Umfrage: 8 von 10 Reisenden hatten dieses Jahr Reiseprobleme

Home » Umfrage: 8 von 10 Reisenden hatten dieses Jahr Reiseprobleme

https://www.youtube.com/watch?v=EJKWCD1udgg

Die Reisesaison ist in vollem Gange, aber Reisende haben mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen, von steigenden Transportkosten bis hin zu Flugausfällen. Unter denjenigen, die 2022 bereits gereist sind, hatten 79 Prozent mindestens ein reisebezogenes Problem, wie die Sommerreiseumfrage von Bankrate ergab.

Bedeutet das, dass Sie Ihre Reise verschieben sollten? Nicht unbedingt, sagt Ted Rossman, Senior Industry Analyst bei Bankrate. Wenn Sie zu den 58 Prozent der Menschen gehören, die davon ausgehen, irgendwann im Jahr 2022 in der Freizeit zu reisen, wissen Sie, dass es Methoden gibt, um Reiseprobleme mit der Kreditkarte in der Tasche zu lindern – oder eine, die Sie vielleicht vor dem Abflug beantragen möchten.

Die häufigsten Unannehmlichkeiten

„Während viele Amerikaner sich darauf freuen, wieder zu reisen, nachdem sie in den letzten Jahren aufgrund der Pandemie eingesperrt waren, müssen sie mit wesentlich höheren Kosten und langen Wartezeiten rechnen“, sagt Rossman. „Die Situation kann sich verschlechtern, bevor sie sich bessert, da der Nachholbedarf in diesem Sommer freigesetzt wird.“

Von den 33 Prozent der Erwachsenen in den USA, die in diesem Jahr bereits privat und 12 Prozent geschäftlich gereist sind, gaben 79 Prozent an, dass sie mindestens ein Problem hatten.

Erhöhte Reisekosten standen ganz oben auf der Liste der Probleme, wobei 57 Prozent dieser Reisenden höhere Preise als zuvor angaben. Dies folgt den Ergebnissen einer Umfrage von Bankrate vom April 2022, die ergab, dass 7 von 10 Amerikanern mit Plänen für Sommerferien ihre Reiserouten aufgrund der Inflation änderten.

Nach Preissprüngen zählen zu den größten Unannehmlichkeiten lange Wartezeiten (29 Prozent), schlechter Kundenservice (27 Prozent) und schwer zu findende Verfügbarkeit (26 Prozent).

Unterwegs auf Geldmittel zu verzichten, war eine weitere unglückliche Erfahrung. 14 Prozent dieser Reisenden gaben an, dass sie aufgrund von stornierten oder unterbrochenen Plänen Geld verloren hätten.

Generationen erleben Unterschiede

Reiseunterbrechungen betrafen Altersgruppen unterschiedlich:

  • Gen Zers am meisten belästigt: 88 Prozent der Gen Zers, die dieses Jahr gereist sind, hatten mindestens ein reisebezogenes Problem. Danach hatten 82 Prozent der Millennials, 77 Prozent der Gen Xer und 75 Prozent der Babyboomer mindestens einen Reisehindernis.
  • Gen X und Boomer erleben den größten Sticker-Schock: 61 Prozent der Gen Xers und 60 Prozent der Babyboomer, die dieses Jahr gereist sind, gaben an, dass die Preise höher waren als sie es gewohnt sind. Zweiundfünfzig Prozent der Millennials und 51 Prozent der Gen Zers berichteten über die gleichen Probleme mit der Preisgestaltung.

Menschen unterschiedlichen Alters reisen unterschiedlich, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie unterschiedliche Herausforderungen erleben. Trotz der unterschiedlichen Probleme sind alle Altersgruppen negativ betroffen – in jeder Generation hatten mindestens 3 von 4 Reisenden in diesem Jahr ein reisebedingtes Problem.

Wer sieht höhere Preise

Da es Menschen aus allen Einkommensgruppen und geografischen Gebieten juckt, das Land und darüber hinaus zu erkunden, ist es unerlässlich, sich auf größere damit verbundene Ausgaben vorzubereiten. Die Umfrage ergab Folgendes:

  • Haushalte mit hohem Einkommen melden höhere Preise: 60 Prozent der Haushalte mit dem höchsten Einkommen (mindestens 100.000 US-Dollar), die 2022 gereist sind, gaben höhere Preise an, als sie es gewohnt sind. Nur 52 Prozent der Haushalte mit dem niedrigsten Einkommen (unter 50.000 US-Dollar), die gereist sind, hatten die gleichen Sticker-Schock-Erfahrungen.
  • Preisschübe bemerkten mehr unter Midwesterns und Southerners: 61 Prozent der Mittelwestler und 60 Prozent der Südstaatler fanden höhere Preise am intensivsten, während 54 Prozent der Westler und 47 Prozent der Nordostler, die 2022 reisten, die Preise höher als gewohnt fanden.

