Warum japanische Touristen nur langsam nach Hawaii zurückkehren: Travel Weekly

Home » Warum japanische Touristen nur langsam nach Hawaii zurückkehren: Travel Weekly

Christine Hitt

Wir alle sehen, dass US-Reisende nach Hawaii zurückgekehrt sind und manchmal Rekorde brechen, aber die japanischen Besucherankünfte sind im Vergleich zu vor der Pandemie immer noch deutlich zurückgegangen. Es besteht zwar Hoffnung, dass die Zahl später in diesem Jahr deutlich steigen wird, aber es gibt noch Herausforderungen zu bewältigen.

Anfang dieses Jahres hat die CDC die Beschränkungen für internationale Reisende in die USA fallen gelassen, Japan hat dies jedoch immer noch getan Covid-19-Testanforderungen bei der Wiedereinreise. Japanische Besucher auf Hawaii müssen weiterhin innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Rückkehr nach Japan ein negatives Covid-Testergebnis erhalten. Dies kann laut Eric Takahata, Geschäftsführer von Hawaii Tourism Japan, etwa 150 US-Dollar pro Person kosten.

„Es ist ein langer Weg zurückgelegt und für japanische Staatsangehörige einfacher geworden, Hawaii zu besuchen, da beide Regierungen die Grenzbeschränkungen für die Einreise in die USA und die Rückkehr nach Japan gelockert haben“, sagte Takahata. „Die Sorge im Moment sind die damit verbundenen Kosten für die Reise nach Hawaii.“

Die Kosten für alles sind für japanische Reisende gestiegen. Takahata sagte, dass zu den Faktoren dahinter der schwächere Yen gegenüber dem US-Dollar und ein erhöhter Treibstoffzuschlag gehören, der mehr als 600 US-Dollar pro Person für den Hin- und Rückflug kostet, was hauptsächlich auf den Krieg in der Ukraine zurückzuführen ist.

„Wenn Sie sich den Wechselkurs mit Japan ansehen, ist er 20 % höher als vor einem Jahr“, sagte Steven Bond-Smith, Assistenzprofessor der Economic Research Organization an der University of Hawaii (Uhero). „Ein japanischer Besucher, der nach Oahu kommt, muss also nicht nur die Erhöhung der Hotelkosten und der Flugkosten hierher bezahlen, sondern er muss deswegen auch noch 20 % in Yen zahlen Tauschrate.“

Laut Hawaii kamen vor der Pandemie durchschnittlich etwa 4.000 Japaner pro Tag an Uheros Prognose für Mai 2022. Vergleichen Sie das mit diesem Jahr, als während des Monats von Kann aus Japan kamen insgesamt 7.167 Besucher. Trotzdem ist das besser als im Mai 2021, als diese Zahl nur 1.312 betrug.

„Obwohl es im Vergleich zu Inlandsreisen eine allmähliche Verbesserung sein könnte, glauben wir, dass sich die Situation bei internationalen Reisen im Einklang mit einer weiteren Lockerung der Beschränkungen ändern wird“, sagte Kanako Kojima, PR & Media bei Hawaii HIS Corporation, einem Reisebüro mit Hauptsitz in Japan. die Inbound- und Outbound-Tourpakete anbietet. Nach einer zweijährigen Pause wurden im April wieder Pakete angeboten.

„Es gibt immer noch eine tägliche Obergrenze für die Ankunft von 20.000 Menschen in Japan (einschließlich japanischer Reisender, die nach Japan zurückkehren), wodurch die Anzahl der Flüge entsprechend verringert wird. Große Flugzeuge von Regionalflughäfen wurden noch nicht wieder aufgenommen“, sagte Kojima.

Anfang dieses Monats nahm All Nippon Airways als Reaktion auf die wachsende Nachfrage den Betrieb seines Airbus A380 „Flying Honu“ nach zwei Jahren wieder auf. Es wird zwei Hin- und Rückflüge pro Woche von Narita nach Honolulu durchführen. Zusammen mit ihrer anderen Route ab Haneda wird die Fluggesellschaft tägliche Flüge von Japan zu den Inseln anbieten. Japan Airlines kündigte außerdem an, seine Flüge nach Hawaii in diesem Jahr zu erhöhen.

Sie sind gute Zeichen dafür, dass in Zukunft mehr japanische Besucher erwartet werden, auch wenn es langsam vorangeht.