Wie Enterprise Blockchain das Finanzwesen umgestaltet

Home » Wie Enterprise Blockchain das Finanzwesen umgestaltet

Finanztransaktionen auf der ganzen Welt werden heute dank Dezentralisierung und Peer-to-Peer-Austausch, der durch Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien ermöglicht wird, effizienter. Diese Technologien haben sich von Natur aus als sehr effektiv erwiesen, um traditionelle Transaktionsprozesse zu vereinfachen und weltweit Sofortzahlungslösungen zu ermöglichen.

Was ist Kryptowährung?

Eine Kryptowährung wie Bitcoin ist eine dezentrale digitale Währung, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Im Gegensatz zu Fiat-Geld, das eine Währung ist, die von einer Zentralregierung für legal erklärt und von diesem Emittenten unterstützt wird, wird Kryptowährung nicht von einer zentralen Behörde unterstützt. Durch die Distributed-Ledger-Technologie, die elektronische Ledger über mehrere Computer (sogenannte Knoten) weltweit aufzeichnen und synchronisieren kann, anstatt einer zentralen Datenbank, eliminieren Kryptowährungen auch die Notwendigkeit von Vermittlern und die damit verbundenen Kosten.

Obwohl sich Blockchain vor einigen Jahren mit intelligenten Verträgen entwickelt hat und die Tür für den Einsatz von Blockchain in einer breiteren Vielfalt von Branchen geöffnet hat, stellen Banken und Finanzsektoren heute immer noch den mit Abstand höchsten Anteil an Blockchain-Einsätzen, hauptsächlich für Clearing-Abrechnungen und grenzüberschreitende Zahlungen , und digitales Identitätsmanagement. Laut einem Bericht von Jupiterforschungwerden Blockchain-Bereitstellungen es Banken ermöglichen, bis Ende 2030 Einsparungen bei grenzüberschreitenden Abwicklungstransaktionen von bis zu 27 Milliarden US-Dollar zu realisieren – was die Kosten um mehr als 11 Prozent senkt.

Was ist dezentrale Finanzierung?

Dezentralisierte Finanzierung, auch bekannt als DeFi, ist der Überbegriff für Peer-to-Peer-Finanzdienstleistungen unter Verwendung der Blockchain-Technologie. Dies macht es zu einem alternativen Finanzsystem, das in Bezug auf Zugänglichkeit, Belastbarkeit und Transparenz auf Peer-to-Peer-Weise mit zentralisierten Diensten konkurrieren kann.

Hier sind einige der wichtigsten Merkmale der dezentralen Finanzierung:

  • Vermögensverwaltung: Dies gilt als eine der nützlichsten DeFi-Anwendungen für Benutzer. Ein wichtiger Aspekt von DeFi besteht darin, den Benutzern die Kontrolle in Bereichen wie Kauf, Verkauf und Übertragung digitaler Vermögenswerte zu geben. Als direktes Ergebnis sind die Verbraucher die alleinigen Verwalter ihrer Daten und können mit ihren digitalen Vermögenswerten Zinsen verdienen.
  • Datenschutz: Im Gegensatz zu traditionellen zentralisierten Bankensystemen ermöglicht DeFi den Benutzern, ihre sensiblen Daten privat zu halten.
  • Know-Your-Customer und Compliance: Traditionell sind Know-Your-Customer (KYC)-Regeln das wichtigste Compliance-Instrument eines Unternehmens, um Maßnahmen zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung (CFT) und zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) sicherzustellen, bei denen der Datenschutz eine Schlüsselrolle spielt und sensible Rolle zwischen den Spielern. DeFi verwendet die Know-Your-Transaction (KYT)-Methode, bei der die dezentrale Infrastruktur Wissen über Transaktionsverhalten und digitale Adressen liefert, anstatt die Identität der Benutzer.
  • Daten und Analysen: DeFi-Anwendungen zeigen eine beispiellose Transparenz für Transaktionsdaten, was Datenanalyse, Entdeckung und ungenutzte Entscheidungsfindungsmöglichkeiten ermöglicht. Die wachsende Popularität dieser Anwendungen führt zur Entwicklung von Dashboards und Tools, um Risiken zu bewerten, den Wert von Vermögenswerten zu verfolgen und sie für den Liquiditätsprozess zu vergleichen.

