kongresse seien nach Chicago zurückgekehrt und die Zahl der Fußgänger im Loop steige stetig, sagte er.

Unternehmen haben ihre eigenen Schritte unternommen, um die Sicherheit zu verbessern. Die Chicago Loop Alliance, die Geschäftsinhaber vertritt, hat die private Sicherheit finanziert und ein „Botschafter“-Programm von Begrüßern in gelben und schwarzen Uniformen erweitert, um Besucher und Pendler willkommen zu heißen und Informationen bereitzustellen.

Je schneller sich der Reiseverkehr erholt, desto schneller wird sich die Wirtschaft Chicagos beschleunigen, sagte Chip Rogers, CEO der American Hotel & Lodging Association.

Rogers sagte, dass Studien zeigen, dass für jede 100 Dollar, die für Hotelaufenthalte ausgegeben werden, weitere 222 Dollar für andere lokale Unternehmen ausgegeben werden.

Im Juni sagte Choose Chicago, dass die Stadt im Jahr 2021 30,7 Millionen einheimische und internationale Besucher hatte, eine Steigerung von 86 % gegenüber 2020. Aber die Gesamtzahl im Jahr 2021 ist immer noch halb so hoch wie in Chicago vor der Pandemie.