Was genau kostet so viel mehr? Unter denjenigen, die bisher höhere Reisepreise im Jahr 2022 festgestellt haben, sind die gestiegenen Transportkosten, die von 85 Prozent dieser Reisenden genannt werden, am ungeheuerlichsten. Danach gaben 63 Prozent an, dass die Unterkunft mehr als üblich koste, und 54 Prozent gaben an, dass gemeinsame Reiseaktivitäten wie Essengehen und der Besuch von Touristenattraktionen mehr als erwartet seien.

Diese Antworten werden durch Daten des Bureau of Labor Statistics gestützt: Laut den neuesten Verbraucherpreisindexdie Benzinpreise sind im vergangenen Jahr um 49 Prozent gestiegen, die Flugpreise sind um 38 Prozent gestiegen, „Unterkünfte außer Haus“ sind um 22 Prozent gestiegen und Restaurants kosten 7 Prozent mehr.

Erhöhte Kosten halten jedoch nicht alle vom Reisen ab. Die Umfrage ergab, dass 52 Prozent der Reisenden bereit sind, in diesem Jahr mehr für Reisen auszugeben, als ihnen normalerweise lieb ist. 32 Prozent gaben an, dass sie bereit sind, genauso viel auszugeben wie in der Vergangenheit, und nur 15 Prozent gaben an, weniger für Reisen auszugeben.

„Die hohe Nachfrage trifft auf die heißesten Inflationswerte seit vier Jahrzehnten und anhaltende Personalknappheit“, sagt Rossman. „Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, eine Reise zu planen, würde ich vorschlagen, schnell zu handeln, da die Preise voraussichtlich hoch bleiben werden.“

Wie Kreditkarten helfen können

Die gute Nachricht ist, dass Sie Reiseverzögerungen und höhere Kosten mit den richtigen Zahlungstools ausgleichen können.

„Erwägen Sie, Kreditkartenprämien, Flugmeilen oder Hotelpunkte zu verwenden, um die Kosten Ihrer Reise zu bestreiten“, sagt Rossman. „Und wenn Sie flexibel sein können, lassen Sie sich von den Angeboten vorschreiben, wann und wohin Sie reisen, anstatt sich auf einen bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit festzulegen.“

Überprüfen Sie die Kreditkarten, die Sie jetzt haben. Überprüfen Sie Ihr Prämienguthaben, um zu sehen, ob Ihr Guthaben ausreicht, um die Flugkosten zu decken. Wenn nicht, überlegen Sie, wie Sie schnell mehr Punkte oder Meilen hinzufügen und mehr Wert für Ihre Reiseprämien erhalten können. Das Aufladen großer, notwendiger Ausgaben und das anschließende Bezahlen der Rechnung, bevor die Zinsen eintreten, kann genug hinzufügen, um sich für einen kostenlosen Flug zu qualifizieren. Wenn Sie eine Reisekreditkarte haben, sollten Sie auch die Vorteile Ihrer Karte auffrischen. Sie sind sich vielleicht nicht all der geldsparenden Reisevergünstigungen bewusst, auf die Sie Anspruch haben.

Wenn Sie jetzt keine gute Prämien-Kreditkarte haben, ist jetzt vielleicht der perfekte Zeitpunkt, um eine zu bekommen. Die besten Reisekreditkarten können Ihnen Hunderte oder mehr beim Reisen sparen. Hier sind einige Merkmale, auf die Sie achten sollten:

  • Ein großer Anmeldebonus: Nachdem Sie die Mindestausgaben erreicht haben, können Sie möglicherweise genügend Punkte oder Meilen für zwei Inlandsflüge mit Hin- und Rückflug oder einen internationalen Flug sammeln. Vielleicht können Sie sogar Ihren Urlaub finanzieren.
  • Kostenlose Hotelaufenthalte und Gutschriften: Hotelkreditkarten können Ihnen ein kleines Vermögen bei den Übernachtungen sparen, einige bieten kostenlose Übernachtungen, Jahresgutschriften und kostenlose Zimmer-Upgrades.
  • Global Entry und TSA PreCheck: Viele Premium-Reisekarten bieten Gutschriften zur Deckung der Kosten für Global Entry und TSA PreCheck, was Stress und lange Wartezeiten reduzieren kann.
  • Zugang zur Flughafenlounge: Der Zugang zur Flughafenlounge ist ebenfalls ein Premium-Kartenvorteil und kann Ihr Erlebnis noch angenehmer machen. Die meisten Lounges bieten komfortable, geräumige Sitzgelegenheiten und kostenlose Speisen und Getränke.
  • Reiseversicherungsschutz: Dieser Vorteil kann die Kosten verringern, die mit vielen Unannehmlichkeiten wie Flugverspätungen und -stornierungen, verlorenem Gepäck und sogar medizinischen Bedürfnissen verbunden sind. Einige Karten haben eine Mietwagenversicherung, sodass Sie nicht für den Tarif des Vermieters bezahlen müssen. Eine Reiseversicherung kann dafür sorgen, dass Sie mehr Geld für Ihre Reise zur Verfügung haben.

Methodik

Bankrate beauftragte YouGov Plc mit der Durchführung dieser Umfrage unter 3.378 Erwachsenen in den USA vom 15. bis 17. Juni 2022.