Nutzen der Enterprise Blockchain für Finanzen

Dedizierte Blockchain-Unternehmensplattformen haben das Potenzial, die Art und Weise, wie Unternehmen weltweit agieren, zu verändern, da sie Brücken bauen können, die auf Transparenz, Sicherheit und Vertrauen zu anderen Unternehmen, Branchen und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt basieren.

Hier sind einige der Vorteile, die Blockchain den heutigen Unternehmen und ihren Wertschöpfungsketten bringen kann:

  • Vertrauen und Transparenz in Bezug auf den Datenschutz: Die gemeinsame und unveränderliche Quelle der Wahrheit ermöglicht es allen Parteien in einem Unternehmensnetzwerk, zusammenzuarbeiten, Vereinbarungen zu treffen und ausgewählte Daten zu verwalten, während Integrität und Vertraulichkeit gewahrt bleiben.
  • Sicherheit: Aufgrund der verteilten Architektur gibt es keinen Single Point of Failure, wodurch der Bedarf an Datenvermittlern reduziert wird. Es ist manipulationssicher gegen Betrug und böswillige Dritte, sodass Manipulationen oder Hacks praktisch unmöglich sind.
  • Programmierbarkeit der Geschäftslogik durch intelligente Verträge: Die Blockchain-Technologie unterstützt die Implementierung und Automatisierung der Geschäftslogik durch Programmiercode und validiert jeden Schritt des Geschäftsprozesses mit Genauigkeit, Sicherheit und schrittweiser Kontrolle.
  • Hohe Leistung: Die modernen privaten Blockchain-Plattformen sind so konstruiert, dass sie Hunderte von Transaktionen pro Sekunde sowie periodische Anstiege der Netzwerkaktivität aushalten.

Enterprise Blockchain-Anwendungsfälle für das Finanzwesen

Viele Unternehmen beschäftigen sich seit Jahren mit den Vorteilen der Blockchain. Doch obwohl die technologischen Grundlagen ungenutztes Transformationspotenzial haben, befinden sich die meisten Unternehmen noch in der Testphase und haben noch keine produktionsreifen Lösungen eingeführt.

Ericsson gehört zu den ersten Unternehmen, die Blockchain-Fähigkeiten in ihrem Kerngeschäft entwickeln, und hat die Technologie bereits in ausgewählten Prozessen eingeführt. So wie Enterprise Resource Planning (ERP) in den 90er Jahren durch die Integration interner Geschäftsprozesse in einen Unternehmenskontext die Effizienz steigerte, revolutionieren wir jetzt die Arbeitsweisen, indem wir die Blockchain-Technologie einsetzen, um Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen, Lieferanten, Dritten und Kunden zu integrieren .

Hier sind zwei Blockchain-Anwendungsfälle, die Transaktionsprozesse in unserer heutigen Wertschöpfungskette transformieren:

1. Handelsfinanzierung: Blockchain-Technologie und Akkreditive




Der globale Handel kann ein komplizierter Prozess sein, wenn Importeure und Exporteure aus verschiedenen Teilen der Welt Transaktionsüberprüfungen benötigen, bevor sie die Handelsfinanzierungstransaktion abschließen können. Blockchain beschleunigt den Prozess, indem es allen Beteiligten Zugriff auf Dokumente und Aufzeichnungen gibt, sobald sie diese bearbeiten.

Durch die Ausweitung der Präsenz von Blockchain im Finanzwesen ist Ericsson führend bei der Einführung eines digitalisierten, vertrauenswürdigen und vollständig nachvollziehbaren Akkreditivprozesses (LoC), der auf die Handelsfinanzierungsaktivitäten optimiert ist. Die Lösung ermöglicht Echtzeit-Sichtbarkeit und Reduzierung des manuellen Papierkrams bei gleichzeitiger Verbesserung der Rückverfolgbarkeit, Effizienz bei der Übergabe von Vermögenswerten oder Waren sowie Reduzierung des Betriebskapitals.

operative Exzellenz

Oben: Die Blockchain-Technologie bei Akkreditivtransaktionen basiert auf einer Anwendung, die Blockchain verwendet, um Banken und Unternehmen für ein durchgängiges digitales Akkreditiv zu verbinden, ohne auf andere Systeme angewiesen zu sein.

Internationale Transaktionen gehören bei Ericsson zum Tagesgeschäft. Die Art dieser Transaktionen kann jedoch aufgrund der zahlreichen beteiligten Parteien und der unterschiedlichen geografischen Standorte sehr komplex sein. Um die Ausführung von Handelsverträgen zu gewährleisten, Zahlungen zu sichern und das Eigentum an zugrunde liegenden Waren korrekt zu übertragen, wird bei solchen Transaktionen ein LoC verwendet.

Schwarze Kette

Herkömmlicherweise stützt sich die Ausstellung eines LoC oft stark auf manuellen Papierkram und erfordert Verhandlungen und Iterationen durch alle Parteien, was zu zeitaufwändigen und langwierigen Prozessen mit geringer Transparenz und Rückverfolgbarkeit führt. Durch die Implementierung der Blockchain-Technologie ist Ericsson Teil der frühen Entwicklung eines digitalisierten LoC, das auf die Handelsaktivitäten optimiert ist und unveränderliche und transparente Aufzeichnungen kritischer Transaktionen und Echtzeit-Sichtbarkeit ermöglicht.

Ziel ist es, eine zukünftige digitale Handelsfinanzierung aufzubauen, die das gesamte Ökosystem zwischen allen Parteien verbindet – Ericsson, dem Kunden, der ausstellenden Bank und der nominierten Bank. Aufbauend auf Blockchain und einer bestehenden globalen Handelsfinanzierung zusammen mit intelligenten Verträgen und digitalen Signaturen kann der LoC virtuell genehmigt und über alle Parteien hinweg nachverfolgt werden, wodurch die Verarbeitung schnell und einfach sichergestellt wird.

2. Venus – Intercompany-Rechnungsstellung

Im Jahr 2020 bettete Ericsson Blockchain in seine Unternehmenslandschaft ein, als der erste Blockchain-Anwendungsfall für die konzerninterne Rechnungsstellung in die volle Produktion ging. Venus – der interne Name der Lösung, inspiriert von der griechischen Schönheitsgöttin – ist die erste Blockchain-Plattform innerhalb der Unternehmenslandschaft von Ericsson.

Venus ist Teil eines unternehmensübergreifenden digitalen Transformationsprojekts, das die Blockchain-Technologie in den nicht auf Kundenaufträge bezogenen (N-SOR) Rechnungsprozess einführt.

Die Lösung unterstützt Finanzprozesse weltweit und deckt mehr als 180 Länder ab, in denen Ericsson tätig ist. Massive Anstrengungen nach der Abstimmung werden verhindert, da die Blockchain eine Minderung potenzieller Probleme im Voraus ermöglicht, anstatt sie reaktiv anzugehen. Als Ergebnis hat dies zu Verbesserungen der Prozessqualität und einer Verbesserung der Vorlaufzeit um den Faktor zehn geführt.

Erfolgsgeschichten der Gruppenfunktion

Oben: Die Blockchain-Plattform und die Venus-Lösung ermöglichen die Validierung von Rechnungen in Echtzeit anhand von Bestellungen und erhöhen die Nachvollziehbarkeit, indem manuelle Schritte in Nicht-Verkaufsauftragsprozessen eliminiert werden.

Was nun?

Blockchain hat das Potenzial, Finanzprozesse neu zu gestalten – Kosten zu senken und Kontrollvorteile zu erhöhen. Es ist ein neuer Katalysator für die Verbesserung von der Bestellung über die Zahlungsabwicklung bis hin zu Beschaffung, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, Hauptbuch, Abstimmung und sogar Gehaltsabrechnung.

Durch die Blockchain-Technologie arbeitet Ericsson intensiv daran, Finanzprozesse zu verbessern, indem die Effizienz gesteigert, die Abstimmung reduziert und neue Einnahmequellen sowohl in unserer eigenen Wertschöpfungskette als auch für unsere Kunden generiert werden.

Mehr erfahren

Lesen Sie unseren früheren Übersichtsbeitrag darüber, wie die Blockchain-Technologie den Weg zu vernetzten Industrien ebnen kann

Finden Sie heraus, warum 5G und Blockchain zu den Bausteinen aufstrebender gemeinsamer Volkswirtschaften werden können

Lesen Sie den Artikel von Ericsson Technology Review: Facilitating online trust with blockchains